Industrial IoT zum Anfassen auf der Hannover Messe Industrie: Freudenberg IT präsentiert …

— IIoT Whitepaper downloaden http://ots.de/qpziIN —

Weinheim (ots) –

Der IT-Dienstleister Freudenberg IT (FIT) stellt auf der Hannover Messe Industrie (HMI) am SAP Partnerstand in Halle 7, Stand A02 aus. Im Fokus des Messeauftritts steht das Angebot des Unternehmens rund um die Digitale Transformation von Industrieunternehmen. Dabei spielt das Internet of Things (IoT) eine zentrale Rolle. Besucher können sich am Stand über die pragmatischen Konzepte informieren, mit denen die IT-Tochter des Industriekonzerns Freudenberg ihre Kunden effizient und profitabel ins IoT-Zeitalter bringt. Dafür setzt FIT auf die breiten Möglichkeiten des Cloud-basierten SAP-Ökosystems – und auf agile Entwicklungsmethoden inklusive Design Thinking und Rapid Prototyping. Damit ist gewährleistet, dass Transformation schnell und ohne „Overengineering“ in die Praxis kommt, getestet, weiter ausgearbeitet oder verworfen werden kann. Dank seines industriellen Hintergrunds kennt FIT die Bedürfnisse und Besonderheiten seiner Kunden ganz genau und kann Lösungen entwerfen, die aus der Praxis für die Praxis gemacht sind.

Besonders Highlight bei FIT auf der HMI: ein konkretes Praxisprojekt, das die Standbesucher vor Ort in Augenschein nehmen können. Der Motorenhersteller VEM will seinen Kunden künftig als zusätzlichen Services ein Echtzeit-Monitoring für jeden einzelnen Motor anbieten. Dafür hat man gemeinsam mit FIT eine Lösung entwickelt, bei der eine spezielle Messbaugruppe tatsächliche Last- und Betriebszustände permanent erfasst, die sich dann auswerten lassen. Grundlage dafür bildet ein „digitaler Zwilling“, die digitale „as built“-Kopie jedes einzelnen Motors, der über den gesamten Lebenszyklus der Maschine zum zentralen Hub für die Kommunikation zwischen Maschine, Betreiber und Hersteller wird.

„Nachdem in der Vergangenheit viel über IoT gesprochen worden ist, ist es jetzt Zeit fürs Machen“, erklärt Björn Bartheidel, Director IoT & Manufacturing CoE bei Freudenberg IT. „Wir haben – unter anderem auf Basis von Design Thinking und Rapid Prototyping, – Konzepte entwickelt, mit denen wir unsere Kunden schnell und effizient auf die IoT-Spur setzen können. Auf der Hannover Messe legen wir deshalb großen Wert auf Praxis, auf Anfassen, auf Verstehen, um es Unternehmen leichter zu machen, jetzt den IoT-Umsetzungsgang einzulegen. Wer verstehen will, wie ein mittelständisches deutsches Industrieunternehmen konkret vom Internet of Things (IoT) profitieren kann, der sollte auf der Hannover Messe Industrie bei FIT vorbeischauen.“

Lesen Sie mehr über Industrial IoT im neuen Freudenberg IT Whitepaper „IIoT – 2018 das Jahr der Vernetzung“: http://downloads.freudenberg-it.com/slt.php?t=jpwh6x.dmfb01

Über Freudenberg IT:

Die Freudenberg IT (FIT) ist ein global tätiger IT-Service Provider und Teil der Freudenberg Gruppe. Mit dem Anspruch, Komplexität in Nutzerfreundlichkeit zu wandeln und stetem Blick auf den Bedarf der Kunden, ist die FIT seit mehr als drei Jahrzehnten verlässlicher IT-Partner des Mittelstands – weltweit. Für die mittelständische Fertigungsindustrie ist die FIT zudem ein geschätzter und zuverlässiger Digitalisierungsbegleiter auf Augenhöhe. Ob SAP HANA, Hosting, Cloud Orchestrierung, IIoT oder die Implementierung von Microsoft basierten Digital Workplaces – die FIT bietet ihren Kunden eine zuverlässige und kompetente Navigation im Kontext der Digitalisierung sämtlicher Geschäftsbereiche. Immer im Sinne der lokal und global konsistenten FIT-Mission: „IT Solutions. Simplified.“ Aktuell beschäftigt die FIT über 850 Mitarbeiter in Europa, Asien sowie Nordamerika.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Freudenberg IT/Freudenberg IT GmbH & Co. KG
Textquelle:Freudenberg IT, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/110500/3920364
Newsroom:Freudenberg IT
Pressekontakt:Agenturkontakt:
Dr. Haffa & Partner GmbH
Axel Schreiber
Sebastian Pauls
T: +49 89 993 191-0
E: FIT@haffapartner.de

Unternehmenskontakt:
Freudenberg IT GmbH & Co. KG
Peter Schütte
Marketing & Communications
T: +49 6201 80-8380
E: Peter.Schuette@freudenberg-it.com

Das könnte Sie auch interessieren:

ÖKOWORLD AG: Torsten Müller wird Leiter Privatkundenvertrieb der nachhaltigen Vermögensberatung … Hilden/Düsseldorf (ots) - Seit dem 1. Januar 2018 leitet Torsten Müller den Privatkundenvertrieb der börsennotierten ÖKOWORLD AG in Hilden. Nach seiner Bankausbildung bei der Dresdner Bank in Düsseldorf arbeitete er im Private Banking mit dem Schwerpunkt Wertpapiere bei der Dresdner Bank im Raum Düsseldorf und Wuppertal. In den Jahren 2007 bis 2009 übernahm Müller als Prokurist die Regionalleitung der Volksbank Remscheid-Solingen. Zu seinen Aufgaben gehörte in 2009 u. a. die Implementierung des Geschäftsbereichs Private Banking in Zusammenarbeit mit zwei Unternehmensberatungen. Ab 2010 leitete...
G2 Crowd, die weltweit führende Bewertungsplattform für Geschäftslösungen, bewertet … Prag (ots/PRNewswire) - Socialbakers Social-Media-Marketingplattform in G2 Crowds Frühjahrsbericht zu Marketing-Suites, Analytik, Management und Monitoring von Kunden als ein Branchenführer ausgezeichnet Socialbakers (http://www.socialbakers.com/), die führende KI-gestützte Social-Media-Marketingplattform, wurde von der weltweit führenden Bewertungsplattform für Geschäftslösungen G2 Crowd in den vier Kategorien Social Media Marketing Suites, Social Media Analytics, Social Media Management und Social Media Monitoring als Leader bewertet. (Logo: https://mma.prnewswire.com/media/649919/Socialbake...
Quinoa Bildung lädt ein zum Crowdfunding Kick-Off Event: „Thrive Education for the Future – A new … Berlin (ots) - Digitale Transformation, gesellschaftliche Spaltung, Klimawandel und Flüchtlingsströme - wir stehen vor beträchtlichen Herausforderungen in unserer Gesellschaft. Für die Jugendlichen von heute ist dies bereits Alltag. Und sie werden es sein, die Antworten auf die Fragen der Welt finden müssen. Wie können wir sie darauf vorbereiten? Welche Haltungen und Fähigkeiten braucht die junge Generation? Was muss Schule für die Zukunft vermitteln? Und wie schaffen wir es, dass alle von Bildung profitieren und unsere Gesellschaft engagiert gestalten? Gemeinsam mit Gestaltern und Entscheider...