Mit dem Smartphone Fieber messen – Honor Play 4 macht es möglich

Mit dem Smartphone Fieber messen - Honor Play 4 macht es möglich

Fieber messen ist in Corona-Zeiten zu einer Notwendigkeit geworden, denn eine gestiegene Körpertemperatur oder gar Fieber können die ersten Anzeichen für eine mögliche Infektion mit dem Coronavirus sein. An vielen Flughäfen wird bei Einreisenden die Temperatur gemessen und je nachdem, wie das Ergebnis ausfällt, die Einreise erlaubt oder verboten. Wer heute auf Nummer sicher gehen will, muss nicht ständig ein Fieberthermometer dabei haben, mit dem Smartphone Fieber messen ist viel einfacher und weniger umständlich.


Unsere Bestseller nach Kategorien

AsusBlackberryBlackviewGigasetBlackviewGoogleHonorHTCHuaweiiPhoneLenovoLGMedionMotorolaNokiaOppoRealmeSamsungSonyUlefoneVivoXiaomiZTEOutdoorSeniorenTablet

Das bieten die neuen Modelle von Honor

HONOR 9X Smartphone 4GB RAM+128GB Speicher 6,59-Zoll-Vollbild und 16MP Pop-up-Selfiekamera mit 48-Megapixel-Rückfahrkamera 3D-Farbenspielglasgehäuse 4000mAh Akku und Zwei SIM Mobile Phone Schwarz *
  • ✔【 6,59-Zoll-Bildschirm und Blaulicht-Augenschutz】 Der große 6.59-Zoll Bildschirm bietet leuchtende Farben, sodass Sie in das Wunder des neuen 6.59-Zoll FullView HONOR-Bildschirms eintauchen können. Das versteckte Frontkamerasystem sorgt für ein störungsfreies Seherlebnis, während auf einem fast rahmenlosen Bildschirm kein Platz verschwendet wird. Die Blaulicht-Augenschutztechnologie garantiert Ihnen einen langen Schutz Ihrer Augen, deswegen werden Ihre Augen beim Ansehen von Filmen nicht müde.

In China hat Honor bereits vor einigen Tagen ein 5G-fähiges Smartphone der Play 4-Serie vorgestellt. Die neue Reihe, die aus der Basisversion Play4 und einer Play4-Variante besteht, hat eine Besonderheit: Mit dem Smartphone Fieber messen ist mit beiden Modellen möglich, denn jedes Gerät hat einen Infrarot-Temperatursensor. Mit dem Smartphone Fieber messen ist jedoch nur eine Funktion des Honor Play 4, es ist zudem ist mit einem 6,71-Zoll-FHD-Display ausgestattet. Die Kamera für das Selfie ist im Punch-Hole zu finden und angetrieben wird das Smartphone mit Messfunktion von einem MediaTek 5G-Chipsatz Dimensity 800. Die Quad-Kamera befindet sich auf der Rückseite des Smartphones und hat 64 Megapixel mit einem Weitwinkel-Objektiv mit 8 Megapixeln. Dazu kommen noch eine 2-Megapixel-Makrolinse und ein Tiefensensor, der ebenfalls zwei Megapixel hat.

Mit dem Smartphone Fieber messen – wie funktioniert das?

Wer sich für die Pro-Variante des neuen Honor aus der Play 4-Serie entscheidet, kann in Zukunft mit dem Smartphone Fieber messen. Das Mobiltelefon ist mit einem Temperatursensor ausgestattet, der mit Infrarotsensor arbeitet. Dieser Sensor kann zwischen minus 20°Grad und plus 100° Grad messen. Der technische Hintergrund dabei ist, dass das Smartphone selbst kein Infrarot ausstrahlt, sondern lediglich die Infrarotenergie von einem Objekt oder einer Person absorbiert, um sie dann zu berechnen. Diese Funktion kann zudem genutzt werden, um bei einem Menschen die Körpertemperatur zu messen. So lässt sich der gesundheitliche Zustand besser einschätzen, vor allem, wenn es um das Coronavirus geht. Mit dem Smartphone Fieber messen ist nach Einschätzung von Experten allerdings nicht so exakt wie das Messen mit einem Fieberthermometer.

Wie viel kosten die neuen Smartphones von Honor?

Alle, die es nicht erwarten können, die brandneuen Modelle von Honor in den Händen zu halten, können die Geräte der Serie 4 mit Android 10 Betriebssystem direkt in China vorbestellen. Die einfache Basisvariante ist schon für 1799 Yuan, oder umgerechnet rund 226,- Euro zu haben. Die kompaktere Variante 8/128 GB Speicher kostet knapp 2000 Yuan oder rund 250,- Euro. Wer das Play 4 Pro möchte, muss schon knapp 2900 Yuan oder 364,- Euro dafür zahlen. Jeder, der mit dem Smartphone Fieber messen will, zahlt 3000 Yuan oder 377,- Euro für das Gerät.

Fazit zum Mit dem Smartphone Fieber messen

Wann die neuen Smartphones der Serie 4 von Honor auf den europäischen Markt kommen, steht leider noch nicht fest. Diese Smartphones fallen außerdem unter das Handelsembargo der USA und müssen daher ebenfalls ohne die Dienste von Google auskommen. Geliefert werden die Geräte von Honor mit einem Open-Source-Android oder kurz AOSP Betriebssystem. Wer ein solches Smartphone in China kaufen möchte, sollte sich jedoch im Vorfeld über die gültigen Zollbestimmungen informieren.

Bild: @ depositphotos.com / erika8213

Ulrike Dietz

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 27.09.2020 um 09:14 Uhr / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen