Schiedsrichter-Winkmann: „Natürlich bin auch ich nicht glücklich darüber“

Düsseldorf (ots) – DFB-Schiedsrichter Guido Winkmann aus Kerken ist selbst unzufrieden damit, dass er noch nach dem Halbzeitpfiff bei der Begegnung zwischen Mainz und Freiburg einen Elfmeter gegeben hat. „Natürlich bin auch ich nicht glücklich darüber. Am Ende geht es aber darum, eine korrekte Entscheidung zu treffen“, sagte Winkmann der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Mittwochausgabe). „Durch die TV-Bilder sah ich eindeutig belegt, dass der Freiburger Spieler ein Handspiel begangen hat. Er hatte seinen Arm sehr weit abgespreizt, dass ich zu dieser Entscheidung gekommen bin. Wie gesagt, das alles hätte ich vom Ablauf her auch gerne anders gehabt, aber am Ende steht die richtige Entscheidung.“ Winkmann empfindet den Videobeweis als wichtige Unterstützung für die Unparteiischen: „Grundsätzlich ist der Videobeweis das richtige Instrument. Aber ja, es gibt durchaus noch Verbesserungsmöglichkeiten – und die werden ja auch vom Verband angegangen. Dazu zählt unter anderem der Einsatz von kalibrierten Linien, um Abseitsstellungen zweifelsfrei beurteilen zu können. Ich denke, es ist wichtig, dass auch im Stadion klar kommuniziert wird, warum eine Szene wie bewertet worden ist.“

Quellenangaben

Textquelle:Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/30621/3919206
Newsroom:Rheinische Post
Pressekontakt:Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Das könnte Sie auch interessieren:

Merkel, Putin, Trump oder der Papst? Wer kommt nach Erdogan? Hamburg (ots) - Mit ihrem PR-Termin mit Recep Tayyip Erdogan in London haben die Nationalspieler Ilkay Gündogan und Mesut Özil eine veritable Affäre losgetreten. Viele unterstellten den Beiden eine gewisse Unbedachtheit, wunderten sich aber gleichzeitig, warum weder ihr Berater noch wenigstens einer ihrer Clubs sie vor den Folgen eines Gruppenfotos mit dem türkischen Präsidenten warnen konnte. Manche mutmaßten sogar, es könne vorab Druck auf die Spieler oder ihre Familien ausgeübt worden sein. Ob die Beiden jetzt genug haben von Gruppenfotos aller Art, oder ob sie erst recht angreifen, darauf ...
Ab in den Süden: news aktuell veranstaltet fünften PR-Golfcup im Golfclub München Eichenried Hamburg (ots) - "Sportliches Networking im Grünen" lautet das Motto des PR-Golfcup von news aktuell. Bereits zum fünften Mal richtet die dpa-Tochter das mittlerweile bekannte Branchenevent aus. Alle Kommunikationsprofis können am 7. September im Golfclub München Eichenried ihr Talent unter Beweis stellen oder beim Schnupper-Golf erste Einblicke in die beliebte Sportart erhalten. Partner des PR-Golfcup sind der Deutsche Golf Verband (DGV) und die Deutsche Medien Golf Gesellschaft (DMGG). Medienpartner ist das PR-Journal. "In diesem Jahr feiern wir ein kleines Jubiläum: Fünf Jahre gibt es unsere...
Professional Fighters League gibt Vereinbarung mit Mark Burnett und MGM Television bekannt PFL nimmt Mark Burnett in das Beratergremium auf Washington (ots/PRNewswire) - Die Professional Fighters League (PFL), die weltweit einzige Liga für Mixed Martial Arts, gab heute bekannt, dass man eine Zusammenarbeit mit Mark Burnett, dem Präsidenten der MGM Television Group & Digital, und MGM Television vereinbart hat, um neue Inhalte und Programme für die kommende PFL-Saison zu entwickeln und zu produzieren. MGM und Burnett (Survivor, The Voice, Shark Tank, The Contender) werden als Investoren bei der PFL einsteigen und Burnett wurde zudem persönlich in das Beratergremium aufgenommen. Di...