Connected Living ConnFerence 2018 am 05. und 06. Juni 2018 in Berlin: „Digitale Transformation und …

Berlin / Hannover (ots) –

Am 05. und 06. Juni 2018 veranstaltet das Innovationszentrum Connected Living gemeinsam mit heise Events die vierte Connected Living ConnFerence im Meliá Hotel in Berlin. Die ConnFerence gilt als eine der führenden Konferenzen im Bereich digital vernetztes Leben, Internet der Dinge und Smart Home und bietet den Teilnehmern durch praxisnahe Vorträge, Diskussionsrunden, interaktive Workshops und Startup-Pitches neue Impulse und eine Plattform zum Networking und Gedankenaustausch. Es werden mehr als 100 hochrangige Gäste aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik erwartet.

Im Leben der Zukunft wird alles vernetzt sein. Wir betreten nicht mehr allein das smarte Haus als Beispiel für die Vernetzung von Menschen und Dingen. Das vernetzte Leben geht darüber hinaus. Die Anwendungsfelder Wohnen, Mobilität, Gesundheit und Energiemanagement konvergieren im zukünftigen Internet of Everything verstärkt hin zu ganzheitlichen und branchenübergreifenden Anwendungen.

Unter dem Leitthema „Digitale Transformation und vernetztes Leben – gemeinsam die Zukunft gestalten“ beleuchten über 30 hochkarätige Referenten aus Politik und Wissenschaft sowie Top-Manager unterschiedlicher Branchen zwei Tage lang die Potenziale, Chancen und Herausforderungen des digital vernetzen Lebens und diskutieren aktuelle Themen, Trends und Entwicklungen aus den Bereichen Smart Home, Connected Life und Internet of Things. Dabei soll unter anderem diskutiert werden, wo die Unternehmen mit ihren digitalen Strategien für das vernetzte Leben heute stehen und wie sie künftig agieren sollten, um die Chancen der Digitalisierung zu nutzen und die damit verbundenen Herausforderungen zu meistern. Zudem wird beleuchtet, wie technologieunterstützt nutzerzentriert innovative Geschäftsmodelle, Produkte und Services entwickelt werden können und welche unterstützende Rolle dabei Wissenschaft und Politik einnehmen.

Die ConnFerence bietet nicht nur Unternehmen mit Anknüpfungspunkten zu den Fokusthemen des digital vernetzen Lebens eine ideale Plattform zum Knowhow- und Kontaktaufbau, sondern auch Teilnehmern, die sich initial mit den Potenzialen der Technologien für ihre Branche beschäftigen wollen.

Ihre Teilnahme als Top-Speaker haben unter anderem Dr. Heinrich Arnold, Chief Executive Officer der Detecon International GmbH, Prof. Dr. Dr. Sahin Albayrak, Leiter DAI-Labor der Technischen Universität Berlin, Dr. Dirk Stenkamp, Vorsitzender des Vorstands der TÜV NORD AG, Dr. David Stachon, Chief Business Officer Digital und Unabhängige Vertriebe, Vorstandsmitglied der Generali AG und Vorstandsvorsitzender der CosmosDirekt, Christian Klose, Chief Digital Officer der AOK Nordost, Dr. Oliver Weinmann, Geschäftsführer der Vattenfall Europe Innovation GmbH und Cafer Tosun, Senior Vice President der SAP SE sowie Ingeborg Esser, Hauptgeschäftsführerin des Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e. V. und Ales Drabek, Chief Digital & Disruption Officer der Conrad Electronic SE zugesichert.

Neben Keynotes, Impulsvorträgen, Podiumsdiskussionen und Workshop-Sessions werden im Rahmen der Startup-Pitches vielversprechende junge Unternehmen mit ihren innovativen technologischen Ansätzen und Geschäftsmodellen vorgestellt.

Prof. Dr. Dr. Sahin Albayrak, Vorstandsvorsitzender des Innovationszentrums Connected Living, hebt den Stellenwert und die Vielschichtigkeit der Konferenz hervor: „Die digitale Vernetzung und Transformation verändert alle Lebensbereiche – die Art zu leben, zu arbeiten, zu kommunizieren und sich fortzubewegen. Neue Konzepte, Serviceansätze und Geschäftsmodelle können in nahezu allen Anwendungsfeldern entwickelt werden und sind auch schon in der Praxis zu beobachten. Die Connected Living ConnFerence 2018 bietet den Teilnehmern ein Forum, um über die Entwicklungen dieses vielversprechenden Marktes zu diskutieren, in den Austausch mit Unternehmen und Organisationen unterschiedlicher Branchen zu treten sowie gewinnbringende Kooperationen anzustoßen. In den unterschiedlichen Formaten und Themenblöcken zeigen wir unseren Gästen, wie sich die digitale Transformation auf ihr jeweiliges Business auswirken wird und wie sie die Potenziale für ihr Unternehmen erkennen und nutzen können.“

Das Konferenzticket für die 2-tägige Connected Living ConnFerence kostet 940,00 Euro. Bis zum 07. Mai 2018 gibt es das Ticket noch zum Frühbucherpreis von 832,00 Euro. Für Connected Living Mitglieder kostet das Frühbucherticket 475,00 Euro, danach 595,00 Euro. Die Anmeldung und Details zum Programm finden Sie unter https://www.heise-events.de/connected-living.

Journalisten melden sich zur Akkreditierung bei Sylke Wilde: sy@heise.de.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Connected Living e.V.
Textquelle:Connected Living e.V., übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/108194/3925053
Newsroom:Connected Living e.V.
Pressekontakt:Aylin Özdil
Connected Living e.V.
+49 30-39 74 23 20
aylin.oezdil@connected-living.org

Das könnte Sie auch interessieren:

Finatem beteiligt sich mehrheitlich an der HKM Sports Equipment GmbH Frankfurt am Main (ots) - Finatem, eine führende, unabhängige Beteiligungsgesellschaft mit Fokus auf den deutschen Mittelstand, baut ihr Portfolio weiter aus. Die Frankfurter übernehmen die Anteilsmehrheit an der HKM Sports Equipment GmbH, Neuenhaus, sowie den Geschäftsbetrieb der HKM Textil GmbH vom geschäftsführenden Gesellschafter Klaus Egbers. Herr Egbers bleibt als Geschäftsführer im Unternehmen tätig und ist gesellschaftsrechtlich mit einem strategischen Anteil am Unternehmen beteiligt. Als Marktführer bei Vollsortimentern im Reitsport in Deutschland bietet die HKM Sports Equipment ein d...
Forderungsverluste sinken Heppenheim (ots) - Deutsche Unternehmen berichten von sinkenden Forderungsverlusten. Im Durchschnitt mussten 1,8 Prozent der Forderungen aus dem Jahresumsatz 2017 als uneinbringlich abgeschrieben werden, weil keine Zahlungen mehr zu erwarten sind. 2018 gab es damit einen weiteren Rückgang, nach 2,5 Prozent und 3,7 in den Vorjahren. Auch in Europa waren die Forderungsverluste ebenfalls rückläufig und lagen mit 1,69 Prozent auf ähnlichem Niveau. Das sind Ergebnisse des von intrum - Europas führender Unternehmensgruppe für Kreditmanagement-Services - veröffentlichten European Payment Report 2018 ...
HanseMerkur 2017: Konzern-Eigenkapital und Überschüsse auf Rekordniveau Hamburg (ots) - Wachstum nach laufenden Beiträgen in allen Sparten - Laufende Beiträge steigen mit 6,6 Prozent deutlich über Branchenschnitt - Brutto-Beitragseinnahme steigt um 95,3 Mio. Euro auf 1,97 Mrd. Euro - Konzern-Eigenkapital erreicht mit 500,8 Mio. Euro Rekordwert - Überschuss vor Steuern, RfB und SchwaRü erstmals über 350 Mio. Euro - Kapitalanlagen überschreiten 8-Mrd.-Euro-Schwelle - Nettoverzinsung der Kapitalanlagen bei 4,7 Prozent - Branchenüberdurchschnittliche Solvenzquote: HanseMerkur Krankenversicherung AG bei 560 Prozent - Neugeschäftssteigerung im Online-Vertrieb be...