Mit Farb- und Formenreichtum in den Frühling

Essen (ots) –

Die Fenster sind weit geöffnet und ein leichter Frühlingswind weht durch die Wohnung. Das Licht der Sonne schafft ein herrliches Ambiente und die sanften Pastelltöne der Gerbera ergänzen den harmonischen Vintage-Trend perfekt: Die zarten Nuancen der Blume in eleganten Vasen, drapiert auf antiken Möbelstücke, kreieren einen stimmungsvollen Einrichtungsstil und verbreiten einen Hauch Frühlings-Romantik. Verschiedenfarbige Gerbera-Sorten auf dem Tisch bezaubern genauso wie die einfarbigen Blüten und versprühen eine frühlingshafte Fröhlichkeit.

Die Gerbera lädt mit den ersten warmen Sonnenstrahlen und ihrer farbenfrohen Lebendigkeit dazu ein, das Frühjahr in vollen Zügen zu genießen. Die Farbfülle der vielfältigen Sorten macht die Gerbera zu einer wichtigen Zutat für ein freudiges Frühlingsbeisammensein. In hellen Tönen von Weiß, Gelb, Grün oder Rosa bis hin zu tief-sattem Rot, Violett oder Orange hat sie sich zu einer der beliebtesten Schnittblumen entwickelt. Die Blütenherzen in Schwarz oder Grün wirken wie ein Magnet, der die Aufmerksamkeit der Betrachter in ihren Bann zieht. Neben der weiten Farbpalette beeindruckt auch der Formenreichtum der Gerbera. Ihr langer, starker Stiel trägt den vollen Blütenkopf elegant in die Höhe und präsentiert stolz ihre wechselvollen Formen. Die ungefüllten oder gefüllten Blütenpompons strahlen pure Heiterkeit aus. Ob breit-gefächert oder spitz-zulaufend, mit ein- oder mehrfarbiger Couleur, die Gerbera ist der florale Begleiter durch den Frühling – und darüber hinaus.

Gerade die mehrfarbigen Variationen in einem orange-rosa farbigen Pastellton komplettieren das Vintage-Feeling im heimischen Interieur. Die Gerbera lässt sich hervorragend mit dezenten Holztönen und eleganten Glasvasen kombinieren. Dabei wirken die unterschiedlichen Sorten und Färbungen der Blume für sich alleine schon perfekt und lassen sich ebenso leicht mit anderen Frühlingsblumen, wie der zarten Freesie, verbinden. Zusammen in einem lockeren Strauß gebunden, erhellt die Gerbera die eigene Wohnung und ist das ideale Präsent für Freunde und Familie. Auch aufgeteilt in dezenten Vasen und im Wohnbereich verteilt, kommt die Sortenvielfalt wunderbar zur Geltung und kreiert ein frühsommerliches Lebensgefühl.

Die vielseitige Blumendame kommt ursprünglich aus Südafrika, Asien und Südamerika. Doch schon seit geraumer Zeit erfüllt sie hierzulande die Herzen. Schräg angeschnitten und mit wenig Wasser in der gründlich gereinigten Vase strahlt sie bis zu zwei Wochen lang. Die Gerbera liebt das Licht. Mit täglich frischem Wasser sowie dem wiederholten Abschneiden der Stiele nach einigen Tagen belohnt sie ihre Betrachter mit einer langen Farbpracht.

Weitere Informationen zu der Gerbera und anderen Blumen auf der Blumenagenda gibt es unter https://www.Tollwasblumenmachen.de und auf https://www.facebook.com/wasblumenmachen.

Bildmaterial zu der Gerbera gibt es unter folgendem Link: http://www.bit.ly/Gerbera2018

Bilder zur kompletten Blumenagenda 2018 finden Sie unter: https://www.bit.ly/Blumenagenda-2018.

Abdruck honorarfrei mit Angabe der Bildquelle „Tollwasblumenmachen.de“, Beleg erbeten

Über Blumenbüro

Das Blumenbüro ist das Marketingherz für Blumen und Pflanzen, gegründet für und durch die Zierpflanzenbranche. Durch Werbe- und Verkaufsförderungsaktivitäten lassen wir Menschen erleben, dass Blumen und Pflanzen etwas Besonderes sind. Wir wollen sie auch erfahren lassen, dass Blumen und Pflanzen glücklich machen und anregen, dieses warme Gefühl zu teilen und weiter zu geben. Dadurch trägt das Blumenbüro dazu bei, die Nachfrage nach Blumen und Pflanzen zu steigern. https://www.blumenbuero.de

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Blumenbüro/Tollwasblumenmachen.de
Textquelle:Blumenbüro, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/81644/3926251
Newsroom:Blumenbüro
Pressekontakt:Zucker.Kommunikation GmbH
Team Tollwasblumenmachen.de
Torstraße 107
10119 Berlin
Fon: 030 / 247 587-0
Fax: 030 / 247 587-77
Mail: blumen@zucker-kommunikation.de
Web: https://www.zucker-kommunikation.de

Das könnte Sie auch interessieren:

TÜV Rheinland: Sicherheitsabstand auf Sommerrodelbahn immer einhalten Köln (ots) - Schlittenfahren ist ein beliebter Freizeitspaß - auch ohne Schnee. Sommerrodler können allein in Deutschland auf mehr als 130 Bahnen Hügel hinunter rollen oder rutschen. Damit das Vergnügen sicher bleibt, sollten sich Rodler vor dem Start mit der Bahn vertraut machen. Dazu gehört das Lesen der Benutzungshinweise, die von Anlage zu Anlage variieren können. "Die meisten Unfälle sind Auffahrunfälle. Sie passieren, weil Sommerrodler nicht auf den Sicherheitsabstand achten oder auf der Strecke stoppen", sagt Matthias Schmidt, Experte für die Sicherheit von Rodelbahnen bei TÜV Rheinland...
Öko-Camping-Index: Hier ist Camping günstig und nachhaltig Berlin (ots) - - Mecklenburg-Vorpommern hat die meisten umweltfreundlichen Campingplätze - Thüringen hat anteilig die wenigsten Öko-Campingplätze - Am günstigsten ist eine Nacht zu Zweit durchschnittlich im Saarland Zu Zeiten des Klimawandels bekommt Nachhaltigkeit eine immer größere gesellschaftliche Bedeutung. Viele versuchen diesen umweltfreundlichen Lebensstil nicht nur im Alltag zu integrieren, sondern auch im Urlaub beizubehalten. Wer den Campingurlaub der Fernreise mit dem Flieger vorzieht, spart schon einiges an Emissionen ein. Auch bei der Wahl des Campingplatzes kann auf klimafreundl...
Einmal Schwerelos wie Alexander Gerst München (ots) - Am 6. Juni ist es soweit: Alexander Gerst fliegt erneut zur Internationalen Raumstation. Auf seiner zweiten ISS-Mission wird der 42-Jährige wieder etwas erleben, wovon viele Menschen träumen: die Schwerelosigkeit. Überhaupt steht der Traumberuf Astronaut nicht nur bei Kindern seit Jahren hoch im Kurs. Wer sich einmal wie ein Astronaut fühlen will, der kann auch ohne langwierige Ausbildung reinschnuppern. Erlebnisanbieter Jochen Schweizer bietet neben einem kompletten Astronautentraining viele Erlebnisse, die den Trainingsmodulen sehr nahe kommen. Hier sind neun Astronautenerleb...