Automarken spiegeln Sexualleben ihrer Fahrer

Leipzig/Hof (ots) – Zwei Drittel aller Porsche-Fahrer sind mit ihrem Sexleben glücklich oder sehr glücklich. Damit liegen sie im etwas anderen „Sex-Appeal-Ranking“ der Automarken ganz weit vorne, welches die Erotik-Community JOYclub in einer Umfrage unter 5.000 Mitgliedern erstellt hat. Die Porsche-Fahrer, egal ob männlich oder weiblich, sind nicht nur sexuell am zufriedensten, sie haben auch am häufigsten Sex im Auto. Sexuell ebenfalls voll auf ihre Kosten kommen Fahrer und Fahrerinnen von Volvo und Mercedes. Die Halter der beiden früher für Gediegenheit und Sicherheit stehenden Marken haben mehrmals pro Woche oder täglich Sex. Am unglücklichsten mit ihrem Liebesleben zeigen sich Seat- und Skodafahrer, deren Bedürfnisse oft auf der Strecke bleiben. Den Zusammenhang zwischen Automarke und sexueller Zufriedenheit untersucht die Erotik-Community JOYclub in unregelmäßigen Abständen.

PS-Fans sexuell auf der Pole Position, Skodafahrer bilden Schlusslicht

Faszination, Leistung, Performance – beim Liebesspiel auf vier Rädern versprechen insbesondere die PS-starken Exemplare Erfüllung. Volvo, Mercedes und vor allem Porsche heißen die Gewinner des Rankings. Satte 65,5% der Porsche-Fahrer gaben an, sexuell wunschlos glücklich zu sein. Mercedes-Anhänger zeigen sich zwar etwas weniger zufrieden (54,8%), haben jedoch quantitativ gesehen den meisten Sex. Volvo scheint das harmonische Mittel zu bilden und überzeugt durch ausgeglichene Fahrer mit regelmäßigem Geschlechtsverkehr bei gleichzeitig geringer Frustquote. Die erotischen Schlusslichter bilden Seat und Skoda. Nur 41,7% bzw. 45% ihrer Halter sind mit ihrem Sexleben zufrieden, mehr als jeder Fünfte beschreibt sich sogar als sexuell deprimiert. Ein interessante Sonderfall stellt die Tesla-Community dar. Deren Mitglieder haben zwar verhältnismäßig selten Sex, empfinden ihr Sexualleben aber dennoch als positiv. Das mag daran liegen, dass sie laut Umfrage überdurchschnittlich oft masturbieren. In dieser Kategorie führt wiederum ein echtes Liebhaber- und Spaßfahrzeug. 73,6% der Mini-Besitzer legen mehrmals pro Woche Hand an – das ist insgesamt die höchste Quote unter den befragten Fahrzeugbesitzern.

Der Kick auf vier Rädern reizt beide Geschlechter

Das Auto gilt markenübergreifend als beliebter Ort für prickelnde Abenteuer. Einen Unterschied zwischen den Geschlechtern zeigt die Befragung im Übrigen nicht auf: Mit jeweils 85% der Befragten haben männliche wie weibliche Autobesitzer ihr Fahrzeug schon einmal lustvoll zweckentfremdet. Die Rückbank gilt hierbei als Favorit, dicht gefolgt vom luftigen Schäferstündchen auf der Motorhaube und den Vordersitzen. Dass insbesondere Mini-Fahrer den Kofferraum als den geeignetsten Ort für Autosex empfinden, lässt allerdings staunen. Ein Aufhänger für die nächste Marketingkampagne der zur BMW-Gruppe gehörenden Marke?

Quellenangaben

Textquelle:JOYclub, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/106057/3923747
Newsroom:JOYclub
Pressekontakt:Tina Höch
F&P GmbH
+49 (0)341 – 99 39 64 – 0
th@fp.de

Das könnte Sie auch interessieren:

11. Hamburg-Berlin-Klassik 2018: Jetzt für die Nordsee-Tour bewerben! Hamburg (ots) - Auto-Rallye von AUTO BILD KLASSIK führt vom 13. bis 15. September 2018 von Bremen über Neuharlingersiel an der Nordseeküste und die Lüneburger Heide bis nach Hamburg / 180 Startplätze werden vergeben / Meldefrist endet am 31. Mai 2018 Bei der 11. Hamburg-Berlin-Klassik 2018 gibt es gleich zu Beginn eine Premiere: Zum ersten und einzigen Mal startet die Rallye in Bremen. Von dort geht es für die 180 automobilen Klassiker vom 13. bis 15. September 2018 auf Nordsee-Tour. Die insgesamt ca. 700 Kilometer lange Route führt an Tag eins durch das Umland von Bremen. Am zweiten Tag fährt...
KPS Capital Partners ruft Autokiniton Global Group ins Leben Führungspersönlichkeit der Branche George Thanopoulos zum Chief Executive Officer ernannt Bestätigung der Übernahme von L&W, Inc. durch eine Tochtergesellschaft New York (ots/PRNewswire) - KPS Capital Partners, LP ("KPS") teilte heute mit, dass sie eine neue Firma namens Autokiniton Global Group, LP ("AGG") gegründet haben, um Investments in der globalen Automobilzulieferindustrie durchzuführen. George Thanopoulos, eine weithin anerkannte Führungskraft der Branche, wird als Chief Executive Officer von AGG tätig werden. KPS gab ebenfalls bekannt, dass die AGG verbindliche Vereinbarungen get...
Rallye Portugal: SKODA Fahrer Pontus Tidemand landet Hattrick-Sieg und baut Tabellenführung aus Matosinhos (ots) - - WRC 2-Champions Pontus Tidemand/Jonas Andersson gewinnen im SKODA FABIA R5 die WRC 2-Kategorie bei der Rallye Portugal nach 2016 und 2017 zum dritten Mal - SKODA Junior Team Juuso Nordgren/Tapio Suominen zeigt trotz Reifenpech viel Potenzial sowie eine ansteigende Lernkurve und wird Sechster in der WRC 2-Wertung - SKODA Motorsport-Chef Michal Hrabánek: "Mit seinem dritten Saisonsieg in der WRC 2 ist Pontus nun in einer guten Position, seinen Meistertitel zu verteidigen" Pontus Tidemand und Beifahrer Jonas Andersson (SWE/SWE) gewannen zum dritten Mal in Folge im SKODA FABIA...