Das Sony Xperia 5 II – kein Smartphone für alle

Das Sony Xperia 5 II - kein Smartphone für alle

Im Frühjahr hat Sony das Flaggschiff Xperia 1 II auf den Markt gebracht, jetzt gibt es passend dazu auch das kleinere Modell, was den Namen Sony Xperia 5 II trägt. In zahlreichen Tests hat das kleine, handliche Smartphone einen recht guten Eindruck hinterlassen, denn es verfügt über zahlreiche Besonderheiten, die überzeugen können. Allerdings gibt es auch Features, die leider nur auf dem Papier überzeugend sind, in Wirklichkeit aber nicht. Das kleine Sony braucht einen Nutzer, der perfekt zu diesem Smartphone passt.


Unsere Bestseller nach Kategorien

AsusBlackberryBlackviewGigasetBlackviewGoogleHonorHTCHuaweiiPhoneLenovoLGMedionMotorolaNokiaOppoRealmeSamsungSonyUlefoneVivoXiaomiZTEOutdoorSeniorenTablet

Das Sony Xperia 5 II – das handliche Smartphone

Es gibt sie tatsächlich noch, die kleinen handlichen Smartphones, die in jeder Tasche ihren Platz finden. Das Sony Xperia 5 II ist ein solches Smartphone, das gerade einmal acht Millimeter dick ist und 163 Gramm auf die Waage bringt. Auch die Maße sind mit 15,8 x 6,8 Zentimeter angenehm, zumal die Kanten abgerundet sind. Bedingt durch das kleine Gehäuse, misst das Display nur 6,1-Zoll und hat eine Auflösung von 2.520 x 1.080 Pixeln. In den vielen Tests konnte vor allem das Display überzeugen, was von einem Gorilla Glass 6 geschützt wird. Den Testern hat besonders gefallen, dass es gleichmäßig ausgeleuchtet und leuchtstark ist. Da es eine hohe Wiederholfrequenz gibt, sorgt dies für eine stets ruhige und sehr angenehme Darstellung. Überzeugen kann auch die Helligkeit, sogar bei hellem Tageslicht oder Sonnenlicht lässt sich alles klar erkennen.

Tauglich für die Zukunft

Im neuen Sony Xperia 5 II wurde ein Snapdragon 865 verbaut, was das kleine Smartphone auch 5G-tauglich macht. Im Test lag die LTE-Geschwindigkeit auf einem hohen Niveau, was auch nicht anders erwartet wurde. Das handliche Smartphone aus dem Hause Sony funkt mit dem allerneusten Wi-Fi 6 und mit Bluetooth 5.1. Es gibt einen NFC-Chip, beispielsweise für Google Pay und die Besitzer können es daher auch ohne Probleme zum kontaktlosen Bezahlen verwenden. Sony hat für das kleine Smartphone an einen acht Gigabyte Arbeitsspeicher gedacht und es zudem mit einem internen 128 Gigabyte Speicher ausgestattet. Wer möchte, kann mit einer microSD-Karte den Speicher noch erweitern, was allerdings zulasten eines der beiden SIM-Karten-Slots geht. Wie von Sony gewohnt, lässt sich das Smartphone ohne das passende Werkzeug schnell und einfach öffnen, trotzdem ist das Gerät wasserresistent.

Wie sieht der Akku aus?

Seine Energie bekommt das kleine Smartphone von einem Akku mit 4.000 Milliamperestunden, das Schnellladegerät gibt es dazu. Über die USB-C-Schnittstelle lädt der Akku mit bis zu 18 Watt. Der volle Akku reicht 44 Stunden, eine Zeit, von der andere Smartphone nur träumen können. Leider gibt es keine Unterstützung für das kabellose Laden per Qi-Standard, was zugleich das Reverse Charging ausschließt.

Fazit zum Sony Xperia 5 II

Das neue kleine Sony Smartphone ist eigentlich für Gamer gedacht, denn sie sind die Zielgruppe des Unternehmens. Aus diesem Grund wurde auch ein sogenannter Spieleoptimierer eingebaut. Dieser sorgt zuverlässig dafür, dass es keine Benachrichtigungen gibt, die das Spiel stören könnten. Die Taste für die Kamera können Gamer ebenfalls deaktivieren, das spannende Spiel live aufzeichnen oder parallel dazu Videos von YouTube einblenden. Wer ein handliches Smartphone zu schätzen weiß und gerne zockt, ist mit dem kleinen Xperia aus dem Hause Sony gut bedient.

Bild: @ depositphotos.com / info.cineberg.com

Ulrike Dietz

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 2.08.2021 um 10:07 Uhr / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen