Zahlen mit dem Smartphone wird immer beliebter

Zahlen mit dem Smartphone wird immer beliebter

Als die ersten Kreditkarten in Deutschland zu haben waren, reagierte die breite Masse mit Misstrauen und Ablehnung. Die Kredit- und später auch die Bankkarten wurden verächtlich „Plastikgeld“ genannt und das Motto lautete: „nur bares ist wahres“. Bis heute hängen die Deutschen an den Münzen und Scheinen, aber dann kam die Corona-Krise und mit der Krise das Umdenken. Plötzlich ist Bargeld gar nicht mehr so beliebt, zahlen mit dem Smartphone ist der neue Trend. Wer kein Smartphone hat, nimmt die Karte, denn die hat plötzlich einen hohen Stellenwert.


Unsere Bestseller nach Kategorien

AsusBlackberryBlackviewGigasetBlackviewGoogleHonorHTCHuaweiiPhoneLenovoLGMedionMotorolaNokiaOppoRealmeSamsungSonyUlefoneVivoXiaomiZTEOutdoorSeniorenTablet

Bargeld wird gemieden

23% sparen!
Fire HD 10-Tablet│10,1 Zoll großes Full HD-Display (1080p), 64 GB, Schwarz mit Spezialangeboten *
  • 10,1 Zoll großes Full HD-Display (1080p), 64 GB interner Speicherplatz (bis zu 512 GB erweiterbarer Speicherplatz mit microSD)

Zahlen mit dem Smartphone, der Smartwatch oder mit der Karte – Corona macht möglich, woran nur wenige geglaubt haben. Die Menschen in Deutschland lassen vom Bargeld ab und zücken stattdessen die Karte oder zahlen mit dem Smartphone sogar kontaktlos. Münzen und Scheine wandern durch viele Hände und es bewiesen, dass vor allem Bargeld ein Überträger von Viren und Bakterien ist. Jetzt wird aus gutem Grund Bargeld gemieden, denn schließlich möchte sich niemand mit dem Virus infizieren. Zahlen mit dem Smartphone ist jetzt sogar beim Bäcker um die Ecke möglich und niemand meckert mehr, wenn selbst kleine Beträge bargeldlos bezahlt werden. Der Digitalverband Bitkom hat eine Umfrage gestartet und das Ergebnis ist mehr als überraschend.

Zahlen mit dem Smartphone – mehr als nur ein Trend

[borlabs-cookie id="awin-bild" type="cookie"] [/borlabs-cookie]

Drei Viertel der Befragten gaben an, dass sie in der heutigen Zeit viel lieber mit dem Mobiltelefon, mit der Smartwatch oder einfach mit der Bank- und Kreditkarte bezahlen. Sieben von zehn Deutschen, die Bitkom befragt hat, gaben an, dass sie sich noch mehr Möglichkeiten wünschen, um kontaktlos zu bezahlen. Diese Zahlen wären im vergangenen Jahr nicht möglich gewesen. Noch vor zwölf Monaten hatte mehr als die Hälfte der Deutschen Angst vor dem Zahlen mit dem Smartphone und das kontaktlose Bezahlen mit der Smartwatch, galt als sehr unsicher, die Menschen hatten Angst um ihre Daten und um ihr Geld. Jetzt registriert auch die Bundesbank, dass im Verlauf der Corona-Krise immer mehr Deutsche auf bares Geld verzichten möchten.

Schnell, einfach, sicher und hygienisch

Ist es wirklich nur die Angst vor dem Virus, die die Deutschen zur Bank- und Kreditkarte, zum Smartphone oder zur Smartwatch greifen lässt, wenn sie bezahlen? Laut Umfrage von Bitkom hat sich kaum ein anderes Verhaltensmuster durch das Virus so sehr verändert wie das Bezahlen an der Kasse. Die Menschen sehen, dass diese Form des Bezahlens schnell geht, dass es einfach und vor allen Dingen hygienisch ist. Wenn es nach Bitkom geht, sollten so zügig wie möglich, alle Cafés, Restaurants und die kleinen Händler ihren Kunden die Möglichkeit bieten, bargeldlos zu bezahlen. Nur beim Thema Sicherheit haben die Deutschen nach wie vor Sorgen, wenn es um das kontaktlose Zahlen mit dem Smartphone geht.

Fazit zum Zahlen mit dem Smartphone

Es sind nicht nur die jungen Leute, die gerne kontaktlos zahlen, der Trend zieht sich mittlerweile durch alle Altersgruppen. So unterstützen 76 Prozent der Gruppe zwischen 16 und 29 das Zahlen mit der Karte, dem Smartphone oder der Smartwatch. 72 Prozent sind es in der Gruppe zwischen 30 und 49 und 75 Prozent der Deutschen zwischen 50 und 64 können sich vorstellen, auch weiterhin bargeldlos zu bezahlen.

Bild: @ depositphotos.com / lenetssergey

Ulrike Dietz

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 4.08.2020 um 20:14 Uhr / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen