Das bisschen Haushalt …

Mainz (ots) –

Donnerstag, 26. April 2018, ab 20.15 Uhr Erstausstrahlungen

Keiner hat mehr Lust zu putzen. Entweder wird dafür bezahlt, oder es werden aggressive Spezialreiniger benutzt. Die Dokumentation „Wir Putzmuffel“ von Claus U. Eckert fragt am Donnerstag, 26. April, 20.15 Uhr, in 3sat, woher die Putzmüdigkeit kommt. Im Anschluss daran, um 21.00 Uhr, widmet sich Gert Scobel in seiner Sendung dem „Geschäft mit der Hausarbeit“ (Erstausstrahlungen).

Effizienz, Pünktlichkeit, Sauberkeit – damit brüsten sich Deutsche, Schweizer und Österreicher gern. Dabei ist es mit der Sauberkeit nicht mehr weit her. „Putzen hat heute nicht mehr den Stellenwert, der angebracht ist“, stellt man im Berufsverband der Haushaltsführenden in Bonn fest. Keine Zeit, keine Lust – das sind die häufigsten Argumente für die wachsende Putzmüdigkeit. Die ungeliebte Tätigkeit wird lieber ausgelagert, in den seltensten Fällen aber legal. Laut Schätzungen arbeiten mehr als 70 Prozent der Reinigungskräfte in Privathaushalten schwarz – oft für einen Stundenlohn von 10 Euro. „Eine Putzkraft schwarz zu beschäftigen empfinden die meisten Deutschen immer noch als Kavaliersdelikt, dem Staat geht dadurch aber ein Wertschöpfungspotenzial von 7,4 Milliarden Euro jährlich verloren“, sagt Haushaltswissenschaftlerin Uta Meier-Gräwe von der Universität Gießen. Die Dokumentation „Wir Putzmuffel“ zeigt, was hinter der neuen Putzmüdigkeit steckt, warum Putzen mehr als eine lästige Pflicht ist und warum wir zunehmend verlernen, welcher Schmutz sich mit welchen Hilfsmitteln entfernen lässt.

Im Anschluss an die Dokumentation diskutiert Gert Scobel um 21.00 Uhr in „scobel – Geschäfte mit der Hausarbeit“ mit seinen Gästen über die verschiedenen Aspekte haushaltsnaher Dienste. Hausarbeit stellt einen erheblichen ökonomischen Faktor dar, wird aber bislang von Wirtschaft, Politik und anderen Bereichen der Gesellschaft kaum wahrgenommen. „Das bisschen Arbeit“ könne man doch nebenbei machen. „Man“ – das sind, wie Untersuchungen zeigen, in erster Linie Frauen, denen die sogenannte „generative Sorgearbeit“ nebenbei und ohne Bezahlung aufgebürdet wird. Vor diesem Hintergrund diskutiert Gert Scobel mit seinen Gästen, der Haushaltswissenschaftlerin Uta Meier-Gräwe von der Universität Gießen, dem Theologen und Ökonomen Bernhard Emunds von der Hochschule Sankt Georgen, und Dorothea Voss, Soziologin und Volkswirtin bei der Hans-Böckler-Stiftung, über Gleichstellungs- und rechtspolitische Aspekte des Arbeitsplatzes Privathaushalt sowie über sozialhistorische und beschäftigungsrelevante Perspektiven.

In 3sat steht der Donnerstagabend im Zeichen der Wissenschaft: Um jeweils 20.15 Uhr beleuchtet die Dokumentation relevante Fragen aus Natur- und Geisteswissenschaften, Kultur und Technik. Im Anschluss, um 21.00 Uhr, diskutiert Gert Scobel mit seinen Gästen zum Thema.

Weitere Informationen im 3sat-Pressetreff: https://ly.zdf.de/AcC/ und https://ly.zdf.de/wWn5/

Ansprechpartnerin: Marion Leibrecht, Telefon: 06131 – 70-16478; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/wad

3sat – das Programm von ZDF, ORF, SRG und ARD

Quellenangaben

Bildquelle:obs/3sat/Oliver Gurr
Textquelle:3sat, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6348/3924737
Newsroom:3sat
Pressekontakt:Zweites Deutsches Fernsehen
HA Kommunikation / 3sat Pressestelle
Telefon: +49 – (0)6131 – 70-12121

Das könnte Sie auch interessieren:

Gewerkschaften bei Beschäftigten in der Altenpflege wenig attraktiv Berlin (ots) - Zu den jüngsten Zahlen des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) der Bundesagentur für Arbeit aus dem Betriebspanel 2017 über die abnehmende Tarifbindung in Deutschland erklärt bpa Arbeitgeberverbandspräsident Rainer Brüderle: "Die Daten bringen auch eines zum Ausdruck: Gewerkschaften verlieren stetig Vertrauen und offenkundig Mitglieder. Gerade in der Pflege ist das Vertrauen zur Gewerkschaft ver.di so gut wie gar nicht ausgeprägt. In der Altenpflege entscheiden sich die Beschäftigten gegen eine Mitgliedschaft in einer Gewerkschaft. Das ist nicht nur ihr gutes R...
Radio Bremen steigert seine Hörerzahlen erneut: Bremen Zwei verdoppelt sein Publikum, Bremen Eins … Bremen (ots) - Radio Bremen hat seine Hörerzahlen erneut steigern können. Das ergab die Media-Analyse 2018 Audio I zur Radionutzung in Deutschland, deren Ergebnisse heute (28.3.2018) veröffentlicht wurden. Knapp 680.000 Hörerinnen und Hörer bundesweit schalten demnach täglich mindestens ein Radioprogramm von Radio Bremen ein. Ein großer Erfolg ist die Verdoppelung der Hörerinnen und Hörer bei Bremen Zwei. Die Media-Analyse 2018 Audio I ist die Leitwährung für die Radionutzung in Deutschland. Sie führt die beiden bisherigen Radio- und Online-Audio-Reichweitenerhebungen ma Radio und ma IP Audio ...
Victoria’s-Secret-Engel Adriana Lima exklusiv in JOY: „Ich gehe nie ohne Lippenstift aus dem Haus! … München (ots) - Adriana Lima ist eines der bestbezahltesten Models der Welt. Dabei sieht die 37-Jährige stets wie aus dem Ei gepellt aus. In der aktuellen JOY (EVT 01.06.) verrät der Victoria's-Secret-Engel exklusiv seine Beauty-Secrets. "Ich lebe in Miami - da scheint immer die Sonne. Sonnencreme ist also ein Muss", so die Brasilianerin über ihre Beauty-Routine. "Und ich habe eine richtige Obsession für Öl und benutze es als tägliche Feuchtigkeitspflege. Ich trage es schon unter der Dusche im Gesicht, auf dem Körper und in den Haaren auf. Außerdem ist viel Wasser trinken und ein regelmäßiges ...