Lassen sich doch Google-Apps auf einem Handy von Huawei installieren?

Lassen sich doch Google-Apps auf einem Handy von Huawei installieren?

Huawei und Präsident Trump – dies ist ein Kleinkrieg, der lange Schatten wirft. Der Präsident der USA wirft dem chinesischen Hersteller der Smartphones Spionage vor, was zu einem Embargo geführt hat. Das heißt, wer etwa ein Huawei P40 Pro oder das Huawei P40 Lite kauft, muss auf alle Google-Apps sowie auf den Google Play Store verzichten. Diejenigen, die sich trotzdem ein solches Huawei Smartphone gekauft haben, fragen sich jetzt natürlich, welche Google-Apps sie auch ohne den Google Play Store installieren können und wie das funktioniert.


Unsere Bestseller nach Kategorien

AsusBlackberryBlackviewGigasetBlackviewGoogleHonorHTCHuaweiiPhoneLenovoLGMedionMotorolaNokiaOppoRealmeSamsungSonyUlefoneVivoXiaomiZTEOutdoorSeniorenTablet

Ein sehr interessanter Test


Ein Test wollte es genau wissen und hat die Verfügbarkeit von 40 Google-Apps auf einem Smartphone von Huawei über offizielle Quellen geprüft. Ausgewählt wurden 30 wichtige Anwendungen sowie fünf aktuelle und beliebte Programme. Dazu kamen noch fünf Spiele, die in Deutschland im Moment sehr gefragt sind. Die Macher des Testes haben erst gar nicht versucht, auf zahlreichen Umwegen den Google Play Store auf einem Huawei Smartphone zu installieren. Dies allein ist schon aus sicherheitstechnischen Gründen nicht ganz so ungefährlich. Das Gleiche gilt für eine einzelne Installation wie beispielsweise Google Maps. Aber wie genau sind die Tester vorgegangen, um doch noch Google-Apps auf einem Huawei Smartphone zu installieren?

Die Google-Apps kopieren

Ein Beispiel ist folgendes: Es wird ein Smartphone mit Android-Betriebssystem genutzt, anschließend ein Smartphone von Huawei gekauft. Die Frage, die sich hier stellt, ist: Wie kommen die alten Google-Apps auf das neue Gerät von Huawei? Dieser Schritt ist eigentlich ganz einfach, und zwar mit der App „Huawei Phone Clone“. Diese App startet schon bei der Ersteinrichtung des neuen Handys automatisch und kopiert alle Anwendungen vom alten Smartphone drahtlos auf das neue Gerät von Huawei. Das funktioniert mit vielen Google-Apps, aber leider nicht mit allen. Was fehlt, sind die „Fritz App WLAN“, die Google-App „DHL Paket“, „Netflix“ sowie die App der Sparkasse, zudem fehlen alle Applikationen von Google. Dazu kommt, dass alle Google-Apps, die sich kopieren lassen, kein automatisches Update bekommen.

Wie klappt es, neue Apps zu installieren?

Alte Apps zu kopieren, ist noch recht einfach, aber wie sieht es eigentlich mit neuen Apps für das neue Huawei Smartphone aus? Ganz offiziell gibt es eine sogenannte „Huawei AppGallery“, also so etwas wie einen hauseigenen Store für Apps. Das, was so hochtrabend klingt, ist in der Realität eine Mogelpackung, denn der Besitzer des Huawei Smartphones hat gerade einmal Zugriff auf weniger als 13 Prozent der angebotenen Apps. Wichtige Apps wie „Microsoft Office“, „Amazon“ oder die App des Messenger-Dienstes „Telegram“ und „Snapchat“ sind immerhin erhältlich. Mit der App „Here WeGo“ gibt es sogar eine Alternative zu Google Maps.

Fazit zu Google-Apps

Lassen sich die Apps von Google auch für das neue Smartphone aus dem Hause Huawei nutzen? Diese Frage lässt sich sowohl mit einem Ja als auch mit einem Nein beantworten. Durch das Programm „Phone Clone“ macht Huawei den Nutzern den Umstieg vom alten auf das neue Handy etwas leichter. Allerdings ist „Phone Clone“ nicht für alle gleichermaßen geeignet. Wer auf die App der Bank oder auf den Streaming-Dienst „Netflix“ angewiesen ist, hat Pech gehabt.

Bild: @ depositphotos.com / Daniel.Constante

Ulrike Dietz

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 26.11.2020 um 08:15 Uhr / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen