Bekenntnis zum Kampf gegen Cyberangriffe unterzeichnet- 34 führende Unternehmen versprechen …

Unternehmen von allen Ebenen der Internetkommunikation bekennen sich zum Kampf gegen den Missbrauch ihrer Technologie; Versprechen für den Schutz aller Kunden, unabhängig von Nationalität, geografischer Herkunft oder Motivation hinter einem Angriff.

Redmond, Washington (ots/PRNewswire) – Am Dienstag haben 34 weltweit tätige Technologie- und Sicherheitsunternehmen einen Cybersecurity Tech Accord (http://www.cybertechaccord.org/) unterzeichnet, bei dem es sich um eine zukunftsweisende Vereinbarung der bislang größten Gruppe von Unternehmen zum Schutz aller Kunden, egal wo, vor bösartigen Angriffen durch cyberkriminelle Unternehmen oder Nationalstaaten handelt. Zu den 34 Unternehmen gehören ABB, Arm, Cisco, Facebook, HP, HPE, Microsoft Corp., Nokia, Oracle und Trend Micro und alle zusammen repräsentieren die Technologie, die die weltweite Internetkommunikation am Laufen hält und die Informationsinfrastruktur dafür bildet.

„Die verheerenden Angriffe der letzten Jahre haben gezeigt, dass es bei der Cybersicherheit nicht bloß darum geht, was irgendein einzelnes Unternehmen tun kann, sondern auch darum, was wir alle gemeinsam tun können“, sagte der Präsident von Microsoft, Brad Smith. „Dieses Abkommen des Technologiesektors wird uns dabei helfen, einen geregelten Weg hin zu wirksameren Maßnahmen für eine Zusammenarbeit und für den Schutz von Kunden auf der ganzen Welt zu beschreiten.“

Die Unternehmen haben sich auf Maßnahmen in vier Bereichen geeinigt.

Stärkere Abwehr

Die Unternehmen werden Maßnahmen für eine stärkere Abwehr von Cyberattacken bündeln. In diesem Rahmen und aufgrund der Einsicht, dass jeder Schutz verdient, haben die Unternehmen sich darauf verständigt, alle Kunden weltweit zu schützen, ungeachtet der Motivation, die sich hinter einer Online-Attacke verbirgt.

Keine Angriffe

Die Unternehmen werden Regierungen nicht dabei helfen, Cyberangriffe durchzuführen, und werden Schutz vor Manipulation oder unrechtmäßiger Ausnutzung ihrer Produkte und Dienste auf jedweder Stufe der Technikentwicklung, des Designs und des Vertriebs bieten.

Aufbau von Kapazitäten

Die Unternehmen werden mehr dafür tun, dass Entwickler, Privatanwender und Betriebe, die ihre Technologien nutzen, mehr Einflussmöglichkeiten haben, damit diese besser in der Lage sind, sich selbst zu schützen. Das könnte die gemeinsame Arbeit an neuen Sicherheitsstandards und neuen Funktionalitäten umfassen, die Unternehmen in ihren eigenen Produkten und Diensten einsetzen können.

Gemeinsames Handeln

Die Unternehmen werden bestehende Beziehungen weiter ausbauen und gemeinsam neue formelle und informelle Partnerschaften mit der Industrie, der Zivilgesellschaft und Sicherheitsforschern aufbauen, damit die technische Zusammenarbeit verbessert, die Offenlegung von Sicherheitslücken koordiniert, Bedrohungen anderen mitgeteilt und die Möglichkeit, dass Schadprogramme in das weltweit Netz gelangen können, minimiert werden können.

Es könnte sein, dass die Unternehmen bereits vor dem Abkommen einigen oder allen hier aufgestellten Prinzipien gefolgt sind oder dass sie diesen gefolgt sind, ohne dass sie sich öffentlich dazu bekannt haben, aber diese Vereinbarung stellt ein öffentlich gemachtes Bekenntnis zur Zusammenarbeit bei den Bemühungen in Sachen Cybersicherheit dar. Der Tech Accord ist offen für den Beitritt weitere Unterzeichner aus der Privatwirtschaft, ganz gleich, ob große oder kleine Unternehmen, und unabhängig von der Branche, vorausgesetzt diese sind vertrauenswürdig, verfügen über hohe Standards bei der Cybersicherheit und bekennen sich uneingeschränkt zu den Prinzipien des Abkommens.

„Die Folgen von Cyberbedrohungen für die reale Welt haben sich jetzt schon wiederholt gezeigt. Wir müssen uns als Branche zusammentun, um Cyberkriminelle zu bekämpfen und um zukünftige Angriffe zu unterbinden, damit nicht noch mehr Schaden entsteht“, sagte Kevin Simzer, Chief Operating Officer von Trend Micro.

Die Opfer von Cyberattacken sind Betriebe und Organisationen jeder Größe, wobei die wirtschaftlichen Verluste bis 2022 auf bis zu 8 Billionen US-Dollar geschätzt werden.* Neben anderen Störungen und Sicherheitsrisiken haben die jüngsten Cyberangriffe kleine Unternehmen dazu gezwungen, ihren Betrieb einzustellen, Krankenhäuser mussten Operationen verschieben und Behörden konnten ihre Dienstleistungen nicht mehr bereitstellen.

„Der Tech Accord wird dabei helfen, die Integrität von einer Billion mit dem Internet verbundener Geräte zu schützen, die nach unserer Einschätzung in den nächsten 20 Jahren im Einsatz sein werden“, sagte Carolyn Herzog, Chefjustiziarin von Arm. „Das Abkommen bringt die Mittel, das Wissen und die Vorstellungen von einigen der weltweit wichtigsten Technologieunternehmen in Einklang, damit der Aufbau einer vertrauenswürdigen Grundlage für die Anwender von Technologie, die enorm von einer sicher vernetzten Welt profitieren, unterstützt wird.“

Unternehmen, die das Abkommen unterzeichnet haben, wollen erstmals während der auf Sicherheitsfragen abgestellten RSA Conference zusammenkommen. Die Konferenz wird in San Francisco stattfinden und sich in erster Linie mit dem Aufbau von Kapazitäten und gemeinsamen Aktionen beschäftigen. Zu den zukünftigen Aktionen könnte die gemeinsame Entwicklung von Richtlinien oder von für einen breit angelegten Einsatz geeigneten Funktionalitäten ebenso gehören wie die Weitergabe von besonderen Bedrohungen und deren gemeinsamer Bekämpfung. Auf diesem Weg soll die Online-Welt ein sicherer Ort für Menschen und Betriebe überall werden und es sollen das Versprechen von Technologie und die Vorteile, die diese der Gesellschaft zu bieten hat, aufrechterhalten werden.

Unterzeichner des Cybersecurity Tech Accord:

– ABB – Bitdefender – Cisco – Arm – BT – Cloudflare – Avast! – CA Technologies – DataStax – Dell – HPE – SAP – DocuSign – Intuit – Stripe – Facebook – Juniper Networks – Symantec – Fastly – LinkedIn – Telefonica – FireEye – Microsoft – Tenable – F-Secure – Nielsen – Trend Micro – GitHub – Nokia – VMware – Guardtime – Oracle – HP Inc. – RSA

Informationen zum Cybersecurity Tech Accord

Der Cybersecurity Tech Accord ist ein öffentliches Bekenntnis von 34 weltweit tätigen Unternehmen, mit dessen Hilfe Bürger im Internet geschützt und dort gestärkt werden sollen. Zudem geht es um die Verbesserung der Sicherheit, der Stabilität und der Resilienz des Cyberspace. Erfahren Sie mehr unter www.cybertechaccord.org.

* Verlustangaben gelten kumulativ für einen Zeitraum von fünf Jahren von 2017-2022. James Moar; Juniper Research: The Future of Cybercrime & Security: Enterprise Threats & Mitigation 2017-2022 (htt ps://www.juniperresearch.com/researchstore/innovation-disruption/cybe rcrime-security/enterprise-threats-mitigation) (Die Zukunft der Internet- Kriminalität und -Sicherheit: Gefahren für Unternehmen und wie diese gemildert werden können, für den Zeitraum 2017-2022) (25. April 2017); https://www.juniperresearch.com/researchstore/innovation -disruption/cybercrime-security/enterprise-threats-mitigation

Video – https://www.youtube.com/watch?v=ZfCUXq4V6ZY

Quellenangaben

Textquelle:Cybersecurity Tech Accord, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/130318/3919296
Newsroom:Cybersecurity Tech Accord
Pressekontakt:WE Communications für den Cybersecurity Tech Accord
(425) 638-7777
rrt@we-worldwide.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Eins zu null für hildenMedia: Ein Stadtwerk macht Glasfaser Düsseldorf (ots) - Hilden goes Highspeed - 'extreme Highspeed', wenn man genau sein will. Denn die Stadt Hilden hat beschlossen, ihre Gewerbetreibenden und Bürger mit exzellentem, zukunftsfähigem und zuverlässigen Gigabitnetzen zu versorgen. Und das geht nur mit Glasfaser. Hans-Ullrich Schneider, Geschäftsführer der Stadtwerke Hilden berichtet, wie aus dem Entschluss, ein Plan, und aus dem Plan hildenMedia wurde. Und wie die Stadtwerke Hilden ihren Glasfaser-Coup durchdacht und gelandet haben. Eine Rückschau. Gas, Wasser, Strom. Das verbinden noch heute viele mit ihrem Stadtwerk. Doch für Hans...
Hispack präsentiert Innovation und Technologie der spanischen Verpackungsindustrie Barcelona, Spanien (ots/PRNewswire) - Vom 8. bis 11. Mai wird die Hispack, die größte Fachmesse Spaniens für die Verpackungsindustrie und eine der drei wichtigsten europäischen Veranstaltungen der Branche, in Fira de Barcelona mehr als 750 Aussteller aus 24 Ländern versammeln, die die neuesten Innovationen in Verpackungstechnik, Prozess und Logistik präsentieren. Die Hispack zieht mehr als 35.000 Besucher an, davon 10% aus dem Ausland, und präsentiert die Stärke, Qualität und Innovation von spanischen Pack- und Verpackungsmaschinen, Technologien und Materialien für die Herstellung von Ve...
Sugal & Damani und The Stars Group verkünden Start von Pokerstars.IN im April Kolkata, Indien und Toronto (ots/PRNewswire) - Sugal & Damani Group und The Stars Group Inc. haben heute bekanntgegeben, dass PokerStars.IN ab dem 17. April im Großteil der indischen Bundesstaaten an den Start gehen wird. Sachiko Gaming Pvt Ltd, ein Unternehmen der Sugal & Damani Group, das sich auf Denkspiele spezialisiert hat, wird Betreiber von PokerStars.IN unter einer Markenlizenzvereinbarung mit The Stars Group, das auch bestimmte Supportdienste bereitstellen wird. PokerStars.IN wird für den Großteil der erwachsenen indischen Bevölkerung ab einer bestimmten Altersgrenze auf Deskt...
Neuer Service der Telekom: Mit dem Digital Schutzpaket sorglos im Netz Bonn (ots) - 23 Millionen Deutsche waren 2017 laut einer Studie von Norton Security(1) von Cyber-Kriminalität betroffen. Risiken sind vielfältig und können überall lauern: im Online-Shop, in den sozialen Medien, aber auch im Heimnetzwerk. Sich vor diesen Risiken zu schützen, überfordert die meisten Nutzer: Zu aufwändig, zu kompliziert, zu teuer. Ein neuer Service der Deutschen Telekom bietet ab sofort einen digitalen Rundumschutz für die ganze Familie. Schutzschild vor den digitalen Risiken des Alltags"Auf die Bandbreite der Möglichkeiten, die das Internet bietet, möchten und können wir heu...
DFI tritt für einen noch besseren Service Qisda bei – einem führenden Technologieunternehmen, das … Taipeh, Taiwan (ots/PRNewswire) - Qisda wurde von Thomson Reuters als ein "Top 100 Global Technology Leader" 2018 ausgezeichnet. Das Eröffnungsprogramm ermittelt die Unternehmen der Technologiebranche mit der solidesten operativen Basis und dem größten finanziellen Erfolg. Die ausgewählten Unternehmen übertrumpfen mit ihren End-Scores (u. a. in Finanzen, Risiko und Resilienz, Innovation, Mitarbeiter- und soziale Verantwortung sowie Umweltverträglichkeit) weltweit über 5.000 andere Technologieunternehmen. Um unsere Kompetenz zu stärken und Kunden einen höheren Mehrwert zu bieten, trat DFI Ende ...
ZDF und European Web Video Academy vereinbaren Entwicklungspartnerschaft Mainz (ots) - Das ZDF verstärkt seine Förderung von Talenten und Künstlern aus der Webvideo- und Social-Media-Branche - mit der European Web Video Academy (EWVA) als strategischem Partner. Im Rahmen der geplanten "Webvideotage" wird ein Digital Lab für Webvideo-Produktionen veranstaltet und die Verleihung des Webvideopreises im Herbst 2018 gemeinsam gestaltet. Die EWVA veranstaltet seit 2011 mit dem Webvideopreis den mittlerweile größten Preis für Webvideo und Social Media in Europa. Das ZDF möchte mit der Format- und Talententwicklung in verschiedenen Genres Zuschauer und Nutzer ansprechen, d...
nChain erhält erste Patentzulassung für Erfindung einer intelligenten Vertragsverwaltung mithilfe … London (ots/PRNewswire) - nChain, weltweit führend bei Forschung und Entwicklung im Bereich Blockchain-Technologien, freut sich, die Erteilung seines ersten Patents durch das Europäische Patentamt bekannt geben zu dürfen. Dieses am 11. April 2018 für das Unternehmen erstmals vom EPA erteilte Patent bezieht sich auf ein Verfahren zum Anmeldemanagement und für eine automatisierte Verwaltung von intelligenten Verträgen mithilfe einer Blockchain. Das Patent - mit der Nummer des Europäische Patentamts EP3257191 - ist unter dem Titel "A method and system for securing computer software using a distri...
Leistungsstarke Einplatinenrechner für wenig Geld Hannover (ots) - Maker-Boards und Einplatinenrechner zum kleinen Preis gibt es in Hülle und Fülle. Während sich die günstigsten Kleinstrechner eher für erfahrene Bastler eignen, sollten Einsteiger besser zum Original-Arduino oder -Raspi greifen. Das schreibt das Make-Magazin in seiner aktuellen Ausgabe 2/2018. Mit den bekannten Arduino- oder Raspberry-Boards kann man viele interessante Projekte verwirklichen. Aber es muss nicht immer das Original-Board sein. Das Make-Magazin vergleicht in seiner aktuellen Ausgabe 35 Boards unter 10 Euro, darunter viele billige, baugleiche oder ähnliche Nachbau...
Mindtree lanciert Decision Moments für Marketingfachleute Warren, New Jersey, und Bangalore, Indien (ots/PRNewswire) - Datenforschungsplattform nutzt Adobe Experience Cloud für handlungsrelevante Erkenntnisse Mindtree (https://www.mindtree.com/?utm_source=PR&utm_medium=PR&ut m_campaign=Mindtree_and_Adobe_Partner_to_Help_Businesses_Gain_Actiona ble_Insights_from_Customer_Data), ein globaler Dienstleister im Bereich digitaler Wandel und Technologie, hat heute bekanntgegeben, dass seine Erkenntnisplattform Decision Moments (https://www.mindtree .com/services/digital/data-analytics/data-analytics-platform?utm_sour ce=PR&utm_medium=PR&utm_...
Kfz-Versicherung: beim SUV bis zu 784 Euro sparen München (ots) - Die Kfz-Versicherung für einen SUV ist oft teurer als für Kompakt- oder Mittelklasse-Pkw. Umso größer ist das Sparpotenzial durch einen Vergleich verschiedener Tarife. Beispielrechnungen für vollkaskoversicherte SUV zeigen, dass der Anbietervergleich die jährlichen Kosten für die Kfz-Versicherung um bis zu 784 Euro reduziert. "SUV und Geländewagen zu versichern ist oft teuer, da sie von den Kfz-Versicherern in hohe Typklassen eingestuft werden", sagt Dr. Tobias Stuber, Geschäftsführer Kfz-Versicherungen bei CHECK24. "Ist das Fahrzeug ein Diesel mit hoher Motorisierung, verteue...
„Ho-Ho-Ho-Chi-Minh!“ und Schlaghosen – die 68er in SWR2 Baden-Baden (ots) - Themenschwerpunkt vom 7.-15.4.2018 mit mehr als 30 Sendungen / U. a. "Archivradio" und "Radioday" zum Attentat auf Dutschke (11.4.) / Interaktive Zeitreisen auf www.SWR2.de/68er Sexuelle Befreiung, Rockmusik, Reform-Unis und Kinderläden, Emanzipation und linker Terrorismus: Das Kulturradio SWR2 beleuchtet in einem Themenschwerpunkt vom 7. bis 15. April 2018 die Umwälzungen und Folgen der 68er-Bewegung. Ausgangspunkt für zahlreiche der rund 30 Einzelsendungen bildet historisches O-Tonmaterial aus dem Jahr 1968, das bei Demonstrationen, Studentenversammlungen oder Konzerten f...
Black Friday war der Shopping-Tag des Jahres 2017 – Deutsche kaufen am liebsten montags online ein! Hamburg (ots) - Der E-Commerce Markt in Deutschland boomt. Mittlerweile bestellen pro Jahr 47 Millionen Menschen in Deutschland Produkte für private Zwecke über das Internet. Doch gibt es Tage, an denen die Deutschen besonders gerne online shoppen? Dieser Frage ist die Wirtschaftsauskunftei CRIFBÜRGEL nachgegangen und hat das Jahr 2017 hinsichtlich der Bonitätsabfragen seitens der Online-Shops analysiert, um so Rückschlüsse auf das Shopping-Verhalten der Deutschen zu erhalten. Das Ergebnis zeigt: Der Online-Shopping Tag des Jahres 2017 war der Black Friday. An keinem anderen Tag des Jahres war...
Startup-Wettbewerb für Deep-Tech-Scaleups: EIT Digital Challenge 2018 Brüssel (ots/PRNewswire) - EIT Digital lädt europäische Deep-Tech-Unternehmen zu seinem Wettbewerb ein; als Prämie winkt Unterstützung beim internationalen Wachstum Welches europäische Technologieunternehmen schreibt die nächste Erfolgsgeschichte? Diese Frage stellt EIT Digital, eine führende europäische Organisation für digitale Innovationen und Bildung. Auf digitale Deep-Tech-Lösungen spezialisierte Unternehmen können sich für die EIT Digital Challenge bewerben. Die zehn siegreichen Unternehmen erhalten ein Preisgeld von insgesamt 750.000 EUR plus umfassende Unterstützung beim internationale...
NetCents Technology validiert Kryptowährungsmarkt in Höhe von 270 Milliarden Dollar durch die … Vancouver, British Columbia (ots/PRNewswire) - NetCents Technology Inc. ("NetCents" oder das "Unternehmen") (CSE: NC) (Frankfurt: 26N) setzte heute neue Maßstäbe für den Kryptowährungsmarkt. NetCents verkündete die Einführung sofortiger Geldübertragungen (Instant Settlements) und bietet Händlern somit sicheren Schutz gegen Marktvolatilität und Liquiditätsfragen, die mit der Abwicklung von Kryptowährungstransaktionen in Verbindung stehen. Volatilität und Händlerrisiken stellten bislang den wahrhaftigen Engpass dar und verhinderten, dass Kryptowährungen sich etablieren und als alltägliches Zahlu...
exocad bringt ChairsideCAD heraus Darmstadt, Deutschland (ots/PRNewswire) - exocad verkündete vor Kurzem die Verfügbarkeit seiner neuen Softwarelösung ChairsideCAD für die Gestaltung von Restaurationen in der Zahnarztpraxis noch am gleichen Tag. ChairsideCAD ist die erste komplette CAD/CAM-Softwareplattform mit offener Architektur für Zahnbehandlungen an nur einem Termin. Der Arbeitsablauf am Behandlungsplatz ist unkompliziert, leicht zu erlernen und auf die Anwendung in der Praxis optimiert, einschließlich einer schrittweisen Anleitung, die durch den Designprozess führt. Sie basiert auf derselben bewährten Technologie wie exo...
Hamburger Start-up Evertracker zählt zu vielversprechendsten Logistik-Start-ups Europas und wird … Hamburg (ots) - Das Hamburger Software-Start-up Evertracker ist jetzt von Europas größter Innovationsplattform "Startup Autobahn" in Stuttgart ins Programm aufgenommen worden. Die Innovationsplattform "Startup Autobahn" wurde vom Autokonzern Daimler, dem weltweit größten Start-up-Accelerator im Silicon Valley Plug and Play, der Universität Stuttgart und der Forschungsfabrik ARENA2036 ins Leben gerufen mit dem Ziel, gemeinsame Projekte zwischen jungen Technologieunternehmen und etablierten Unternehmen zu ermöglichen. Nur einen Monat zuvor, im Februar 2018, ist Evertracker bereits als einziges d...
Bezahlmethoden – ein neuer Dienst für Conotoxia-Nutzer London (ots/PRNewswire) - Conotoxia (https://conotoxia.com/payments) - betrieben durch Cinkciarz - erweitert das Unternehmensangebot durch Bezahlmethoden. Kunden haben damit die Möglichkeit in 24 Währungen online einzukaufen. Der Dienst ConotoxiaPay richtet sich an Einzelkunden und Geschäftspartner. ConotoxiaPay ermöglicht Kunden künftig sowohl online als auch im Geschäft in sämtlichen Währungen Europas und in den USA zu bezahlen. (Logo: http://mma.prnewswire.com/media/453681/cinkciarz_logo.jpg )Nach der Freischaltung zum Devisenhandel und von Geldtransfers, weitet die Conotoxia Holding Gro...
Triggmine stellt revolutionäres E-Mail-Marketing-Tool vor Künstliche Intelligenz produziert jetzt bessere E-Mail-Kampagnen als jeder Mensch. Ljubljana, Slowenien (ots/PRNewswire) - E-Mail-Automatisierungs-SaaS-Unternehmen Triggmine plant die Erweiterung seines adaptiven E-Mail-Marketing-Tools durch Blockchain-fähige intelligente Verträge und ein KI-basiertes neurales Netz. Die neuen Funktionen sind Teil einer Initiative zur Expansion des intuitivsten im Handel erhältlichen KI-Tools für kleine und mittlere Betriebe. KI macht es möglichTriggmine ist ein KI-basiertes E-Mail-Marketing-Tool, das von den meisten gängigen E-Commerce-Plattformen unterstüt...
Premiere für den ersten vollelektrischen Lkw von Volvo Trucks Göteborg, Schweden (ots/PRNewswire) - Volvo Trucks präsentiert seinen ersten vollelektrischen Lkw für den gewerblichen Einsatz: den Volvo FL Electric für den städtischen Lieferverkehr, die Abfallwirtschaft und andere Aufgaben. Verkauf und Serienproduktion des neuen Modells werden nächstes Jahr in Europa anlaufen. Mit der Markteinführung des Fahrzeugs übernimmt Volvo Trucks die Führung auf dem Gebiet des elektrifizierten Warentransports in Städten. Zur Ansicht des Multimedia News Release klicken Sie bitte hier: ht tps://www.multivu.com/players/uk/8305051-premiere-volvo-trucks-first- all-electri...
Neue CoreStation-Lösungen von Amulet Hotkey vereinfachen die Migration zu Windows und verbessern … New York (ots/PRNewswire) - Leistungsstarke NVIDIA Data Center GPUs für Dell PowerEdge FX-Bladeserver HIGHLIGHTS- Einmalige Architektur: verbindet skalierbare Intel® Xeon® Prozessoren und NVIDIA® Tesla® Grafikprozessoren (GPU) für Rechenzentren mit der Effizienz von Blades und den Kostenvorteilen von Rack-basierten Systemen als Antwort auf die steigenden Arbeitslasten. - Marktführende Dichte: verbessert die Effizienz und Leistung mit bis zu 128 GPU-beschleunigten virtuellen Desktops auf vier Dual-Socket-Servern bei nur 2U-Rack-Fläche. - Leistungsstarke Performance: für Grafikarbeiten und GP...