Wahlkampfauftakt am 29. April 2019 in München

München (ots) – Der Wahlkampfauftakt der Bayernpartei zur diesjährigen Landtagswahl findet am 29. April 2018 ab 11:00 Uhr in der Wappenhalle des alten Flughafens München Riem (Konrad-Zuse-Platz 8, 81829 München) statt. An die Vertreterinnen und Vertreter der Presse ergeht hierzu herzliche Einladung.

Es erwartet Sie ein dichtgedrängtes und abwechslungsreiches Programm, das mit einem Begrüßungssalut der Münchner Böllerschützen beginnt. Es folgen Grußworte, unter anderem vom Südtiroler Landtagsabgeordneten Sven Knoll (Süd-Tiroler Freiheit).

Danach folgt die Rede des Landesvorsitzenden Florian Weber, die unter dem Motto „Auf ins Maximilianeum“ stehen wird.

Nach dem Mittagessen wird das „Weiß-Blaue Manifest“ erstmals der Öffentlichkeit präsentiert, anschließend wird der Spitzenkandidat für die Bayerische Landtagswahl 2018 gewählt. Die Schlussrede wird Generalsekretär Hubert Dorn halten.

Das Ende der Veranstaltung ist für 14:00 Uhr geplant.

Quellenangaben

Textquelle:Bayernpartei, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/127746/3919344
Newsroom:Bayernpartei
Pressekontakt:Harold Amann
Landespressesprecher

Kontakt: Telefon (Voicebox) und Fax: +49 321 24694313

presse@bayernpartei.de

Bayernpartei
Landesgeschäftsstelle
Baumkirchner Straße 20
81673
München
Tel.: +49 (0)89 452442700
Fax: +49 (0)89 452442770

Das könnte Sie auch interessieren:

NüßleinSchulze: Wolfsbestände müssen reguliert werden Berlin (ots) - Anhörung im Deutschen Bundestag zeigt dringenden Handlungsbedarf Der Umweltausschuss des Deutschen Bundestages hat sich am heutigen Mittwoch in einer Anhörung damit beschäftigt, wie mit den wachsenden Wolfspopulationen in Deutschland umzugehen ist. Hierzu erklären der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Georg Nüßlein und der zuständige Berichterstatter Klaus-Peter Schulze: Georg Nüßlein: "Beim Wolf ist es höchste Zeit für Realitätssinn und Pragmatismus. Die Sicherheit der Menschen hat oberste Priorität. Außerdem ist es nicht hinnehmbar, wenn die Weidetier...
EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei – Realitäten endlich anerkennen! München (ots) - Die EU-Kommission hat der Türkei in einem gestern vorgestellten Bericht bescheinigt, dass sie sich in Riesenschritten von der EU wegbewegt. Insbesondere was Meinungsfreiheit, Menschenrechte und Rechtsstaatlichkeit betrifft, hat sich die Situation in den letzten 12 Monaten massiv verschlechtert. Den letzten, konsequenten Schritt, eine Empfehlung auszusprechen die Beitrittsverhandlungen abzubrechen, ist die Kommission aber nicht bereit zu gehen. Der Vorsitzende der Bayernpartei, Florian Weber, kommentierte dies mit Unverständnis: "Ich frage mich, was noch passieren muss, damit ma...
RupprechtAlbani: Berufliche Bildung ist Top-Priorität für die Union Berlin (ots) - Umsetzung des Koalitionsvertrages wird berufliche Bildung weiter spürbar stärken Am heutigen Mittwoch hat das Kabinett den Berufsbildungsbericht 2018 beschlossen. Hierzu erklären der bildungs- und forschungspolitische Sprecher der CDU/CSU-Fraktion, Albert Rupprecht, und der zuständige Berichterstatter, Stephan Albani: Albert Rupprecht: "Die Union hat die berufliche Bildung zur Top-Priorität im Koalitionsvertrag gemacht. Denn nur die berufliche Bildung sichert den Fachkräftenachwuchs und die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands. Sie ist seit Jahren eine unserer großen Stärken. Der B...