BlackBerry präsentiert mit dem Q5 ein neues Smartphone mit einer Hardware-Tastatur

Teile es mit deinen Freunden ➜

BlackBerry Q5

BlackBerry arbeitet weiter an einem Ausbau der gegenwärtigen Produktpalette und zeigt mit dem neuesten Q5 ein Smartphone für Entwicklungs- und Schwellenländer, das zunächst nicht seinen Weg auf den deutschen Markt finden wird. CEO Thorsten Heins stellte das BlackBerry Q5 mit dem aktuellen Betriebssystem 10.1 vor. Das Smartphone ähnelt dem BlackBerry Q10 rein optisch sehr stark, wobei aufgrund der angeblichen Verkaufspreise Differenzen bei den technischen Spezifikationen zu erkennen sind.

Der IT-Konzern aus Kanada, der zuvor Research in Motion (RIM) hieß, verbaut neben einem 3,1 Zoll großen Bildschirm auch eine Hardware-Tastatur mit einem QWERTY-Layout, sodass Nutzer ihre Texteingaben bequem via Tastendruck realisieren können. Auf dem Event in Orlando, Florida, gab BlackBerry allerdings keine weiteren Daten zum Q5 bekannt, sodass zum aktuellen Zeitpunkt nicht bestätigt werden kann, welcher Prozessor in dem Smartphone eingesetzt wurde. Sicher ist jedenfalls, dass das Q5 in den Farben Schwarz, Weiß und Rot zur Verfügung stehen wird.

Smartphone für den indischen Markt

BlackBerry wird das Q5 im Laufe des Sommers 2013 in einigen Ländern Asiens, Europas und Lateinamerikas sowie in Indien in den Handel bringen, wobei Letzteres ein bekanntlich sehr wichtiges Absatzgebiet für das Unternehmen darstellt. Als finaler Verkaufspreis sind derzeit 250 US-Dollar im Gespräch, wobei BlackBerry diese Angabe noch nicht kommentierte.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>