Doppelerfolg: SKODA KODIAQ und SKODA SUPERB siegen bei Leserwahl ,Allradauto des Jahres‘

Weiterstadt (ots) –

– Leser küren den SKODA KODIAQ mit deutlichem Vorsprung zum Gesamtsieger in der Kategorie ,Geländewagen und SUV bis 30.000 Euro‘ – Neunte Top-Platzierung für den SKODA SUPERB: Flaggschiff der Marke ist bestes Importfahrzeug unter den ,Allrad-Pkw bis 40.000 Euro‘ – SKODA zählt zu den traditionsreichsten Marken mit Allradtechnik; Portfolio umfasst aktuell vier Modellreihen mit 4×4-Antrieb

SKODA feiert bei der Leserwahl des Fachmagazins ,Auto Bild Allrad‘ einen Doppelerfolg: Der KODIAQ 4×4 erzielt in seiner Klasse den Gesamtsieg als ,Allradauto des Jahres‘. Der SKODA SUPERB 4×4 gewinnt als bestes Importfahrzeug in der Kategorie ,Allrad-Pkw bis 40.000 Euro‘. Die tschechische Traditionsmarke setzt damit ihre Siegesserie bei der renommierten Leserabstimmung von Europas meistverkaufter Allradzeitschrift fort.

„Dieses Resultat freut uns sehr, denn es zeigt einmal mehr: Mit modernster Antriebstechnologie und dem herausragenden Preis-/Wertverhältnis sind die Allradmodelle von SKODA für die fachkundigen Leserinnen und Leser von ,Auto Bild Allrad‘ die erste Wahl“, sagt Frank Jürgens, Sprecher der Geschäftsführung der SKODA AUTO Deutschland GmbH.

Der SKODA KODIAQ 4×4 triumphiert mit 14,09 Prozent der Stimmen in der Kategorie ,Geländewagen und SUV bis 30.000 Euro‘ – das sind ein Drittel mehr als der Zweitplatzierte. Das erste große SUV der Marke holt bei seinem zweiten Auftritt bei der Leserwahl bereits die zweite Top-Platzierung in Folge: 2017 gewann der KODIAQ in seiner Klasse auf Anhieb die Importwertung. Der SKODA SUPERB 4×4 sichert sich mit 9,68 Prozent der Stimmen zum insgesamt achten Mal den Titel als bestes Importfahrzeug unter den ,Allrad-Pkw bis 40.000 Euro‘.

,Auto Bild Allrad‘ ließ seine Leser bereits zum 18. Mal über die besten Allradfahrzeuge abstimmen. Hierzu konnten die Teilnehmer vom 5. Januar bis 2. Februar ihre Stimme auf dem Online-Portal des Fachmagazins abgeben. Zur Wahl standen 219 Fahrzeuge in zehn Kategorien.

Neben dem fortschrittlichen Allradantrieb überzeugt der SKODA KODIAQ mit seinem großzügigen Raumangebot und einem Kofferraumvolumen von bis zu 2.065 Litern. In Verbindung mit der auf Wunsch erhältlichen dritten Sitzreihe bietet er Platz für bis zu sieben Personen. Weltweit erfreut sich der KODIAQ großer Beliebtheit, dabei entscheiden sich rund 60 Prozent aller Besteller für die 4×4-Variante. Kunden können den modernen Allradantrieb mit vielen Motor-Getriebe-Kombinationen wählen. Je nach Version stehen ein 6-Gang-Schalt- und ein automatisiertes Doppelkupplungsgetriebe mit sechs oder sieben Gängen zur Auswahl.

Der SKODA SUPERB begeistert mit seinem ausdrucksstarken Design, innovativen Technologien, dem großzügigen Platzangebot, hohem Komfort und vorbildlicher Funktionalität. Das Flaggschiff der Marke ist bereits seit 2008 mit Allradantrieb erhältlich, ein Jahr später präsentierte SKODA auch den SUPERB COMBI als 4×4-Version. Seither wurden mehr als 100.000 SUPERB mit Allradantrieb ausgeliefert. 2017 verließen rund 15 Prozent aller SKODA SUPERB das Werk mit vier angetriebenen Rädern. Sowohl im SKODA KODIAQ als auch im SUPERB ermöglicht das fortschrittliche Konnektivitätsangebot eine nahtlose Verbindung mit dem Internet.

SKODA bietet ein breitgefächertes Portfolio an Fahrzeugen mit 4×4-Antrieb

SKODA zählt zu den traditionsreichsten Marken mit 4×4-Technik. Die ersten Modelle mit einem Mehrachsenantrieb wurden in Mladá Boleslav bereits in den späten 1930er-Jahren getestet. Die moderne SKODA 4×4-Erfolgsstory, deren erstes Kapitel der OCTAVIA COMBI 4×4 geschrieben hat, begann 1999. Seitdem hat SKODA AUTO insgesamt mehr als 700.000 Allradfahrzeuge produziert. Das Interesse an den allradgetriebenen Versionen ist so hoch, dass der Hersteller seine 4×4-Palette in den vergangenen drei Jahren um drei weitere Meilensteine ergänzte. Heute gehören SKODA KAROQ, SKODA OCTAVIA, SKODA KODIAQ und SKODA SUPERB zum 4×4-Modellprogramm der Marke.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/SKODA
Textquelle:Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/28249/3920440
Newsroom:Skoda Auto Deutschland GmbH
Pressekontakt:Ulrich Bethscheider-Kieser
Leiter Produkt- und Markenkommunikation
Tel. +49 6150 133 121
E-Mail: ulrich.bethscheider-kieser@skoda-auto.de

Karel Müller
Media Relations
Telefon: +49 6150 133 115
E-Mail: Karel.Mueller@skoda-auto.de

Das könnte Sie auch interessieren:

ILA aktuell – 24. April 2018 Berlin (ots) - Die vollständige Pressemitteilung der ILA finden Sie hier: www.ila-berlin.de/de/media BDLI meldet Branchenrekorde bei Beschäftigung und Umsatz Am Vortag der Eröffnung der ILA Berlin hat der Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie (BDLI) die Branchenzahlen für das vergangene Jahr bekanntgegeben... Nonstop nach Hawaii oder von Singapur zum Big Apple Der Airbus A350-900 ist eine Langstreckenvariante des neuesten Airbus-Erfolgsmodells... Am Boden und in der Luft: Bundeswehr zeigt ihr Können Erneut präsentiert sich die Bundeswehr auf der ILA als größter Einzelausstel...
Glyphosat: Hersteller beantragen 29 Pestizide – BVL verweigert Campact Herausgabe der … Verden / Aller (ots) - Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) weigert sich, Campact Informationen über die Zulassung glyphosathaltiger Pestizide zur Verfügung zu stellen. Das BVL hat lediglich mitgeteilt, dass für 29 Pestizide Anträge auf weitere Zulassung bis 2023 gestellt wurden. Die Behörde will aber keine Hersteller- und Produktnamen nennen und die Antragsunterlagen nicht herausgeben. Gegen diese Entscheidung hat Campact heute Widerspruch eingelegt. "Die Geheimniskrämerei muss ein Ende haben", sagt Gerald Neubauer von Campact. "Die Öffentlichkeit hat ein Recht...
Fabrizia Cannalonga wird Vizepräsidentin Strategisches Marketing und Kommunikation von Los Angeles … Los Angeles (ots/PRNewswire) - Die Los Angeles Auto Show (LA Auto Show®) und ihre Techkonferenz AutoMobility LA haben eine neue Leiterin ihres wachsenden Marketing-Teams benannt. Fabrizia Cannalonga wird als neue Vizepräsidentin für Strategisches Marketing und Kommunikation den Wachstumskurs von Messe und Konferenz vorantreiben. "Die Los Angeles Auto Show will die Relevanz erhalten, die dieser großartigen Stadt Los Angeles entspricht", sagt Lisa Kaz, Präsidentin und CEO von Los Angeles Auto Show und AutoMobility LA. "Los Angeles ist ein Mekka des Automobils und der ideale Kreuzungspunkt, an de...