Live: Außerordentlicher SPD-Parteitag in Wiesbaden – Sonntag, 22. April 2018, 10.45 Uhr

Bonn (ots) – Wer wird die SPD künftig anführen und die Partei aus dem derzeitigen Umfragetief herausholen? Diese Entscheidung fällen die Sozialdemokraten bei ihrem Außerordentlichen Parteitag in Wiesbaden. Es wird eine Kampfabstimmung werden. Als klare Favoritin gilt zwar Bundestags-Fraktionschefin Andrea Nahles. Aber auch Simone Lange, Oberbürgermeisterin von Flensburg, hat ihren Anspruch auf den Parteivorsitz bekräftigt. Feststeht, dass erstmals in der gut 150-jährigen Geschichte der SPD eine Frau als Parteichefin gewählt werden wird. Darüber hinaus werden die Delegierten über ein Arbeitsprogramm zur Neuausrichtung der Partei debattieren.

phoenix berichtet ab 10.45 Uhr live in einer fast sechsstündigen Sondersendung aus dem „RheinMain CongressCenter“ in Wiesbaden.

phoenix-Korrespondent Erhard Scherfer führt durch die Sondersendung und ordnet das Parteitagsgeschehen vor Ort ein. Dazu spricht er mit den Journalisten Eva Quadbeck, Rheinische Post, und Nico Fried, Süddeutsche Zeitung, über ihre Erwartungen an den Parteitag. Geplant sind zudem diverse Interviews am Set, unter anderem mit SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil, Simone Lange und Andrea Nahles. Die Meinungen der Delegierten im Saal fängt Reporterin Eva Wormit ein. Off-Kommentator ist Heinz Abel.

phoenix bildet den Parteitag auch umfassend auf phoenix.de im Livestream sowie auf Facebook, Twitter und Youtube ab.

Quellenangaben

Textquelle:PHOENIX, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6511/3922284
Newsroom:PHOENIX
Pressekontakt:phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Berlin trägt Kippa Berlin (ots) - Die AfD begrüßt die Aktion "Berlin trägt Kippa". Der stellv. Bundesprecher sowie Berliner Landes- und Fraktionsvorsitzende Georg Pazderski erklärte dazu: "Wir rufen alle auf, morgen an der Solidaritätskundgebung um 18:00 Uhr vor dem Jüdischen Gemeindehaus in Berlin teilzunehmen. Die AfD hat sich stets gegen jede Form von Antisemitismus ausgesprochen und ihre Solidarität mit allen jüdischen und israelischen Mitbürgern und Gästen zum Ausdruck gebracht. Gleichzeitig verurteilen wir die wachsende Zahl von antisemitischen Ausschreitungen und Drohungen; unabhängig davon, von wem sie a...
Neuzugänge für „In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte“: Dreharbeiten mit Tilman Pörzgen … München (ots) - Das Team der Assistenzärzte um Dr. Niklas Ahrend (Roy Peter Link) bekommt Verstärkung: Der charmante Chaot Thomas "Tom" Zondek (Tilman Pörzgen) und der zurückhaltende Deutsch-Finne Mikko Rantala (Luan Gummich) starten als neue Assistenzärzte am Johannes-Thal-Klinikum in Erfurt. Die Dreharbeiten mit Tilman Pörzgen ("Abschussfahrt", "Chuzpe - Klops braucht der Mensch", "Bibi und Tina: Mädchen gegen Jungs") und Luan Gummich ("Schimanski - Loverboy", "Tatort: Erkläre Chimäre", "Wissen macht Ah!") haben am 27. April begonnen. Eine ihrer ersten Szenen spielt auf der Krämerbrücke in E...
Vorstöße der Bundesjustizministerin sind gefährlich! München (ots) - Bundesjustizministerien Barley (SPD) hat bei einer Diskussionsveranstaltung gefordert, dass die Abläufe in sozialen Medien geändert werden. Und zwar so, dass die Nutzer "pluralistischere Nachrichten" erhalten. Zum Beispiel in Bezug auf die Flüchtlingsthematik oder die Geschlechterdiskussion. Für die Bayernpartei würde das einen massiven Angriff auf die Presse- und Informationsfreiheit bedeuten. Denn wenn der Staat erst einmal bestimmt, welche Inhalte die Bürger zu konsumieren haben, dann ist die freiheitliche Demokratie am Ende. Die Regierung gefährdet die Pressefreiheit offens...