zur Wartezeiten bei Handwerkern

Bielefeld (ots) – Liebe Handwerkerinnen, liebe Handwerker,

es freut mich wirklich, dass es euren Betrieben gut geht. Ich weiß, dass ihr schon andere Zeiten durchgemacht habt. Ich bin nicht begeistert, aber ich akzeptiere auch, dass eure Preise steigen. Das gehört zur Marktwirtschaft, wo Angebot und Nachfrage entscheiden. Zudem weiß ich, dass sich eure Ausgaben erhöht haben – für das Personal, Material, Marketing, Versicherungen, vieles mehr, auch den Staat. Wobei wir über Steuern alle jammern. Sie sind bis zum gewissen Grad unvermeidbar. Anders die Bürokratie, die außer Nerven vor allem viel Geld kostet.

In einem Punkt aber, liebe Handwerker, sollt ihr euch bessern. Um die Wartezeiten zu verkürzen, müsst ihr mehr Personal ausbilden und einstellen. Unmöglich? Nicht, wenn man langfristig plant und sich für den einen oder anderen Lehrling mehr Zeit nimmt. Und noch etwas: Wenn ich schon auf euch warte, dann seid bitte pünktlich. Und sagt nicht erst im letzten Augenblick ab! Nicht nur Handwerker, auch die berufstätigen Kunden stehen unter vielfältigem Zeitdruck.

Quellenangaben

Textquelle:Westfalen-Blatt, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/66306/3924901
Newsroom:Westfalen-Blatt
Pressekontakt:Westfalen-Blatt
Chef vom Dienst Nachrichten
Andreas Kolesch
Telefon: 0521 – 585261

Das könnte Sie auch interessieren:

Lisa Ihde, Cordula Heithausen und Aruscha Kramm sind die Gewinnerinnen des ARD Berlin (ots) - Ausgezeichnete Forschungsergebnisse zu Barrierefreiheit, Mixed Reality und Videokompression Zu seinem zehnjährigen Jubiläum prämiert der ARD/ZDF Förderpreis erneut herausragende Forschungsergebnisse in Abschlussarbeiten von Frauen. Aus den zehn nominierten Wissenschaftlerinnen für diesen im deutschsprachigen Raum einzigartigen Wissenschaftspreis stehen jetzt die drei Preisträgerinnen des Jahres 2018 fest (genannt in alphabetischer Reihenfolge): Cordula Heithausen mit der Dissertation "Coding of Higher Order Motion Parameters for Video Compression" an der RWTH Aachen University. ...
Jetzt kriegt auch Guido Maria Kretschmer ein Personality-Magazin Wien (ots) - Den Magazin-Neustart, der im Herbst kommen soll, kündigte Gruner + Jahr-Vorstand Stephan Schäfer auf dem European Newspaper Congress in Wien an. Nach Barbara Schöneberger, Eckart von Hirschhausen und zuletzt Joko Winterscheidt wird Guido Maria Kretschmer der vierte Promi, der bei Gruner + Jahr seinen Namen und seinen Anklang in der Fangemeinde für ein eigenes Persönlichkeitsmagazin hergeben wird. Dies kündigte Vorstand Stephan Schäfer auf dem European Newspaper Congress in Wien an. "Persönlichkeitsmagazine sind kein Werbe-Gag", bilanziert Schäfer die Erfolge mit den erstmalig vor ...
Sachsen-AnhaltWirtschaft Bauernbund kritisiert Firmenkauf durch Energie-Unternehmer Gerhold Halle (ots) - Der Bauernbund kritisiert den Kauf eines Agrarbetriebes durch eine Firma des Magdeburger Energie-Unternehmers Karl Gerhold. "Nicht finanzstarke Geschäftsleute, sondern Bauern sollten Betriebe und Ackerboden erwerben", sagte Bauernbund-Präsident Kurt-Henning Klamroth der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Freitagsausgabe). Karl Gerhold will über die Gesellschaft Getec Immobilien die Hälfte der Anteile an der Agro Bördegrün GmbH aus Niederndodeleben (Landkreis Börde) erwerben. Das wurde beim Bundeskartellamt angemeldet. Der Betrieb bewirtschaftet 3.800 Hektar und zähl...