rbb-exklusiv: Ausbau Berliner Radwege verzögert sich

Berlin (ots) – Der vom Berliner Senat geplante Ausbau der Radwege an Hauptstraßen verzögert sich.

Ursprünglich sollte im Frühjahr mit einem zwei Meter breiten Radstreifen an der Hasenheide begonnen werden. Der Bezirks-Friedrichshain-Kreuzberg teilte dem rbb mit, dass nun ein Baubeginn im Spätsommer geplant sei.

Die geschützten Radwege der neuesten Generation sollen aus grün markiertem Asphalt und Pollern zur Fahrbahn bestehen. Die Pilotstrecke ist an der Hasenheide geplant.

Verkehrssenatorin Regine Günther (parteilos) hatte versprochen, nach dem Ende des Winters kämen die Bauarbeiter. Daraus wird nun nichts, denn dazwischengekommen ist die Feuerwehr. Breite Radwege, durch Poller abgetrennt, könnten dazu führen, dass die Einsatzkräfte mit ihren Drehleiterwagen nicht mehr an die Obergeschosse der Häuser herankommen, warnt die Feuerwehr. Deshalb muss nun noch einmal aufwendig geprüft werden.

Neuköllns Bezirksbürgermeister Martin Hikel, SPD, betonte, der Brandschutz habe Priorität. In seinem Bezirk ist ein geschützter Radweg an der Karl-Marx-Straße geplant.

Quellenangaben

Textquelle:Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/51580/3921555
Newsroom:Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)
Pressekontakt:Rundfunk Berlin-Brandenburg
radioBerlin 88
8
Chef vom Dienst
Tel.: +49 (0)30 979 93-34 210
Fax: +49 (0)30 979 93-34 219
aktuell@radioberlin.de
planung@radioberlin.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Kleine Helfer mit großer Wirkung | Serie – Teil 4 Wolfsburg (ots) - - Innovatives Assistenzsystem für den Einsatz eines Anhängers - Einfache Kontrolle dank integrierter Kameratechnik - Präzises Manövrieren durch Richtungsvorgabe per Joystick Fahren mit Anhänger ist auch für geübte Autofahrer eine besondere Herausforderung. Vor allem das rückwärtige Rangieren wird schnell kompliziert und anstrengend. Genau hier unterstützt Volkswagen mit dem "Trailer Assist" und erleichtert den Rangiervorgang erheblich. Egal ob der Pferdeanhänger beim Reitturnier vor die richtige Pferdebox gestellt oder der Wohnwagen auf dem Campingplatz rangiert werden muss. ...
SWM Jahresabschluss 2017: Operatives Ergebnis deutlich gestiegen; klassisches Kerngeschäft bleibt … München (ots) - Der Jahresabschluss des SWM Konzerns für 2017 liegt nun - vorbehaltlich der Zustimmung durch Aufsichtsrat und Gesellschafter - vor. Die SWM schließen das Geschäftsjahr 2017 sehr positiv ab und sehen damit ihre Strategie der letzten Jahre voll bestätigt. Umsatz und EBIT gestiegen Der Umsatz des SWM Konzerns hat sich von 6,3 Milliarden Euro 2016 auf 7,2 Milliarden Euro in 2017 erhöht. Der EBIT, das operative Ergebnis im laufenden Geschäft, konnte erneut gesteigert werden: um knapp 19 Prozent auf 615 Millionen Euro (2016: 518 Millionen) - das ist der beste EBIT in der Geschicht...
Behördenrufnummer 115 spart öffentlicher Verwaltung Millionen Hamburg (ots) - Die Bereitstellung der zentralen Behördenrufnummer 115 bringt Bund, Ländern und Kommunen deutlich mehr ein, als Einrichtung und Betrieb kosten. Im Bundesland Berlin liegen die Nettoeinsparungen für einen Zeitraum von zehn Jahren bei 43 Millionen Euro, das entspricht rund drei Euro pro Anruf. Die Stadtverwaltung und der Landkreis Karlsruhe sparen rund einen Euro bei jeder Nutzung des Bürgertelefons. Das ergeben Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen von Sopra Steria Consulting. Im Jahr 2009 haben erste Bundesländer und Kommunen, darunter Berlin und Karlsruhe, gemeinsam mit dem Bund di...