Google Fotos verzichtet auf eine wichtige Backup-Funktion

Google Fotos verzichtet auf eine wichtige Backup-Funktion

Geht es um die Topseller unter den Apps, dann ist Google Fotos mit Sicherheit auf einem der ersten Plätze zu finden. Sehr viele Smartphone-Besitzer nutzen diese App, um ihre Fotos nicht nur zu sichern, sondern auch einfach zu verwalten. Jetzt hat die App ein komplettes Redesign mit einer Reihe von neuen Funktionen bekommen. Dies wird die Freunde der praktischen App freuen, aber Google ist offenbar der Meinung, dass eine wichtige Kernfunktion aus der App ersatzlos gestrichen werden kann.


Unsere Bestseller nach Kategorien

AsusBlackberryBlackviewGigasetBlackviewGoogleHonorHTCHuaweiiPhoneLenovoLGMedionMotorolaNokiaOppoRealmeSamsungSonyUlefoneVivoXiaomiZTEOutdoorSeniorenTablet

Sehr viele Nutzer

40% sparen!
Fire HD 10-Tablet│10,1 Zoll großes Full HD-Display (1080p), 32 GB, Schwarz, Mit Werbung *
  • 10,1 Zoll großes Full HD-Display (1080p), 32 GB interner Speicherplatz (bis zu 512 GB erweiterbarer Speicherplatz mit microSD)

Immer mehr Menschen nutzen ihr Smartphone als digitale Kamera und schießen damit ihre Fotos, wann und wo immer sie möchten. Die gute Qualität der Kameras in den Mobiltelefonen sowie die zahlreichen Apps, die es dazu gibt, machen es leicht, erstklassige Fotos zu schießen. Mit einer App wie Google Fotos haben die User die Möglichkeit, ihre Videos und Fotos zu verwalten. Google schätzt, dass mittlerweile mehr als eine Milliarde Besitzer von Android-Smartphones, iPhones und iPads die App heruntergeladen haben. Das hat seine Gründe, denn die App ist ausgesprochen vielseitig. Sichern und katalogisieren, den kostenlosen Speicher in der Cloud nutzen – dies sind nur drei der vielen Möglichkeiten, die die App bietet. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich nur um fünf oder um 500 GB handelt.

Vollständig überarbeitet

Die sehr beliebte App aus dem Hause Google wurde jetzt in der aktuellen 5.0 Version komplett überarbeitet. Sie bekam ein neues Design und Icon, sowie viele Features, wie beispielsweise eine brandneue Navigation und die Option, die Fotos auf einer Weltkarte anzuzeigen. Die Nutzer von Google Fotos, die mit der App ihre Fotos sichern, sollten jedoch einen Blick auf die Einstellungen werfen. Angesichts des höheren Datenaufkommens durch die Corona-Pandemie hat sich Google entschlossen, keine automatische Sicherung der Messenger-Bilder von WhatsApp oder Telegram mehr anzubieten. Die Nutzer haben jedoch die Möglichkeit, diese wichtige Einstellung manuell wieder zu reaktivieren. Wichtig dabei ist, diese Option nur bei den Ordnern zu nutzen, die dringend ein Backup brauchen.

Die neue Google App für Fotos

Wer die neue Google Fotos App zum ersten Mal startet, wird sich zunächst vielleicht über die neue Navigation wundern, die Google jetzt in drei Bereiche unterteilt. Der Fokus liegt dabei im Tab „Suchen“, der jetzt in der Mitte des Menüs zu finden ist. Google sagt dazu, dass es bei einer ständig wachsenden Fotogalerie wichtig ist, Menschen, Orte und Momente schnell wiederzufinden. An gleicher Stelle ist auch die neue Foto-Karte zu finden. Sie macht es möglich, auf einen Blick zu sehen, wo die einzelnen Fotos entstanden sind. Im Menü gibt es dazu noch den Bereich Fotogalerie und Fotos, wo die Bilder größer und mit weniger weißen Stellen zwischen den Kacheln dargestellt werden. Videos lassen sich hier außerdem automatisch abspielen.

Fazit zu Google Fotos

Die neue App macht es einfacher, die Bilder und Videos zu verwalten und sie immer wieder anzuschauen. So gibt es jetzt eine Fotogalerie, mit der sich Alben oder Listen mit Lieblingsfotos einfach anlegen lassen. Wichtig ist natürlich auch der Print Store, über den die Fotos aus dem letzten Urlaub ausgedruckt werden können. Alle Fotos, die nicht ganz so vorteilhaft sind, landen einfach im Papierkorb, der ebenfalls einfach im Menü zu finden ist.

Bild: @ depositphotos.com / rafapress

Ulrike Dietz

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 26.11.2020 um 09:13 Uhr / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen