„Bericht aus Berlin“ am Sonntag, 22. April 2018, um 18:30 Uhr im Ersten

München (ots) – Moderation: Tina Hassel

Geplante Themen:

Eine Frau ganz oben / Es ist in erster Linie ein Wahlparteitag. Die Sozialdemokraten wollen am Wochenende in Wiesbaden eine Frau an die Spitze ihrer Partei wählen. Sollte Andrea Nahles wie erwartet die Vorsitzende werden, wird sie eine Doppelfunktion ausfüllen müssen: einerseits den Erneuerungsprozess der SPD mitgestalten und andererseits das Profil der Sozialdemokraten in der Großen Koalition schärfen. Ellis Fröder ist für das Porträt über Andrea Nahles in die Vulkaneifel gefahren. Sie zeigt, wie es der Mutter einer Tochter und Vollblutpolitikerin gelingt, mit Streitlust und Stehvermögen immer ein Stück weiter nach oben zu kommen. Dazu ein Interview von Tina Hassel mit Andrea Nahles – auf dem SPD-Parteitag in Wiesbaden.

Junge Islam Konferenz: Was wird aus uns? / In den vergangenen Wochen und Monaten ist viel über den Islam und Muslime in Deutschland diskutiert worden: Es gab antisemitische Angriffe, es gibt Zweifel an der Demokratietreue mancher Prediger in den Moscheen. Und dann die Frage: Brauchen wir gar ein Kopftuchverbot für unter 14-Jährige? Der Satz des Bundesinnenminister Seehofers „Der Islam gehört nicht zu Deutschland“ hat für eine Debatte gesorgt. Auch die Islamfeindlichkeit scheint zuzunehmen. All das geht an Muslimen nicht spurlos vorüber. Das zeigt sich bei der Jungen Islam Konferenz in Berlin. Geladen sind gerade nicht etwa die großen etablierten Verbände, sondern eine junge, selbstbewusste Generation der 17- bis 25-Jährigen. Ariane Reimers und Marie von Mallinckrodt zeigen, welche Position junge Muslime zu den heiklen Fragen beziehen. Dazu spricht Tina Hassel mit dem Grünen-Politiker Tarek al-Wazir, Wirtschaftsminister und stellvertretender Ministerpräsident von Hessen. Dort wird Ende Oktober der Landtag neu gewählt.

Weitere Informationen zur Sendung finden Sie unter: www.berichtausberlin.de http://blog.ard-hauptstadtstudio.de www.facebook.com/berichtausberlin www.twitter.com/ARD_BaB

Quellenangaben

Textquelle:ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6694/3922366
Newsroom:ARD Das Erste
Pressekontakt:ARD-Hauptstadtstudio
Kommunikation
Tel.: 030/2288 1100

E-Mail: presse@ard-hauptstadtstudio.de

Das könnte Sie auch interessieren:

„Ella Schön“: neue ZDF-„Herzkino“-Reihe mit Annette Frier Mainz (ots) - Gefühlen geht Ella Schön (Annette Frier) lieber aus dem Weg. Doch Verdrängen ist keine Option mehr, als sie herausfindet, dass ihr verstorbener Mann mit der lebhaften Christina (Julia Richter) heimlich eine zweite Familie gegründet hatte. Mit "Die Inselbegabung" (Sonntag, 8. April 2018, 20.15 Uhr) und "Das Ding mit der Liebe" (Sonntag, 15. April 2018, 20.15 Uhr) zeigt das ZDF an zwei aufeinanderfolgenden Sonntagen zwei Filme der neuen "Herzkino"-Reihe mit Annette Frier und Julia Richter. Beide Filme aus der neuen Reihe "Ella Schön" sind bereits ab Samstag, 7. April 2018, 10.00 Uh...
„Mensch, Jürgen! von der Lippe wird 70 (Aktualisiert im 2. Absatz) , Samstag, 09. Juni 2018, 20.15 … Köln (ots) - Einer der größten deutschen Entertainer wird 70 Jahre alt. Jürgen von der Lippe ist gespannt auf die große Samstagabendshow zu seinem Geburtstag, denn diesmal weiß der Showexperte selbst noch nicht, was ihn erwartet. Zu Gast sind: Annette Frier, Jürgen Vogel, Horst Lichter, Chris Tall, Ina Müller, Carolin Kebekus, Andreas Gabalier, Karl Dall, Marijke Amado, Michael Schanze, Johannes Oerding, Henry Maske, Marc Weide, Marcel Nguyen, Jane Comerford und das WDR Funkhausorchester. Legendäre Aktionen aus seinen Kult-Sendungen von "Donnerlippchen" bis "Geld oder Liebe" und ganz persönlic...
Ehemaliger „Vatikan-Escort“ im stern-Exklusivinterview: „Vielleicht habe ich auch dem einen oder … Hamburg (ots) - Francesco Mangiacapra, der sieben Jahre als Prostituierter in Rom gearbeitet hat, wollte mit seiner spektakulären Outing-Aktion katholischer Priester "keinen Kreuzzug gegen sie als Schwule oder als Priester führen, sondern gegen die Heuchelei". Das sagt Mangiacapra in der am Mittwoch erscheinenden Ausgabe des stern über seine spektakuläre Outing-Aktion katholischer Priester. In einem 1233 Seiten starken Dossier hat Mangiacapra eindeutige Chatverläufe, Zahlungsbelege und explizite Fotos der betroffenen Prieser gesammelt und diese an Crescenzio Kardinal Sepe, dem Erzbischof von N...