Die unsichtbare Kamera – kommt die Neuheit noch in diesem Jahr?

Die unsichtbare Kamera - kommt die Neuheit noch in diesem Jahr?

Die unsichtbare Kamera – das klingt nach einer Fernsehsendung, die für Spaß sorgt, weil dort Leute in lustigen Situationen gefilmt werden. Im Zusammenhang mit einem Smartphone ist die unsichtbare Kamera eine neue Technologie, die sehr wahrscheinlich noch in diesem Jahr auf den Markt kommen soll. Vor allem der chinesische Smartphone-Hersteller Huawei ist bei der Entwicklung dieser Technologie offenbar schon sehr weit fortgeschritten. Das Unternehmen hat bereits zwei Patente für die unsichtbare Kamera oder „Under Display Camera“ angemeldet.


Unsere Bestseller nach Kategorien

AsusBlackberryBlackviewGigasetBlackviewGoogleHonorHTCHuaweiiPhoneLenovoLGMedionMotorolaNokiaOppoRealmeSamsungSonyUlefoneVivoXiaomiZTEOutdoorSeniorenTablet

Wie weit ist die Entwicklung?


Nicht nur Huawei arbeitet mit Hochdruck an der „Under Display Camera“, einer Neuheit, die den Smartphone-Markt revolutionieren soll. Experten rechnen damit, dass diese Art von Kamera im Smartphone, bei der die Sensoren unter dem Display des Gerätes liegen, Ende 2020, spätestens Anfang 2021 auf dem Markt sind. Huawei ist offensichtlich ganz weit vorne mit dabei, noch sind die Geräte aber in der Entwicklung. Nach eigenen Angaben ist bei Huawei noch alles in der Planung und die ersten Smartphones, die eine unsichtbare Kamera haben, werden wohl die Flaggschiffe des Unternehmens sein, und zwar die Geräte der Mate- und P-Series. Das Patent hat die chinesische Firma bereits seit mehr als einem Jahr und es ist auffällig, dass die Umrandung des Displays seitdem immer weiter schrumpft.

Kein Rahmen für die unsichtbare Kamera

Wenn Huawei oder andere Unternehmen die unsichtbare Kamera in ihre Smartphones einbauen, stellt sich natürlich die Frage: Wie soll das funktionieren? Das Display müsste nach Meinung von Experten so weit schrumpfen, bis es nicht mehr vorhanden ist. Angeblich will Huawei komplett auf physische Tasten verzichten. Dieses Experiment ist jedoch sehr gewagt, denn in den vergangenen Jahren haben dies schon andere Hersteller von Smartphones versucht, aber bei den Nutzern der Geräte kam es nicht sonderlich gut an. Wer spontan ein Foto schließen will und erst nach dem Auslöseknopf der Kamera suchen muss, ist verständlicherweise nicht sonderlich erfreut. Ob Huawei eine Lösung gefunden hat, um dieses Problem zu beheben, ist noch nicht bekannt.

Eine schwierige Technik

Was beim Thema unsichtbare Kamera und Huawei aufhorchen lässt, ist, dass das Unternehmen zwei Patente angemeldet hat. Wie weit die Chinesen sind, ist jedoch nach wie vor unklar. Die Technik umzusetzen, ist nicht eben einfach, da ein Display benötigt wird, was auch ausreichend Licht durchlässt. Nur in dem Fall haben die Fotos eine wirklich gute Qualität. Die Patente weisen darauf hin, dass die Technik von Huawei vielleicht bis Ende des Jahres doch die Marktreife erreicht hat. Huawei muss sich Aber beeilen, denn die Konkurrenz von Oppo und Xiaomi schläft nicht. Dort wird, wie Gerüchte besagen, ebenfalls mit großem Eifer an einer Kamera für Smartphones gearbeitet, die nicht zu sehen ist.

Fazit zu unsichtbare Kamera

Braucht die Welt ein Smartphone mit einer Kamera, die auf den ersten Blick nicht zu erkennen ist? Alle, die regelmäßig ein Smartphone mit der neusten Technik kaufen, werden sagen: ja sicher. Alle anderen jedoch, die ein Smartphone nach seiner Leistung beurteilen und nicht danach, ob der Sensor für die Kamera sichtbar ist oder nicht, werden die Frage wahrscheinlich verneinen. Die Hersteller der Smartphones, wie beispielsweise Huawei, Xiaomi oder Oppo fragen nicht, sie bauen die unsichtbare Kamera einfach in ihre neuen Geräte ein.

Bild: @ depositphotos.com / info.cineberg.com

Ulrike Dietz

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 27.09.2020 um 02:15 Uhr / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen