Pazderski: Absurde Drohnenbeschaffung zeigt Misstrauen gegen Soldaten

Berlin (ots) – Die Bundeswehr soll Kampf-Drohnen ohne Waffen leasen. Zu diesem absurden Plan der Bundesregierung sagt Georg Pazderski, stellvertretender AfD-Bundesprecher:

„Der Einsatz bewaffneter deutscher Drohnen scheint an der Gutmenschenideologie der Altparteien zu scheitern. Dabei vergessen deren Politiker, dass diese Systeme das Leben unserer Soldaten schützen sollen.

Die absurde Beschaffungs-Diskussion – Drohne ja, aber nur ohne alles – offenbart das Misstrauen von Regierung und linker Opposition in unsere Soldaten. Moralische Integrität und Ausbildung werden so öffentlich in Frage gestellt.

Um ihre vom Parlament beschlossenen Aufträge und Einsätze ohne unnötiges Risiko erfüllen zu können, muss die Bundeswehr aber unbedingt mit moderner und geeigneter Drohnentechnik ausgestattet sein. Ich erwarte daher von diesem Parlament, dass es unsere Truppen mit einsatzfähigen Drohnen ausstattet. Ohne Waffensysteme ist deren Leasing vollkommen sinnlos und gefährdet die Sicherheit unserer Soldaten.

Quellenangaben

Textquelle:AfD – Alternative für Deutschland, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/110332/3926506
Newsroom:AfD - Alternative für Deutschland
Pressekontakt:Michael Pfalzgraf
presse@afd.de
Pressestelle Bundesvorstand
Alternative für Deutschland

Schillstraße 9 / 10785 Berlin
Telefon: 030 2 20 56 96-55

Das könnte Sie auch interessieren:

Beate Raudies: Rentnerinnen und Rentner bei der Steuererklärung entlasten! Kiel (ots) - Zum morgigen (31.05.2018) Stichtag für die Abgabe von Einkommensteuererklärungen sagt die finanzpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Beate Raudies: Morgen heißt es auch für viele Seniorinnen und Senioren in Schleswig-Holstein wieder: Höchste Zeit, die Steuererklärung einzureichen! Aber ist dies in Zeiten der Digitalisierung wirklich noch immer notwendig? Da die Rentenversicherungsträger ihre Daten längst elektronisch an die Steuerverwaltung übermitteln, könnte das Finanzamt die Einkommensteuer in vielen Fällen auch eigenständig festsetzen. Möglich ist dies bereits in Me...
AfD-Stellungnahme zum FAZ-Artikel über Moskaureise von Petry und Pretzell Berlin (ots) - Die zitierte Aussage des betroffenen Herrn Pretzell: "Das hat mit einer Parteispende nichts zu tun" - weil die Delegation "nicht im Gremienauftrag" der Partei gehandelt habe, entspricht vollumfänglich den Tatsachen. Weder dem Bundesvorstand noch der Bundesgeschäftsstelle war vor bzw. während der geplanten Reise etwas von den Reiseplänen der Beteiligten bekannt. Es gab auch keinen irgendwie gearteten Auftrag des Bundesvorstandes oder eines anderen Parteigremiums für eine solche Reise. Daher kann der erwähnte Rückflug am 20. Februar 2017 von Moskau nach Berlin nicht als Einnahme f...
Ex-Trump-Berater Bannon: „Großes Vertrauen in die neue, junge Führung der AfD“ Hamburg (ots) - Der ehemalige Chefstratege des Weißen Hauses, Steve Bannon, lobt das Personal der AfD: "Ich habe großes Vertrauen in die neue, junge Führung der Alternative für Deutschland", sagt er der Wochenzeitung DIE ZEIT. "Wenn ich mir Alice Weidel und Beatrix von Storch anschaue, dann denke ich, dass sie im Laufe der Zeit in der Lage sein werden, die Mittelklasse anzusprechen und einem jungen Publikum Populismus und Nationalismus näherzubringen." Bannon kündigt an, in naher Zukunft auch nach Deutschland zu kommen. "Das große geostrategische Ereignis des Jahrhunderts wird China gegen die ...