Novasep gibt Finanzergebnisse für 2017 bekannt

Lyon, Frankreich (ots/PRNewswire) –

Umsätze steigen um 4 % auf 282 Mio. EUR,

das EBITDA um 4,3 % auf 29 Mio. EUR

Novasep, ein führender Anbieter von Dienstleistungen und Technologien für die Life Sciences Industrie, gibt heute ein Umsatzwachstum von 4 % sowie einen Anstieg des EBITDA um 4,3 % für das Jahr 2017 bekannt.

(Logo: https://mma.prnewswire.com/media/680055/Novasep_Logo.jpg )

2017 war ein Übergangsjahr, in dem Novasep seinen ersten strategischen Zyklus „Back to Basics“ (von 2012 bis 2017) abschloss und die Implementierung der zweiten Phase „Rise-2“ vorbereitete.

Zu diesem Zweck hat Novasep seine Tätigkeiten in zwei komplementären Geschäftseinheiten neu organisiert:

– Manufacturing Solutions – Process Solutions

Manufacturing Solutions bietet Dienstleistungen in den Bereichen Prozessentwicklung und Herstellung von Wirkstoffen für die Pharma- und Chemieindustrien an. Manufacturing Solutions hat zwei Service-Bereiche: Synthesis, der seine Dienstleistungen auf die Herstellung „kleiner“ Moleküle konzentriert, basierend auf chemischen Reaktionen, und der Bereich Biopharma, der Dienstleistungen für die Herstellung „großer“ Moleküle anbietet, basierend auf biochemischen Prozessen.

Process Solutions bietet Prozess-Engineering-Services für die Lebens- und Futtermittel-Industrie und eine Auswahl an Aufreinigungsanlagen für die Pharmaindustrie an.

2017 erlebte Manufacturing Solutions ein starkes Wachstum auf dem Biopharma-Sektor (+14 %), was darauf gründet, dass Novasep von diesem Wachstumsmarkt profitieren konnte, während die Synthesis-Aktivitäten stabil blieben. Außerdem verfolgte Novasep weiterhin seine Orientierung auf die pharmazeutischen Märkte.

Insgesamt steigt der Process-Solutions-Umsatz Jahr für Jahr um 6 %. Während der Bereich Industrial Services durch einen Rückgang des Zuckermarktes beeinträchtigt wurde, hat der Bereich der Anlagen-Services im Jahr 2017 ein erwartetes aber doch außergewöhnliches Wachstum um 33 % verzeichnet. Die Leistung dieses Service-Bereiches wurde durch die Einführung eines neuen Anlagen-Angebotes und einer effizienten kommerziellen Strategie gefördert, wodurch erfolgreich Marktanteile auf dem LPLC-Sektor gewonnen werden konnten.

Ausblick für 2018

In nur zwei Jahren ist es Novasep gelungen, sein Angebot auszubauen und neu auszurichten und eine höhere Marge für das Unternehmen zu erzielen. Die finanzielle Trendwende wird es Novasep ermöglichen, das Unternehmen für den nächsten strategischen Schritt zu positionieren, mit neuen Wachstumszielen, einschließlich weiterer Investitionen in die Aktivitäten des Bereiches Biopharma Manufacturing.

Dr. Michel Spagnol, Chairman & CEO von Novasep, kommentierte: „Die Novasep-Strategie ‚Rise-2‘ besteht darin, vier größere Investitionen vorzunehmen – in Antikörper-Wirkstoff-Konjugate (ADC), Produktionsanlagen für virale Vektoren, Fill&Finish-Herstellung, Produktionsanlagen für monoklonale Antikörper (mAb) – mit dem Ziel, die Rentabilität des Unternehmens innerhalb eines kurzen Zeitraums zu verdreifachen.“

Presseinformationen finden Sie hier https://www.novasep.com/press-release-about-novasep.html

Quellenangaben

Textquelle:Novasep, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/61730/3926507
Newsroom:Novasep
Pressekontakt:Laure Saloin
Communication Project Manager
+33-777-943-752

Das könnte Sie auch interessieren:

Lungenschäden durch Putzmittel? „Marktcheck“, SWR Fernsehen (VIDEO) Stuttgart (ots) - "Marktcheck", das SWR Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin am Dienstag, 17. April 2018, 20:15 bis 21 Uhr, SWR Fernsehen Hendrike Brenninkmeyer moderiert die Sendung. Zu den geplanten Themen gehören: Gefährliche Putzmittel - wie Putzen Lunge und Haut schädigtAggressive Putzmittel können Atemnot, Allergien und rissige Hände verursachen. Welche gesundheitlichen Risiken von den Putzmitteln ausgehen, war bisher wenig erforscht. Nun zeigt eine neue Studie aus Norwegen, dass Menschen, die sehr viel putzen, eine deutlich schwächere Lunge haben als Menschen, die nie putzen. Vor alle...
Präsident von Sanpower Group begrüßt Treffen mit Erster Ministerin Sturgeon Shanghai (ots/PRNewswire) - Die Erste Ministerin Schottlands, Nicola Sturgeon, führte während Ihrer Chinareise am Donnerstag, den 12. April, in Shanghai Gespräche mit dem Inhaber von House of Fraser und dem Präsidenten der Sanpower Group, Yuan Yafei, mit dem Ziel, schottische Unternehmen vorzustellen und Beziehungen in den Bereichen Exporte, Tourismus und Wissenschaft zu fördern. Yuan Yafei begrüßte das Treffen mit der Ersten Ministerin Sturgeon als Gelegenheit, das schottische Erbe von House of Fraser im Rahmen des 25-jährigen Bestehens von Sanpower zu feiern. Die bei dem Treffen erörterten T...
Badische Zeitung: Wirtschaft in Südbaden: Auf der Gewinnerseite Freiburg (ots) - Globalisierung und Digitalisierung sind Begriffe, die bei vielen Menschen Unbehagen hervorrufen. In der Tat schaffen der intensivere weltweite Handel und der technische Fortschritt auch Verlierer. Jobs in den Industriestaaten wandern aus Kostengründen in Billiglohnländer. Einst sicher geglaubte Stellen in den Büros fallen weg, weil neue Software die Tätigkeiten erledigt. Doch die Vorteile des möglichst ungehinderten Güteraustausches und der freien Entfaltung menschlichen Erfindergeistes überwiegen die Nachteile. Das zeigt die wirtschaftliche Lage Südbadens. In weiten...