GRIP – Das Motormagazin: „JP checkt extremen Offroad-Buggy“

München (ots) –

Sendetermin: Sonntag, 22. April 2018, um 18:00 Uhr bei RTL II

YouTube-Star Jean Pierre Kraemer testet eine „Schwarze Witwe“. Was kann dieser brutale Offroad-Buggy? Außerdem sucht Det ein Retro-Auto und Matthias Malmedie vergleicht den neuen Porsche 718 Boxster GTS mit einem seiner Vorgänger.

Im Internet fährt ein extremer Buggy fast senkrecht Steilwände hoch und zieht ultrakrasse Donuts in den Sand. Jean Pierre Kraemer ist begeistert: Kann der Offroader wirklich diese krassen Manöver fahren? Was ist das für ein Fahrzeug? JP findet einen dieser Buggys im tiefsten Bayern. Sein Name: „Black Widow“ – die schwarze Witwe. Hält das Fahrzeug, was das Internetvideo verspricht?

GRIP-Gebrauchtwagenexperte Det Müller sucht einen Retro-Flitzer für Zuschauerin Sabine. Die Mission: Ihr altes BMW 318i Cabrio aufbereiten, verkaufen und mit dem Erlös das neue Traumauto erwerben. Zusätzlich hat Sabine noch 4.500 Euro zur Verfügung. Der alte Dreier sieht katastrophal aus, aber die Technik passt. Det sucht nach Modellen mit Automatik. Zwei Fahrzeuge kommen in die engere Wahl: ein Beetle 1.6 und ein Chrysler PT Cruiser.

Online-Aufkäufer werben im Netz mit vielversprechenden Angeboten: Mit wenigen Clicks sind die Fahrzeugdaten eingegeben – und der Anbieter spuckt ein verlockendes Preisangebot aus. Nach der unkomplizierten Terminvergabe geht es zur Besichtigung. Dabei fallen die Angebote oft plötzlich niedriger aus. GRIP testet bei vier großen Anbietern den Verkauf eines Ford Mondeo Turnier mit versteckter Kamera – mit überraschendem Ergebnis.

US-Car-Händler Ronny Weiß fliegt mindestens einmal im Monat in die USA, um Nachschub für seine Firma zu besorgen. In Chicago trifft Ronny Anthony, der alte Corvettes verkauft, darunter eine rare 1957 Corvette C1 „triple black“. Bei „Gateway Classics“, die Autos aus Privatbesitz als Kommissionsfahrzeuge veräußern, checkt Ronny ein 60er-Jahre-Muscle-Car und einen voll funktionstüchtigen Fire Truck! Was wird er mit über den großen Teich nehmen?

GRIP-Testfahrer Matthias Malmedie lässt den neuen, 365 PS starken Porsche 718 Boxster GTS von der Kette. Der 290 km/h schnelle Roadster gehört derzeit zum Knackigsten, was man für Geld kaufen kann. Vorausgesetzt, im Portemonnaie stecken rund 80.000 Euro. Gibt es die volle Packung Fahrspaß nicht günstiger -zum Beispiel, wenn man zu einem legendären Vorgänger greift?

„GRIP – Das Motormagazin“ am 22. April 2018 um 18:00 Uhr bei RTL II

Über „GRIP – Das Motormagazin“:

Seit zehn Jahren und in über 400 Sendungen bietet „GRIP – Das Motormagazin“ seinen Zuschauern sonntags um 18:00 Uhr bei RTL II kompetenten Motorjournalismus vereint mit Tests der Superlative. Mit viel Humor, einem hochwertigen Look und außergewöhnlichen Themen verbindet „GRIP – Das Motormagazin“ Unterhaltung rund um die Motorwelt mit Service für den Verbraucher. Moderator Matthias Malmedie und sein Team zeigen jede Woche die heißesten Auto-Trends, wagen rasante Versuche und geben kompetente Tipps.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/RTL II
Textquelle:RTL II, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6605/3921868
Newsroom:RTL II
Pressekontakt:RTL II Programmkommunikation
Hannes Gräbner
089 – 64185 6522
hannes.graebner@rtl2.de

Das könnte Sie auch interessieren:

AUTO ZEITUNG Gebrauchtwagen-Check: „Heizung und Klimaanlage auch im Sommer testen“ Hamburg (ots) - Alles glänzt: Perfekt aufpolierter Lack, verführerische Preise und die überzeugende Argumentation des Autoverkäufers verfehlen oft ihre Wirkung bei Gebrauchtwagenkauf nicht. Doch Vorsicht, übersehene Schäden am günstigen Gebrauchten können teure Reparaturkosten nach sich ziehen. Der prüfende Blick unters Blech hilft, Ärger und Zusatzkosten zu vermeiden. Die Experten von AUTO ZEITUNG haben in der aktuellen Ausgabe 9/2018 die wichtigsten Tipps und Tricks beim Gebrauchtwagenkauf zusammengestellt. "Niemals allein zum Autokauf", rät das Team des Autofachmagazins. Vier Augen sehen m...
Widerruf Autokredit: Anwälte bieten kostenfreien Rechner an Hamburg (ots) - Für die vom Dieselskandal Betroffenen ist der sogenannte Autojoker - die Rückabwicklung eines Autokredits nach erfolgtem Widerruf - eine sehr interessante und sehr erfolgversprechende Möglichkeit, ihren Schaden zu kompensieren. Nun hat HAHN Rechtsanwälte einen Rechner online gestellt, mit dem sich Verbraucher ihren wirtschaftlichen Vorteil einer möglichen Rückabwicklung des Autokredits selbst ausrechnen können. "Bei Autokreditverträgen, die nach dem 10. Juni 2010 geschlossen wurden, hat HAHN Rechtsanwälte in mehr 85 % aller überprüften Fälle eindeutige Fehler feststellen können...
Internationale Experten diskutierten „Urbane Transformation durch Kunst“ bei der SIAC in Shanghai Shanghai (ots/PRNewswire) - Das Forum zum Thema "Urbane Transformation durch Kunst", gemeinsam ausgerichtet von der SAFA (Shanghai Academy of Fine Arts, Shanghai University), Baowu Steel Group, TICCIH (The International Committee for Conservation of Industrial Heritage) und LIHC (League on Industrial Heritage in China) und organisiert vom SIAC (Shanghai International Art City) Research Institute, ist keineswegs eine einmalig stattfindende Ideenplattform, um ein großes Projekt zur Transformation des Industrieerbes von Bao Steel in eine Kunststadt zu präsentieren. Stattdessen wird dieses Projekt...