Pixel Pass: Google plant offenbar ein Abo-Modell bei seinen Smartphones und Diensten

Google Pixel 6 Pixel Pass

Neuigkeiten vom Suchmaschinen-Giganten: Offensichtlich plant Google, gemeinsam mit seinen neuen Smartphones aus der Pixel-6-Serie auch einen frischen Abonnement-Service unters Volk bringen zu wollen. Nutzer dieses Abos erhalten das Smartphone, spezielle Google-Dienste und eine verlängerte Garantie.

Gänzlich neu ist die Idee eines solchen Abo-Modells nicht. So hat Apple bereits vor einiger Zeit einen ähnlichen Service unter dem Namen Apple One vorgestellt. Dort werden beispielsweise in Deutschland alle Apple-Services wie Music, tv+, Arcade und iCloud unter ein Abonnement gepackt.

Dass Google nun ebenfalls in diese Sparte vordringen möchte, lassen Trainingsmaterialien vermuten, die unter anderem dem YouTuber Brandon Lee vorliegen. Dieses neue Trainingsmaterial ist für das Verkaufspersonal von Google und seine Partner gedacht und beinhaltet ein kombiniertes Hard- sowie Software-Abonnement rund um die neuen Google-Pixel-6-Modelle.

Pixel Pass Google Pixel 6
Pixel Pass: Abo-Service könnte mit neuen Google-Pixel-6-Smartphones kommen. (Screenshot: Twitter/Brandon Lee)

Unsere Bestseller nach Kategorien

AsusBlackberryBlackviewGigasetBlackviewGoogleHonorHTCHuaweiiPhoneLenovoLGMedionMotorolaNokiaOppoRealmeSamsungSonyUlefoneVivoXiaomiZTEOutdoorSeniorenTablet

Was der Google Pixel Pass enthält

Laufen soll das Ganze unter dem Namen Pixel Pass und als Teil von Google Fi angeboten werden, wie Winfuture schreibt. Google Fi ist das hauseigene Mobilfunkangebot des Internetgiganten und bis dato lediglich in den USA verfügbar.

Zum Lineup des Dienstes zählen das Angebot Google One, der Google Play Pass sowie YouTube Premium. Folglich alle Premium-Feature der Google-Dienste in einem Abonnement vereint, so wie es Apple ebenfalls macht.

Da Google Fi nur in den USA erhältlich ist, bleibt die Frage offen, ob das neue Angebot des Pixel Pass auch hierzulande für Interessenten zu erwerben ist. Vielleicht auch nur in einer leicht abgewandelten Version, wer weiß?

Google Pixel 6: Smartphones kommen am 19. Oktober

Zumindest steht fest, wann Google die beiden Modelle der Pixel-6-Serie vorstellen möchte. Am 19. Oktober werden das Google Pixel 6 sowie das Pixel 6 Pro offiziell der Weltöffentlichkeit präsentiert. Während das „normale“ Pixel 6 ein Allrounder für eine breite Zielgruppe an Smartphonenutzern sein soll, legt das Pro-Modell den Fokus auf anspruchsvollere Anwender, die eine Premiumausstattung in Sachen Performance und Kamera erwarten.

Erstmals mit an Bord ist der in Eigenregie entwickelte ARM-Prozessor, der für eine verbesserte Performance sorgen soll. Googles Tensor-Chip kommt als Octa-Core-CPU. Auch interessant: Google will angeblich Besitzer von Pixel 6 und Pixel 6 Pro über fünf Jahre lang mit Updates versorgen.

Das Pixel 6 wechselt aller Voraussicht nach für 649 Euro den Besitzer, wohingegen das Pixel 6 Pro mit 899 Euro zu Buche schlägt. Heutzutage ein fast schon erschwinglicher Preis für das Premiumsegment.

Bildnachweis: Pixel 6 und Pixel 6 Pro – könnten mit Google Pixel Pass kommen. (Foto: Google)

Manuel
Mehr 👇