Wer wird „Die beste Klasse Deutschlands“ 2018?

Erfurt (ots) – Erfurt, 25. April 2018 – Das Studio ist auf Hochglanz poliert und Moderator Malte Arkona wartet mit spannenden Quizfragen und kniffligen Aufgaben am Ratepult. 32 Klassen aus 15 Bundesländern treten ab dem 30. April bei KiKA und im Ersten das Rennen um den Titel „Die beste Klasse Deutschlands“ 2018 an. In drei Wettbewerbsrunden gilt es, spannende Quizfragen und Experimente aus verschiedenen Wissensgebieten richtig zu beantworten. Los geht’s mit der 6A des Gymnasiums Alleestraße (Siegburg, NRW), die gegen die 6/2 des Landesgymnasiums Latina August Hermann Francke (Halle an der Saale, Sachsen-Anhalt) antritt.

Nur vier Klassen können sich für das Superfinale qualifizieren. Wer sich gegen die Konkurrenz durchsetzen kann, gewinnt den Titel und eine fünftägige Klassenfahrt nach Edinburgh. Malte Arkona freut sich sehr auf seine Studiogäste: „Für mich ist ‚Die beste Klasse Deutschlands‘ die schnellste und spannendste Quizshow im deutschen Fernsehen und ich bin schon jetzt gespannt, wer bei den kniffligen Fragen und Experimenten die Nase vorn haben wird.“

Das beliebte Schülerquiz wird in diesem Jahr zehn Jahre alt – am 19. März 2008 feierte „Die beste Klasse Deutschlands“ Premiere beim Kinderkanal von ARD und ZDF. Das bedeutet insgesamt 265 Sendungen, 3.140 Quizfragen, 561 Experimente und über 2.200 kg Spaghetti, die in den letzten zehn Jahren von 352 Klassen verputzt wurden. Zum Jubiläum dürfen sich die Zuschauer auf noch mehr Sendezeit freuen, denn die Wochenfinals werden auf 60 Minuten verlängert.

Zum Ensemble gehören in diesem Jahr wieder bekannte Gesichter: Ralph Caspers als nerdiger Experimentierer, Jeannine Michaelsen, die in Edinburgh den mitunter eigenwilligen schottischen Sitten und Gebräuchen auf der Spur ist und echten schottischen Originalen begegnet, und natürlich Phil Laude, der sich nicht zu schade ist, Dinge selbst auszuprobieren – ob freier Fall im Windkanal oder Zähneputzen beim Nilpferd. Neu mit dabei ist in diesem Jahr YouTuberin Kim Unger: als Fachfrau für ganz besondere Experimente im Studio sowie alles rund ums Nachmachen und Ausprobieren auf www.diebesteklassedeutschlands.de.

Im Superfinale, das am 26. Mai 2018 um 10:00 Uhr im Ersten bei Check Eins zu sehen sein wird, treten die vier besten Teams der Staffel gegeneinander an. Viele prominente Gäste sind mit von der Partie: Tischtennis-Europameister Timo Boll, die Schauspielerin Luise Befort („Club der roten Bänder“) und Comedian und Moderator Bürger Lars Dietrich unterstützen das Studio-Team bei ungewöhnlichen Experimenten und witzigen Aktionsspielen. Moderatorin Jeannine Michaelsen meldet sich während der Sendung mit spannenden Quizfragen aus Edinburgh. LEA, die mit ihrem Song „Leiser“ gerade die Charts stürmt, sorgt musikalisch für noch mehr Stimmung im Studio. Für Zuschauer Joshua (10 Jahre) aus Kirchheim unter Teck wird ein Traum wahr: Er darf Malte als Assistent im Superfinale unterstützen und den begehrten Pokal für „Die beste Klasse Deutschlands“ 2018 ins Studio tragen.

„Die beste Klasse Deutschlands“ ist eine Produktion von Bavaria Entertainment im Auftrag von KiKA und Das Erste. Redaktionell verantwortlich bei KiKA sind Annekatrin Wächter und Thomas Miles. Für Das Erste zeichnen Patricia Vasapollo und Tanja Nadig vom Hessischen Rundfunk verantwortlich.

„Die beste Klasse Deutschlands“ 2018

– Die Wochenshows ab 30. April montags bis donnerstags um 19:25 Uhr bei KiKA

– Die Wochenfinals ab 04. Mai immer freitags um 19:30 Uhr bei KiKA

– Das große Superfinale am 26. Mai um 10:00 Uhr im Ersten bei Check Eins

Weitere Informationen sowie Wissenswertes rund um die Sendung „Die beste Klasse Deutschlands“ finden Sie auf diebesteklassedeutschlands.de und auf kika-presse.de in der Rubrik „Presse Plus“.

Quellenangaben

Textquelle:Der Kinderkanal ARD/ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6535/3926287
Newsroom:Der Kinderkanal ARD/ZDF
Pressekontakt:Picture Puzzle Medien
Ansprechpartner: Ulrike M. Schlie
Dana Nießen
Telefon: 0221/5000-3912
Email: presse@picturepuzzlemedien.de

Der Kinderkanal von ARD und ZDF
Unternehmenskommunikation
Telefon: 0361/218-1827
eFax: 0361/218-291827
Email: kika-presse@kika.de
kika-presse.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Drehstart für zweiteilige ZDF Mainz (ots) - Warum werden Juden immer wieder Opfer von Diskriminierung und Angriffen? Wo ist jüdisches Leben unangefochten und unbehelligt? Zum Gedenktag 80 Jahre nach den Novemberpogromen 1938 und mit Blick auf aktuelle antisemitische Vorfälle im In- und Ausland widmet das ZDF der Geschichte der Juden in Europa eine zweiteilige Dokumentation. Die Dreharbeiten mit Sir Christopher Clark, der die beiden Filme präsentiert, haben Ende April in Israel begonnen. Der Cambridge-Historiker und gebürtige Australier macht sich auf den Weg zu bedeutenden Schauplätzen in Europa und im Nahen Osten, sucht n...
Das wird lustig! VOX produziert „True Story“ mit Michael Mittermeier und Roland Trettl sowie „Did … Köln (ots) - Ab Herbst ist Lachen bei VOX Programm. Denn dann erweitert der Kölner Sender noch einmal seine große Genre-Vielfalt in der Primetime. Und sie werden dabei sein: Michael Mittermeier, Roland Trettl und Lutz van der Horst! In "True Story" werden im Gespräch mit den beiden befreundeten Gastgebern, Comedian Michael Mittermeier und Spitzenkoch Roland Trettl, die skurrilsten und vor allem wahren Geschichten der Teilnehmer wieder Realität. Comedian Lutz van der Horst wird dagegen in "Did You Get the Message?" dafür Sorge tragen, dass Botschaften auch so ankommen, dass sie die überraschten...
Robert Pattinson in „InTouch“: „Ich glaube an Liebe auf den ersten Blick“ Hamburg (ots) - Robert Pattinson (31) ist Single - und zwar kein glücklicher. Vor sechs Monaten trennte er sich von Sängerin FKA twigs nach drei Jahren Auf-und-ab-Liebe, jetzt fühlt er sich einsam. Im Gespräch mit InTouch (EVT 26.04.) spricht der Frauenschwarm über Liebe auf den ersten Blick, verrückte Schauspieler und #MeToo. "Natürlich bin ich einsam", beichtet der Schauspieler. "Aber ich bin es gewohnt. Das lernst du in meinem Beruf. Du machst Projekte, kommst anderen für drei Monate total nahe. Dann ist alles vorbei, und du fühlst dich völlig entwurzelt." Seinen Beruf wechseln möchte Patti...