Geplantes Psychiatriegesetz ist ein Rückfall in finstere Zeiten!

München (ots) – Die Bayernpartei lehnt das von der CSU-geführten Staatsregierung auf den Weg gebrachte Psychiatriegesetz (Psychische-Kranken-Hilfe-Gesetz) strikt ab. Es findet nämlich eine Fokussierung auf die Gefahrenabwehr durch psychisch kranke Straftäter statt, die aber mit der Stigmatisierung aller psychisch Kranker einhergeht. Denn wenn eine vorbeugende Festsetzung psychisch Kranker droht, dann wird deren Bereitschaft, sich Hilfe zu suchen, auf ein Minimum sinken. Gerade solche Krankheiten sind aber durchaus gut behandelbar und es erfordert jetzt schon Mut, sich selbst und seiner Umwelt einzugestehen, hier Probleme zu haben.

Die Bayernpartei ist der Meinung, dass es schlicht unmenschlich ist, Kranke an den Rand der Gesellschaft zu drängen. Diese gehören zu uns, sollen nach ihren Möglichkeiten am Leben teilnehmen und natürlich auch jede erdenklich mögliche Hilfe erhalten. Das präventive Wegsperren wäre ein Rückfall in finstere Zeiten.

Quellenangaben

Textquelle:Bayernpartei, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/127746/3925430
Newsroom:Bayernpartei
Pressekontakt:Harold Amann
Landespressesprecher

Bayernpartei
Baumkirchner Straße 20
81673 München

Tel.: +49 (0)89 452442700
Fax: +49 (0)89 452442770
E-Mail:
presse@bayernpartei.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Deutscher Behindertenrat fordert Umsetzung von Menschenrechten Berlin (ots) - "Mit der Unterzeichnung der UN-Behindertenrechtskonvention hat sich die Bundesrepublik im Jahr 2009 verpflichtet, die politische, wirtschaftliche, soziale und gesellschaftliche Teilhabe von Menschen mit Behinderungen zu verwirklichen. Es geht darum, Menschenrechte umzusetzen. Doch dieses Ziel liegt noch in weiter Ferne." Das erklärt Adolf Bauer, Sprecherratsvorsitzender des Deutschen Behindertenrats (DBR) und Präsident des Sozialverband SoVD, anlässlich des Europäischen Protesttags zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen am 5. Mai. Der DBR bemängelt insbesondere große ...
Neues Konzept: Parfümeriekette Douglas will Apotheker einstellen Berlin (ots) - Die Parfümeriekette Douglas ist auf der Suche nach einer neuen Identität - und will dabei ein bisschen Apotheke werden. Ab August soll ein neues Konzept getestet werden, bei dem medizinische Kosmetikmarken eine wichtige Rolle spielen. Für Verkauf und Beratung werden Apotheker gesucht. Das berichtet der Branchendienst APOTHEKE ADHOC. Die neue Filiale soll im Hamburger Stadtteil Eppendorf eröffnet werden; bis zum Start im Sommer bleibt das Konzept geheim. Bereits vor Monaten hat Douglas die führenden Anbieter apothekenexklusiver Kosmetik angesprochen und auf eine Zusammenarbeit ge...
Die Gesellschaft für Tränenfilm und Augenoberfläche (Tear Film & Ocular Surface Society, … Clermont-Ferrand, Frankreich (ots/PRNewswire) - Der internationale Dry Eye WorkShop der TFOS (TFOS DEWS II), dessen Bericht in der Ausgabe vom Juli 2017 des Magazins Ocular Surface veröffentlicht wurde, bestätigte, dass Trehalose in Verbindung mit Hyaluronsäure ein wirksamer Bestandteil zur Behandlung von trockenen Augen ist. Thealoz® Duo (3 % Trehalose, 0,15 % Hyaluronsäure), das von Laboratoires Théa entwickelt wurde, ist als Medizinprodukt registriert und zur Linderung von Symptomen bei Trockenem Auge indiziert. Thealoz® Duo hat einen einzigartigen Wirkmechanismus, der mit der Verbindung de...