PAPILLON mit Charlie Hunnam und Rami Malek ab dem 26. Juli 2018 im Kino

München (ots) –

Mit der Neuinterpretation des Film- und Romanklassikers PAPILLON von Regisseur Michael Noer kommt am 26. Juli 2018 die unglaubliche Lebensgeschichte des Henri „Papillon“ Charrière erneut auf die große Leinwand. PAPILLON ist eine zeitlose Geschichte über die existentielle Kraft der Freundschaft, von Vertrauen, Hoffnung und dem unerschütterlichen Lebenswillen unter extremsten Bedingungen. In den Hauptrollen des eindrucksvollen Fluchtdramas spielen die US-Stars Charlie Hunnam und Rami Malek.

Inhalt: Henri „Papillon“ Charrière (Charlie Hunnam) wird im Frankreich der 30er Jahre zu Unrecht wegen Mordes verurteilt und muss seine lebenslange Haftstrafe in der berüchtigten Strafkolonie St. Laurent in Französisch-Guayana verbüßen. Auf dem Weg dorthin begegnet Papillon dem seltsamen Louis Dega (Rami Malek), einem verurteilten Fälscher. Nachdem er ihn vor einem Angriff anderer Häftlinge verteidigen konnte, treffen sie eine Vereinbarung: Dega steht fortan unter Papillons Schutz, im Gegenzug finanziert Dega Papillons Fluchtversuche. Im Laufe der Zeit entwickelt sich zwischen den beiden Männern eine tiefe Freundschaft, die ihnen hilft, den schweren Arbeitsdienst und die sadistische Behandlung der Wärter zu überleben und die ihnen immer wieder die Kraft gibt, nicht aufzugeben…

Basierend auf den autobiografischen Romanen „Papillon“ und „Branco“ von Henri Charrière und dem Drehbuch von „Papillon“ von Dalton Trumbo und Lorenzo Semple Jr. aus dem Jahr 1973 inszeniert Regisseur Michael Noer („R“, „Der Nordwesten“) eine Neuauflage des Filmklassikers. In den Hauptrollen sind Charlie Hunnam („King Arthur“, „Die versunkene Stadt Z“) als Papillon und Rami Malek („Nachts im Museum 1-3“, „Mr. Robot“) als Louis Dega zu sehen. In weiteren Rollen spielen Roland Møller („Unter dem Sand“, „Atomic Blonde“), Yorick Van Wageningen („Verblendung“), Tommy Flanagan („Guardians of the Galaxy Vol. 2“) und Eve Hewson („Bridge of Spies: Der Unterhändler“).

Kinostart: 26. Juli 2018 im Verleih der Constantin Film

Darsteller: Charlie Hunnam, Rami Malek, Yorick Van Wageningen, Roland Møller, Tommy Flanagan und Eve Hewson Drehbuch: Aaron Guzikowski Produzenten: Joey McFarland, p.g.a., David Koplan, p.g.a., Ram Bergman und Roger Corbi Regie: Michael Noer

Unter www.constantinfilm.medianetworx.de steht erstes Pressematerial zum Download zur Verfügung.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unsere betreuenden Agenturen:

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Constantin Film/Jose Haro
Textquelle:Constantin Film, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/12946/3925246
Newsroom:Constantin Film
Pressekontakt:Schmidt Schumacher Presseagentur
(TV
Print
Radio PR)
Barbara Schmidt
Claudia Kettner
Tel.: 030 / 26 39 13 0
E-Mail: info@schmidtschumacher.de

Pure Online
(Online)
Michael Spalek
Tel.: 030 / 28 44 509 13
E-Mail: michael.spalek@pureonline.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Eva Schulz steht für einen neuen, jungen Politikjournalismus: „Warum muss Politik immer ernst und … Hamburg (ots) - Nüchterne Fakten sind Eva Schulz zu langweilig. "Warum muss Politik immer ernst und schwer sein?", fragt die Moderatorin von Deutschland3000 im Interview mit dem Medienmagazin journalist. Schulz will gut recherchierte Informationen bieten, aber zugleich subjektiv und unterhaltsam sein. "Ich fänd's generell gut, wenn wir lockerer würden", sagt die Journalistin über die politische Berichterstattung in Deutschland. Deutschland3000 ist ein Onlineformat von Funk, dem jungen Angebot von ARD und ZDF. Mit der Sendung will Schulz jungen Leuten "helfen, sich eine Meinung zum politischen ...
100 Jahre Frauenwahlrecht: Drehbeginn des WDR München (ots) - Am 19. Januar 1919 durften Frauen in Deutschland zum ersten Mal wählen. Lange haben sie für dieses Recht gekämpft: Sie wurden verspottet, eingesperrt und sogar gefoltert - aufgegeben haben sie trotzdem nie. Für das TV-Dokudrama "Sie hatten keine Wahl" (Arbeitstitel) zeichnet Regisseurin und Drehbuchautorin Annette Baumeister Biographien faszinierender Frauen aus Deutschland, Österreich, Frankreich und Großbritannien in ihrem Kampf für das Wahlrecht nach. Manche gingen den Weg durch die Institutionen und wurden so zu Medienprofis im Politbetrieb, andere verübten Bombenanschläge ...
Kaputtes Auto, durchbrochener Lattenrost und ein fehlender Kühlschrank: Neue Folge von „Promis auf … München (ots) - Neue Doku-Soap am Montagabend- Fürst Heinz und Fürstin Andrea von Sayn-Wittgenstein wagen ein spannendes Sozialexperiment - Zweite Folge: Am Montag, 14. Mai 2018, um 20:15 Uhr bei RTL II Von einem kaputten Auto über einen durchgebrochenen Lattenrost bis hin zum fehlenden Kühlschrank: In der zweiten Woche des Sozialexperiments warten neue Herausforderungen auf Fürst Heinz und seine Andrea. In der zweiten Woche müssen sich Fürst Heinz und seine Andrea neuen Herausforderungen stellen. Nachdem die Wohnung in Köln-Zollstock bereits größtenteils eingerichtet ist, ergattern die bei...