Die Apple Watch 3 – immer noch aktuell

Die Apple Watch 3 - immer noch aktuell

Die Apple Watch 3 – ist diese Uhr nicht schon lange ein altes Eisen? Von wegen, die Apple Watch ist immer noch aktuell und sie hat noch viele Fans. Mehr als zwei Jahre sind nach dem Verkaufsstart der Apple Watch 3 vergangen, auf diesem Sektor eine kleine Ewigkeit, aber die Armbanduhr hat es geschafft, im Gespräch zu bleiben. Vielleicht liegt es daran, dass sie mit der aktuellsten Software (watchOS 6) läuft und in der Lage ist, eine Menge dazuzulernen.


Unsere Bestseller nach Kategorien

AsusBlackberryBlackviewGigasetBlackviewGoogleHonorHTCHuaweiiPhoneLenovoLGMedionMotorolaNokiaOppoRealmeSamsungSonyUlefoneVivoXiaomiZTEOutdoorSeniorenTablet

Die Apple Watch 3 – was kann sie?


Nicht nur das neuste Modell der Apple Watch hat viele Funktionen, auch das Modell aus dem Jahre 2017 bietet dem Nutzer viele tolle Tools. Sie erkennt, wenn der Träger sportlich aktiv ist, sie liefert stets exakte Aufzeichnungen und streamt Musik sogar ohne das iPhone. Auch zahlreiche smarte Anwendungen sind bei der Apple Watch 3 bereits vorhanden. Natürlich kann der Nutzer mit ihr telefonieren, Fragen an Siri stellen und die vielen Apps nutzen. Bei den smarten Funktionen zeigt sich zugleich ein Nachteil der Apple Watch 3, denn sie saugen den Akku in Rekordgeschwindigkeit leer. Was das Design angeht, ist die „alte“ Uhr aus dem Hause Apple vielleicht nicht mehr ganz so auf der Höhe. Viele sind der Meinung, dass die nachfolgenden Modelle ab der Generation 4 doch etwas moderner aussehen.

Was spricht für die Watch 3 von Apple?

Sie hat eine Menge Vorteile und das ist ein Grund, warum die Apple Watch 3 nach wie vor so beliebt ist. Zu den Vorteilen gehören:

  • Ein schneller Prozessor
  • Updates in regelmäßigem Abstand
  • Ein Barometer
  • Ein Sensor, der die Herzfrequenz misst.
  • LTE- und UMTS-Verbindung
  • Lässt sich mit vielen Apps immer wieder erweitern.
  • Sensor für das GPS

Gibt es auch Nachteile?

Wo es Vorteile gibt, da sind die Nachteile in der Regel nicht allzu weit entfernt. Bei Modell Nummer 3 der Apple Watch halten sich die Nachteile allerdings in sehr engen Grenzen. Wie bereits erwähnt, sind die Laufzeiten des Akkus ziemlich kurz, vor allem, wenn es um smarte Anwendungen geht. Leider ist die knapp drei Jahre alte Apple Watch nur mit einem iPhone kompatibel und sie hat weder ein EKG noch eine Sturzerkennung. Vor allem die Sturzerkennung ist bei älteren Menschen eine wichtige Funktion. Wer darauf Wert legt, sollte ein neues Modell der Apple Watch kaufen.

Was macht die alte Uhr so interessant?

Eine Apple Watch, die mehr als drei Jahre alt und trotzdem immer noch im Gespräch ist – Modell 3 hat dies auch geschafft, weil Apple die Uhr ständig mit neuen Updates versorgt. Noch interessanter ist allerdings der Preis, denn die alte Smartwatch kostet nur halb so viel wie die nagelneue Apple Watch 5.

Fazit zur Apple Watch 3

Wer hätte gedacht, dass eine Smartwatch, die schon ein paar Jahre alt ist, immer noch zu den Bestsellern der Branche gehört? Die Series 3 kam im September 2017 auf den internationalen Markt und kostet heute je nach Ausstattung zwischen 229 und 329,- Euro. Es muss nicht immer das neuste Modell sein, auch ein Gerät wie die Apple Watch 3 aus einer älteren Generation kann immer noch zu den besten Geräten auf diesem Sektor gehören.

Bild: @ depositphotos.com / ifeelstock

Ulrike Dietz

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 1.10.2020 um 00:13 Uhr / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen