Neues Kulturdenkmal The Founder’s Memorial eröffnet in Abu Dhabi

Abu Dhabi, Vae (ots/PRNewswire) –

The Founder’s Memorial, eine neue kulturelle Attraktion, die an den Gründungspräsidenten der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) Scheich Zayid bin Sultan Al Nahyan erinnert, wurde in Abu Dhabi, der Hauptstadt der VAE, eröffnet.

Zur Multimedia-Pressemitteilung gelangen Sie hier: https://www.mu ltivu.com/players/uk/8312551-cultural-landmark-founders-memorial-uae/

Die Gedenkstätte erkundet auf künstlerische Weise Leben, Werte und Vermächtnis von Scheich Zayid. Mit ihren Angeboten, wie z. B. Kunst, Geschichte und Ausstellungen, die Aspekte der sozialen, kulturellen und ökologischen Traditionen des Landes aufzeigen sollten, bietet sie eine einmalige Gelegenheit, in die Geschichte und Kultur der VAE einzutauchen.

Scheich Zayid war ein internationaler Vordenker und Botschafter des Wandels, der weltweit als Menschenfreund und Naturschützer bekannt war und für Respekt, Nachhaltigkeit, Bildung und Frauenrechte eintrat. Zu seinen zahlreichen nationalen und internationalen Errungenschaften zählt die bahnbrechende Vereinigung der sieben unabhängigen Emirate, die in der Gründung der Vereinigten Arabischen Emirate im Jahr 1971 gipfelte. Darüber hinaus erhielt er 1997 für seine Bemühungen um den Artenschutz den Golden Panda Award des World Wildlife Funds.

Im Mittelpunkt der Räumlichkeiten steht „The Constellation“, ein monumentales Kunstwerk von Public-Art-Künstler Ralph Helmick. Die Installation besteht aus 1.327 geometrischen Formen, die an mehr als 1.000 Kabeln hängen, und bildet ein dreidimensionales Portrait von Scheich Zayid, das von verschiedenen Blickwinkeln aus unterschiedliche Ansichten bietet. In der Nacht leuchten die Formen wie Sterne und erinnern damit an die Zeitlosigkeit von Scheich Zayids Vision als ein leuchtendes Vorbild. The Constellation befindet sich in einem 30 Meter hohen Pavillon; sie ist eine der größten Kunstinstallationen ihrer Art und in ihrem Einsatz von abstrakter Portraitdarstellung in dieser Größenordnung absolut einzigartig.

The Founder’s Memorial umfasst 3,3 Hektar wunderschön gestalteter Parkanlagen mit einheimischen Pflanzen der VAE und der arabischen Halbinsel. Die Gedenkstätte beinhaltet den Sanctuary Garden mit Sitzbereichen und einem traditionellen „Falaj“-Bewässerungskanal, den Heritage Garden, in dem die Besucher Heilpflanzen der Wüste kennenlernen, und einen Hochweg mit atemberaubenden Aussichten auf The Constellation, den Persischen Golf und die Skyline der Stadt.

Dank des einfallsreichen Multimedia-Angebots im Infocenter erleben Besucher die Tradition der Emirate, indem sie durch seltene Aufnahmen, persönliche Zeugnisse von Menschen, die ihn kannten, und die Stimme des verstorbenen Staatsoberhauptes selbst mit Scheich Zayids Vermächtnis in Verbindung treten.

Kulturelle Tourleiter der Emirate bieten kostenlose Führungen durch die Anlage.

Seine Exzellenz Dr. Yousef Al Obaidli, Director General von The Founder’s Memorial, erklärte: „Durch die Eröffnung von The Founder’s Memorial erhalten Touristen die wundervolle Gelegenheit, die VAE im Kontext des visionären Staatsoberhauptes kennenzulernen, der den Staat gegründet hat. Hier können Besucher Scheich Zayids allgemeine Werte und seinen immensen Beitrag zur Welt als Vorkämpfer für die menschliche Entwicklung, die Umwelt und das Wohlergehen des Volkes erkunden.“

Ralph Helmick erklärt: „Scheich Zayid bin Sultan Al Nahyan ist eine einzigartige globale Persönlichkeit, deren Geist sich überall in den VAE und darüber hinaus wiederfindet. Daher war es von entscheidender Wichtigkeit, dass das Design zu The Constellation von seinem Vermächtnis inspiriert wurde. Selbst als er eine beispiellose Modernisierung anleitete, blieb Scheich Zayid mit beiden Beinen auf der Erde. Daher ist The Constellation keine traditionelle figürliche Darstellung, sondern verkörpert eine aktive Neuerschaffung seines Ebenbildes und geht dabei bis an die Grenzen der Wahrnehmung, indem es Momente von Abstraktion und bildlicher Darstellung miteinander oszillieren lässt. Einfach ausgedrückt, soll das Kunstwerk das Irdische und das Überirdische miteinander verschmelzen lassen.“

The Founder’s Memorial ist täglich kostenlos für das Publikum geöffnet.

(Photo: https://mma.prnewswire.com/media/678801/The_Founders_Memorial.jpg )

Video:

https://www.multivu.com/players/uk/8312551-cultural-lan dmark-founders-memorial-uae/ (https://www.multivu.com/players/uk/8312551-cultural-landmark-founders-memorial-uae/)

Quellenangaben

Textquelle:The Founder’s Memorial, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/130392/3924811
Newsroom:The Founder’s Memorial
Pressekontakt:TRACCS
+971-4-367-2530 binan.souleiman@traccs.net

Das könnte Sie auch interessieren:

Highlights des SWR3 Comedy Festivals 2018 Baden-Baden (ots) - u. a. mit Mirja Boes, Gernot Hassknecht und Ingo Appelt / "SWR3 Comedyfestival 2018", Reportage, 5. Mai, 18:45 Uhr, SWR Fernsehen RP / Highlights Di. ab 8. Mai, 23 Uhr im SWR Fernsehen Einmal im Jahr wird das beschauliche Bad Dürkheim in Rheinland-Pfalz zur Comedy-Hochburg. Beim SWR3 Comedy Festival treten Comedy-Profis wie Gernot Hassknecht, Chris Tall, Mirja Boes, Ingo Appelt oder Oropax neben den besten Newcomern der Szene auf. Das SWR Fernsehen zeigt die Highlights des Festivals. Den Auftakt macht eine Festivalreportage: Moderatorin Kerstin Bachtler wirft einen Blick hi...
„Ich habe große Angst um Deffi!“ – So sehr bangt Detlef Steves Frau um ihren Mann „Detlef wird … Köln (ots) - Detlef Steves hat es geschafft: Hinter dem Moerser Heißsporn liegt eine nervenaufreibende Rennfahrer-Ausbildung! Nach unzähligen Fahrstunden, einem Medizincheck bis zur Rennlizenz - in der sechsteiligen NITRO Doku-Serie "Detlef wird Rennfahrer" ließ sich der humorvolle Kumpeltyp Detlef "Deffi" Steves durch Rennlegende Christian Menzel zum Rennfahrer ausbilden. Jetzt muss er sich mit seinem Mentor als Team NITRO auf dem Nürburgring beim "24h Classic"-Rennen beweisen: Detlefs erstes Rennen! NITRO zeigt die Zusammenfassung des "24h Classic"-Rennens im Rahmen des ADAC Zurich 24h-Renne...
Gefängnis-Experiment „60 Days In – Undercover im Knast“ startet in die vierte Staffel: Deutsche … München (ots) - - In der Crime-Dokuserie gehen neun Unschuldige freiwillig für sechzig Tage ins Gefängnis, um dort Missstände aufzudecken. - Weder Häftlinge noch Wärter wissen, dass es sich bei den neuen Zellengenossen um falsche Gefangene handelt. - Start der vierten Staffel ab dem kommenden Montag, 4. Juni 2018, immer montags ab 20.15 Uhr als deutsche TV Premiere - 14 einstündige Folgen. Nach ihrem Start 2016 war sie die reichweitenstärkste nicht-fiktionale Serie in den USA: "60 Days In - Undercover im Knast", die Crime-Dokuserie von A&E, avancierte zur Erfolgsproduktion, die nun auch im...