Die neue Fiat 500 Mirror Familie

Frankfurt (ots) –

Auch unterwegs im Auto immer online und das selbstverständlich sicher – mit den neuen Mirror-Modellen von Fiat jetzt besonders komfortabel. Denn Fiat 500 Mirror, Fiat 500L Mirror und Fiat 500X Mirror bieten serienmäßig die Technologie Uconnect[TM] LINK. Sie macht es möglich, Applikationen kompatibler Smartphones auf den Bildschirm des bordeigenen Entertainmentsystems zu spiegeln. Anrufe, SMS, Internet-basierte Navigation, eigene Musik, Zugang zu sozialen Netzwerken und viele Apps lassen sich direkt über den Touchscreen an der Armaturentafel steuern. Wie beim Smartphone per Fingertipp oder mittels Sprachsteuerung. Außerdem sind die Mirror-Modelle von Fiat besonders reichhaltig ausgestattet.

Die ausführliche Pressemappe mit Bildmaterial finden Sie unter https://fiat500mirror.fca-presse.de/.

Das Auto wird mehr und mehr zum rollenden Wohnzimmer. Ein Schlagwort taucht in diesem Zusammenhang immer häufiger auf: Konnektivität. Es fasst die technischen Möglichkeiten zusammen, wie bordeigene Entertainmentsysteme und Smartphones miteinander arbeiten, um beispielsweise Applikationen auch im Fahrzeug zu nutzen oder mobile Verbindungen ins Internet aufzubauen. Eine komfortable Möglichkeit dazu bietet die sogenannte Mirror-Technologie.

Das nach dem englischen Wort für Spiegel benannte Verfahren kopiert den Smartphone-Bildschirm auf den Monitor des bordeigenen Entertainmentsystems, allgemein Fahrer-Informations-Display (FID) genannt. Dadurch können alle Funktionen des Smartphones über den Bildschirm in der Armaturentafel gesteuert werden, der genau wie ein Smartphone auf einfaches Wischen und Antippen reagiert. Auf diese Weise lassen sich zum Beispiel Telefongespräche annehmen und Nachrichten austauschen sowie die Navigationssoftware des Smartphones nutzen oder Musik vom Handy über das Soundsystem des Fahrzeugs streamen. Kurz gesagt: Der Fahrer bestimmt selbst, was auf dem Bordmonitor zu sehen ist.

Fiat bietet die Mirror-Technologie unter dem Namen LINK-System in entsprechend konfigurierten Ausstattungsvarianten der Baureihen Fiat 500, Fiat 500X und Fiat 500L an. Alle drei Mirror-Modelle werden im Rahmen einer Eintauschaktion (Altfahrzeug wird in Zahlung genommen) aktuell zum reduzierten Preis angeboten; außerdem stehen besonders günstige Finanzierungsprogramme zur Verfügung.

Das Entertainmentsystem UconnectTM HD LIVE mit 7-Zoll-Bildschirm

Die Sondermodelle Fiat 500 Mirror, Fiat 500X Mirror und Fiat 500L Mirror bieten serienmäßig das Entertainmentsystem UconnectTM HD LIVE der neuesten Generation, das kompatible Smartphones per USB-Verbindung auf einen hochauflösenden TFT-Monitor mit 7-Zoll-Bildschirmdiagonale (17,8 Zentimeter) spiegelt. UconnectTM HD LIVE stellt außerdem eine mobile Internetverbindung sicher. Voraussetzung dazu ist die Applikation UconnectTM LIVE. Apple CarPlay ermöglicht die Einbindung verschiedener Generationen des iPhone, Android AutoTM von Google gestattet die Spiegelung Android-basierter Smartphones. So lassen sich beispielsweise die Musikstreaming-Dienste Deezer und TuneIn, der Nachrichtenservice von Reuters, die LIVE-Dienste des Navigationsdienstleisters TomTom sowie die sozialen Netzwerke wie Facebook und Twitter nutzen. Mittels Android AutoTM kann man an Bord der Mirror-Sondermodelle von Fiat außerdem den Service von Google Maps nutzen oder Musik von Google Play Music und ähnlichen Diensten empfangen*.

Das Entertainmentsystem UconnectTM HD LIVE stellt darüber hinaus unter anderem eine drahtlose Bluetooth®-Freisprechanlage, SMS-Vorlesefunktion und Sprachsteuerung zur Verfügung. Externe Musikspeicher (zum Beispiel iPod) lassen sich außerdem mittels USB- und AuxIn-Buchse anschließen. Auf dem Bildschirm von UconnectTM HD LIVE werden auch das Bild der optionalen Rückfahrkamera (Modelle Fiat 500X und Fiat 500L) oder der Monitor des ebenfalls auf Wunsch lieferbaren Navigationssystems von TomTom dargestellt.

Das Entertainmentsystem UconnectTM HD LIVE ermöglicht außerdem die Nutzung der von Fiat entwickelten, kostenlosen Software eco:Drive, die dem Fahrer beim Erlernen eines kraftstoffsparenden Fahrstils hilft. Mit my:Car bleiben Besitzer von Fiat 500 Mirror, Fiat 500X Mirror und Fiat 500L Mirror außerdem stets up to date bei Serviceintervallen oder Routineinspektionen. Und schließlich ist UconnectTM HD LIVE um die neue Funktion Mopar® Connect erweiterbar. Mit ihr lassen sich innovative Dienstleistungen wie beispielsweise die automatische Kontaktherstellung zu einem Mopar®-Kundenbetreuer in einer Notfallsituation nutzen oder aktuelle Werte zum Betriebszustand des Fahrzeugs per Smartphone abrufen.

Mopar® Connect – Premiere in den Mirror-Sondermodellen der Baureihe Fiat 500

In den neuen Sondermodellen Fiat 500 Mirror, Fiat 500X Mirror und Fiat 500L Mirror steht in Kombination mit der App Uconnect® LIVE erstmals auch der Service Mopar® Connect zur Verfügung. Entwickelt wurde die Applikation von Mopar®, der Marke von FCA für Originalzubehör, Accessoires, Kundenservice, Dienstleistungen und digitale Angebote.

Schwerpunkte von Mopar® Connect sind Sicherheit, Fernabfrage fahrzeugrelevanter Daten sowie Fernbedienung. Zu den vielfältigen Möglichkeiten gehören beispielsweise der Anruf beim Pannenservice, die automatische Kontaktherstellung zu einem Mopar®-Kundenbetreuer bei einem Unfall sowie die Funktion, die Türverriegelung über ein Smartphone fernzusteuern. Auch die Fahrzeuglokalisierung, zum Beispiel nach einem Diebstahl, sowie die Sendung eines Alarms, sobald eine voreingestellte Geschwindigkeit überschritten oder ein vorher definierter Bewegungsradius verlassen wird, realisiert Mopar® Connect. Eine ähnliche Funktion schützt das Fahrzeug bei einem Diebstahl. Sollte es bewegt werden, ohne dass der Zündschlüssel verwendet wird, wird automatisch ein Alarm ausgelöst.

Der Besitzer kann darüber hinaus auch die aktuelle Position des Fahrzeugs âEUR‘ zum Beispiel auf einem Großparkplatz âEUR‘ sowie bestimmte Betriebszustände in Echtzeit abfragen, darunter Kraftstoffvorrat, Batterieladezustand und Reifendruck. Mopar® Connect weist den Fahrzeugbesitzer außerdem auf anstehende Routinekontrollen oder Servicearbeiten hin. Mit speziellen Anwendungen erfüllt Mopar® Connect die spezifischen Anforderungen für alle Arten von Fahrzeugbesitzern âEUR‘ vom privaten Kunden bis zum Flottenmanager.

Fiat 500 Mirror – cool als Limousine, inklusive Open-Air-Spaß als Cabriolet

Der Fiat 500 Mirror bietet eine umfangreiche Serienausstattung. Sie enthält unter anderem eine Klimaanlage, 16-Zoll-Leichtmetallräder, Nebelscheinwerfer, verchromte Blenden für die Außenspiegel und den Kühlergrill, Geschwindigkeitsregelanlage, Lederlenkrad mit Multifunktionstasten, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung sowie Tagfahrlicht in LED-Technik. Bei der modellspezifisch exklusiven Innenausstattung können Käufer zwischen den Farben Rot/Schwarz oder Grau/Schwarz für die Stoffbezüge der Sitze sowie zwischen Elfenbein und Schwarz für Teppich, Verkleidungen und Dachhimmel auswählen. Der Fahrersitz ist höhenverstellbar. Die Limousine Fiat 500 Mirror ist serienmäßig mit Glasdach ausgestattet. Das Cabriolet Fiat 500C Mirror begeistert dank Stoffverdeck – wahlweise in den Farben Elfenbein, Rot und Schwarz – mit ungeschmälertem Open-Air-Vergnügen der italienischen Art.

Für das Tüpfelchen auf dem i sorgen Plaketten mit Schriftzug „Mirror“ auf der B-Säule und die optionale Karosseriefarbe Italia Blau. Alternativ sind für Fiat 500 Mirror und Fiat 500C Mirror Lackierungen in insgesamt 14 verschiedenen Farben möglich.

Die Antriebstechnologie des Fiat 500 Mirror steht mit Triebwerken, die durchweg die Emissionsnorm Euro 6 erfüllen, für hohe Umweltverträglichkeit. Käufer haben die Wahl zwischen dem Zweizylinder-Benziner TwinAir in zwei Leistungsstufen mit 63 kW (85 PS) beziehungsweise in der Turboversion mit 77 kW (105 PS), dem Vierzylinder-Benziner 1.2 8V mit 51 kW (69 PS) Leistung sowie dem Turbodiesel 1.3 16V MultiJet, der 70 kW (95 PS) leistet. Kombiniert werden die Motoren serienmäßig mit manuellen Schaltgetrieben, beim TwinAir Turbo mit sechs Gängen. Für die Benziner 1.2 8V und TwinAir steht außerdem die Dualogic-Automatik zur Verfügung.

Die regulären Preise starten für die Limousine Fiat 500 Mirror bei 16.290 Euro*, beim Cabriolet Fiat 500C Mirror bei 18.890 Euro**. Noch bis Ende April bieten die deutschen Fiat Händler die Mirror-Modelle im Rahmen einer Eintauschaktion zum reduzierten Preis an. Bei Rückgabe eines Gebrauchtwagens reduziert sich der Preis um jeweils 2.500 Euro***.

Fiat 500X Mirror – der Crossover für digitale Nomaden

Der Fiat 500X Mirror kombiniert exklusiven Stil und innovative Technologie. Ein Highlight ist beispielsweise die Metallic-Karosseriefarbe Jeans Blau Matt. Zusätzliche Akzente setzen satinierte Details, darunter Türgriffe, seitliche Zierleisten, Einfassungen der Nebelscheinwerfer, Außenspiegelkappen sowie die optional erhältliche Dachreling. Die elegante Optik wird serienmäßig abgerundet durch „Mirror“-Logos auf den B-Säulen, 17-Zoll-Leichtmetallräder, Nebelscheinwerfer und Xenon-Hauptscheinwerfer. Zur Serienausstattung gehören außerdem elektrisch verstell- und heizbare Außenspiegel sowie die Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung.

Derselbe junge und frische Look kennzeichnet auch den Innenraum des Fiat 500X Mirror. So ist die Armaturentafel ebenfalls in Jeans Blau gehalten, die neuen Sitzbezüge weisen blaue Kontrastnähte auf. Serienmäßig sind außerdem die Geschwindigkeitsregelanlage und Lederlenkrad mit Multifunktionstasten an Bord.

Für den Fiat 500X Mirror stehen drei effiziente und sparsame Motoren zur Wahl. Besonders wirtschaftlich arbeitet unter anderem durch die Start&Stopp-Automatik der Turbodiesel 1.6 MultiJet mit 88 kW (120 PS) Leistung. Betont durchzugsstark ist der Saugbenziner 1.6 E-torQ ausgelegt, der 81 kW (110 PS) leistet. Mit Start&Stopp-Automatik und elektro-hydraulischer Ventilsteuerung ist der Benziner 1.4 MultiAir ausgestattet. Das 103 kW (140 PS) starke Triebwerk steht ebenso wie der Turbodiesel wahlweise mit manuellem Sechsganggetriebe oder dem innovativen Doppelkupplungsgetriebe DCT zur Verfügung.

Technisch baut DCT (Double Clutch Transmission), vereinfacht ausgedrückt, auf zwei in einem Gehäuse vereinten Teilgetrieben mit den geraden (2., 4. und 6. Gang) beziehungsweise ungeraden Schaltstufen (1., 3. und 5. Gang) auf. Der jeweils als Nächstes benötigte Gang ist in dem momentan vom Antriebsstrang abgekoppelten Getriebe bereits vorgewählt. Beim Gangwechsel schließt eine von zwei integrierten Kupplungen, während die zweite gleichzeitig öffnet. Diese doppelte Kupplung ermöglicht Schaltvorgänge nahezu ohne Zugkraftunterbrechung innerhalb von Sekundenbruchteilen. Dadurch sind Gangwechsel beinahe wie in einem Rennauto möglich. Beim manuellen Schalten wird der Schalthebel lediglich kurz nach vorne gedrückt (Hochschalten) beziehungsweise nach hinten gezogen (Herunterschalten). Wechsel der sechs Vorwärtsgänge können aber auch komfortabel der Automatik überlassen werden.

Der Einstiegspreis für den Fiat 500X Mirror beträgt für die Motorversion 1.6 E-torQ normalerweise 19.490 Euro**. Noch bis Ende April lassen sich allerdings 2.500 Euro sparen. Die teilnehmenden deutschen Fiat-Händler bieten diesen Nachlass im Rahmen einer Eintauschaktion, bei der ein Gebrauchtwagen in Zahlung gegeben werden muss***.

Fiat 500L Mirror – für die digital vernetzte Familie

Mit hohem Platzangebot, geringen Abmessungen und praktischer Wendigkeit ist der Fiat 500L das optimale Familienauto. Bei einer Länge von 4,24 Metern, einer Breite von 1,78 Metern und einer Höhe von 1,66 Metern bietet er fünf Sitzplätze. Als Sondermodell Mirror ist er außerdem in Sachen Konnektivität auf Höhe der Zeit. Serienmäßig ist der ausschließlich in der Karosserievariante Urban lieferbare Fiat 500L Mirror mit dem Entertainmentsystem UconnectTM HD LIVE ausgestattet, das dank Mirror-Technologie die perfekte Einbindung kompatibler Smartphones ermöglicht. Das LINK-System ist verfügbar für die Applikationen Apple CarPlay und Android AutoTM von Google.

Optisch vielleicht auffälligstes Kennzeichen des Fiat 500L Mirror ist die optionale Bicolore-Lackierung mit dem Karosseriekörper in Venezia Blau und dem Dach sowie den Abdeckkappen der Außenspiegel in Maestro Grau. Weitere Karosseriefarben sind Bellagio Blau, Gelato Weiß, Cinema Schwarz, Moda Grau und Maestro Grau, kombinierbar mit schwarzem, mattschwarzem, weißem oder grauem Dach sowie verchromten Abdeckkappen für die Außenspiegel.

Chromdetails an Stoßfängern und Seitenzierleisten sowie „Mirror“-Logos auf den B-Säulen setzen optische Akzente. Klimaanlage, Nebelscheinwerfer, 16-Zoll-Leichtmetallräder, Lederlenkrad mit Multifunktionstasten, Geschwindigkeitsregelanlage, die zentrale Instrumentenanzeige als 3,5-Zoll-TFT-Display, elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung und Tagfahrlicht in LED-Technologie ergänzen die Serienausstattung.

In der Motorenpalette des Fiat 500L Mirror findet sich für jeden Bedarf das passende Triebwerk mit einer Leistungsspannweite von 70 kW (95 PS) bis 88 kW (120 PS). Das Angebot umfasst drei Benziner, zwei Turbodiesel sowie einen wahlweise mit Benzin oder Erdgas (CNG) arbeitenden Motor im Fiat 500L Mirror Natural Power. Passend zur jeweiligen Motorversion ist der Fiat 500L Mirror entweder mit einem manuellen Getriebe mit fünf oder sechs Gängen beziehungsweise mit dem automatisierten Schaltgetriebe Dualogic ausgestattet.

Der Fiat 500L Mirror hat serienmäßig eine umfangreiche Sicherheitsausstattung. Dazu gehören unter anderem sechs Airbags, Antiblockiersystem (ABS) für die Bremsen, elektronische Fahrstabilitätskontrolle (ESP) sowie der City-Notbremsassistent, der im Geschwindigkeitsbereich von weniger als 30 km/h Hindernisse vor dem Fahrzeug erkennt und automatisch eine Notbremsung einleitet, sollte der Fahrer trotz drohender Kollision nicht reagieren.

Die Preisliste beginnt für den Fiat 500L Mirror regulär bei 16.990 Euro**. Noch bis Ende April läuft eine Eintauschaktion, in deren Rahmen sich der Preis um jeweils 2.500 Euro reduziert. Voraussetzung ist die Rückgabe eines Gebrauchtwagens***.

* CarPlay, iPhone und Siri sind geschützte Marken der Apple Inc. Android Auto, Google Play und Google Maps sind geschützte Markenzeichen von Google Inc.

** UPE des Herstellers ab Werk.

*** UPE des Herstellers abzgl. Fiat- und Händler-Eintauschprämie i. H. v. 2.500,- EUR, zzgl. Überführungskosten, bei Kauf eines nicht bereits zugelassenen Neufahrzeugs und gleichzeitiger Inzahlungnahme eines mindestens drei Monate auf den Neufahrzeugkunden zugelassenen Altfahrzeugs. Nachlass, keine Barauszahlung. Nur bei teilnehmenden Fiat Händlern.

Verbrauchswerte – Fiat 500 Mirror und Fiat 500C Mirror

1.2 8V 51 kW (69 PS), 4,9 l/100 km****, 115 g/km**** 1.2 8V Dualogic 51 kW (69 PS), 4,8 l/100 km****, 111 g/km**** 1.2 8V Start&Stopp 51 kW (69 PS), 4,3 l/100 km****, 99 g/km**** 1.2 8V Start&Stopp Dualogic 51 kW (69 PS), 4,5 l/100 km****, 105 g/km**** 0.9 8V TwinAir 63 kW (85 PS), 3,8 l/100 km****, 90 g/km**** 0.9 8V TwinAir Dualogic 63 kW (85 PS), 3,8 l/100 km****, 88 g/km**** 0.9 8V TwinAir Turbo 77 kW (105 PS), 4,2 l/100 km****, 99 g/km**** 1.3 16V MultiJet S&S 70 kW (95 PS), 3,4 l/100 km****, 89 g/km****

Verbrauchswerte – Fiat 500X Mirror

1.6 E-torQ 81 kW (110 PS), 6,4 l/100 km****, 147 g/km**** 1.4 MultiAir S&S 103 kW (140 PS), 6,0 l/100 km****, 139 g/km**** 1.4 MultiAir DCT S&S 103 kW (140 PS), 5,7 l/100 km****, 133 g/km**** 1.6 MultiJet S&S 88 kW (120 PS), 4,1 l/100 km****, 109 g/km**** 1.6 MultiJet DCT S&S 88 kW (120 PS), 4,3 l/100 km****, 113 g/km****

Verbrauchswerte – Fiat 500L Mirror

1.4 16V 70 kW (95 PS), 6,1 l/100 km****, 143 g/km**** 0.9 8V TwinAir Turbo S&S 77 kW (105 PS), 4,8 l/100 km****, 111 g/km**** 1.4 16V T-Jet 88 kW (120 PS), 6,7 l/100 km****, 155 g/km**** 1.3 16V MultiJet S&S 70 kW (95 PS), 4,1 l/100 km****, 107 g/km**** 1.3 16V MultiJet S&S Dualogic 70 kW (95 PS), 3,9 l/100 km****, 104 g/km**** 1.6 16V MultiJet S&S 88 kW (120 PS), 4,2 l/100 km****, 112 g/km**** 0.9 8V TwinAir Turbo S&S Natural Power Benzin 77 kW (105 PS), 5,9 l/100 km****, 137 g/km**** Erdgas 59 kW (80 PS), 3,9 kg/100 km****, 105 g/km****

**** Kraftstoffverbrauch kombiniert (l/100 km) nach RL 80/1268/EWG und CO2-Emission kombiniert (g/km). Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und hier unentgeltlich erhältlich ist.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/FIAT/FCA Group
Textquelle:FIAT, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/130311/3925313
Newsroom:FIAT
Pressekontakt:Anne Wollek
Tel: +49 69 66988-450
E-Mail: anne.wollek@fcagroup.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Nachtspeicheröfen gegen BIO Infrarotheizung tauschen – Sinn oder Unsinn Hayingen (ots) - Fakt ist, Nachtspeicheröfen sind technisch überholt und gesundheitlich bedenklich. Je früher sie aus Wohnungen verschwinden umso besser. Ein Tausch gegen moderne Infrarotheizungen ist mit sehr geringen Aufwand verbunden, aber - macht es Sinn eine elektrische Heizung gegen eine andere zu tauschen? Wieso Wärmewellen effizienter Heizen als SpeicheröfenDie Öfen aus den 1960ern heizen sich mit verbilligtem Strom in der Nacht auf und geben die Wärme bei Tag ab. Leider ist Wärme eine Energie, die sich nur sehr schlecht speichern lässt. Dies heißt in der Praxis, dass die Hitze, die...
BDI-Präsident Kempf auf der Hannover-Messe: Die Wirtschaft wächst in diesem Jahr um 2¼ Prozent Berlin (ots) - - Besser als dieses Jahr wird die Konjunktur nicht mehr - Wachstumsbremsen drohen - Protektionismus passt zur Hannover-Messe wie der Teufel zum Weihwasser Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) erwartet für das laufende Jahr einen moderaten Aufschwung, den jedoch besonders Protektionismus und Handelskonflikte gefährden. "Der BDI rechnet für 2018 mit einem Wachstum der realen Wirtschaftsleistung von 2¼ Prozent. Im neunten Jahr des Aufschwungs präsentiert sich die Wirtschaft robust. Nur: Besser als in diesem Jahr wird die Konjunktur wohl nicht mehr." Das sagte BDI-Präside...
Black Friday war der Shopping-Tag des Jahres 2017 – Deutsche kaufen am liebsten montags online ein! Hamburg (ots) - Der E-Commerce Markt in Deutschland boomt. Mittlerweile bestellen pro Jahr 47 Millionen Menschen in Deutschland Produkte für private Zwecke über das Internet. Doch gibt es Tage, an denen die Deutschen besonders gerne online shoppen? Dieser Frage ist die Wirtschaftsauskunftei CRIFBÜRGEL nachgegangen und hat das Jahr 2017 hinsichtlich der Bonitätsabfragen seitens der Online-Shops analysiert, um so Rückschlüsse auf das Shopping-Verhalten der Deutschen zu erhalten. Das Ergebnis zeigt: Der Online-Shopping Tag des Jahres 2017 war der Black Friday. An keinem anderen Tag des Jahres war...