Jupiter Award 2018: Unter Freunden

Berlin (ots) – Emilia Schüle, Elyas M´Barek, Alice Dwyer, Quirin Berg, Sonja Gerhardt, Bora Dagtekin – sie alle kamen am Mittwochabend zur Jupiter-Verleihung in Berlin. Seit bald 40 Jahren veranstalten die Medienmarken Cinema und TV Spielfilm Deutschlands größten Publikumsfilmpreis. Seit jeher zeichnet sich der Jupiter Award durch seine intime, fast familiäre Atmosphäre aus – in diesem Jahr ganz besonders, denn die Preisträger nahmen ihre Trophäen im Rahmen eines Private Dinner entgegen.

Auf Einladung der Chefredakteure Lutz Carstens und Philipp Schulze kam unter anderem der komplette Cast von „Fack Ju Göhte“ ins Grand Hyatt in Berlin. Außerdem Natalie Scharf, Produzentin von „Honigfrauen: Urlaub im Paradies“ und der Regisseur Ben Verbong. Quirin Berg nahm die begehrte Trophäe für die TV-Serie „4 Blocks“ entgegen. Insgesamt nahmen rund 50 Gäste an der exklusiven Verleihung teil.

Elyas M´Barek, der als erster Preisträger des Abends ausgezeichnet wurde, beschrieb die Einzigartigkeit des Jupiter Award. Er nahm seinen Preis entgegen, sah sich im Publikum um und stellte fest: „Das ist ja fast wie bei mir zu Hause im Wohnzimmer. Ich sehe nur Freunde, nur Familie.“

In diesem Jahr gaben Film- und Serienfans 430.000 Stimmen für ihre Lieblinge in Kino und TV ab. Mit dem Publikumsfilmpreis werden jedes Jahr die besten Filme, Serien und Stars aus Kino und TV ausgezeichnet. Die diesjährigen Preisträger sind Emilia Schüle für ihre Rolle im Film „Jugend ohne Gott“ und Elyas M’Barek als Zeki Müller in „Fack Ju Göhte 3“ – beide gewinnen den Jupiter Award in der Kategorie „Beste Darsteller National“. Zum „Besten Film National“ wählten die Zuschauer „Fack Ju Göhte 3“, zum „Besten TV-Film“ kürten sie „Honigfrauen: Urlaub im Paradies“. Anke Engelke („Tödliche Geheimnisse – Jagd in Kapstadt“) und Louis Hofmann („Dark“) wurden mit dem Jupiter Award in der Kategorie „Beste TV-Darsteller National“ geehrt. Die „Beste TV-Serie National“ ist aus Sicht der Zuschauer „4 Blocks“. International überzeugten die Darsteller Gal Gadot als „Wonder Woman“ und Dwayne Johnson in „Baywatch“. Zwei weitere Trophäen vergaben die Zuschauer außerdem für den Kriegsfilm „Dunkirk“ und die TV-Serie „Scream Queens“.

Zu den Preisträgern der vergangenen Jahre gehören unter anderem Karoline Herfurth, Matthias Schweighöfer, Jella Haase, Florian David Fitz, Wotan Wilke Möhring, Devid Striesow, Simon Verhoeven, Reese Witherspoon, Denzel Washington, Christoph Waltz und Sandra Bullock.

http://ots.de/1cwkjP

Quellenangaben

Textquelle:Jupiter Award, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/130199/3920505
Newsroom:Jupiter Award
Pressekontakt:Alice Wagner
Senior PR Manager
Hubert Burda Media
Fon: +49 89 9250-3067
alice.wagner@burda.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Programmverwertung Eine Freundin für i-Dötze: Das „Conni“-Sortiment wächst und bietet … Köln (ots) - Was ist Ihnen vom ersten Schultag noch in Erinnerung? Ganz sicher die Schultüte und ihr Inhalt. Die WDR mediagroup (WDRmg), die das Verwertungsmandat an der beliebten Buchmarke "Conni" für Kinder ab drei Jahren hält, bringt gemeinsam mit Partnern wie Eulenspiegel, Haba, Schmidt oder Kosmos zurzeit viele neue Lizenzprodukte rund um das sympathische Mädchen im Ringelpulli heraus. Die neuesten sind beispielsweise eine Brotdose und eine Trinkflasche, die hervorragend den Start in die Schulwelt unterstützen. Und pünktlich zum neuen Schuljahr erscheint in Kooperation mit dem Blue Ocean ...
Schauspielerin Eva Green in „MADAME“: „Nur die Freundin des Hauptdarstellers geben zu müssen, ist … Hamburg (ots) - Märchenprinzessin, Hexenkönigin, Bond-Girl und Femme fatale: Eva Green ist Spezialistin für das Bizarre und Abgedrehte. Im neuen Thriller von Roman Polanski "Nach einer wahren Geschichte" (Start 17.5.) spielt die 37-Jährige eine Ghostwriterin für eine Schriftstellerin mit Schreibblockade. Mit MADAME (EVT 09.05.) spricht die Schauspielerin über Rollen-Klischees und Schüchternheit. "Mich faszinieren Menschen, Figuren, Rollen so sehr, dass ich am liebsten alle spielen würde! Wenn ich auf einen Typus festgelegt wäre, würde ich mich leer fühlen", sagt Eva Green. "Wenn ich zum Beispi...
SKODA auf dem roten Teppich des ECHO 2018 Weiterstadt/Berlin (ots) - - SKODA sorgt als offizieller Förderer mit 75 Fahrzeugen für eine komfortable Vorfahrt der Stars und Gäste - Internationale Live-Acts wie Jason Derulo und Luis Fonsi am 12. April 2018 in Berlin auf der Bühne - SKODA lädt auch 'Stars von nebenan' zur Verleihungsgala ein Hinweis an Redaktionen: Bilder erhalten Sie noch am Abend des Events unter https://www.picdrop.de/sabinebrauerphotos/oqpR7HrRqe Genau 26 Jahre ist es nun her, dass die Deutsche Phono-Akademie das erste Mal den heute wichtigsten Deutschen Musikpreis verliehen hat: den ECHO. Und auch dieses Jahr, am 12. ...