iPhone 6 Plus oder iPad mini – Welches Gerät solltet Ihr euch zulegen?

Teile es mit deinen Freunden ➜

Apple präsentierte mit dem iPhone 6 Plus das erste Phablet mit einem 5.5 Zoll großen Display, das vor allem die potenziellen Kunden ansprechen soll, die in den letzten Jahren vermehrt zu den größeren Smartphones der direkten Konkurrenz gegriffen haben. Wirft man hingegen einen Blick auf das übrige Portfolio der iPads, so fällt auf, dass sich Interessenten für die mobilen Geräte mit einem solch großen Bildschirm zwischen dem iPhone 6 Plus und dem iPad mini entscheiden müssen.

Greife ich lieber zu einem Smartphone oder wähle ich gleich ein kleines Tablet?“ Diese Frage stellen sich derzeit viele Nutzer, die auf der Suche nach einem kleinen Gerät sind. Als Phablets werden in der Regel Smartphones bezeichnet, die über ein sehr großes Display verfügen, wobei keine genauen Größen beschrieben werden. Apples neues iPhone 6 Plus fällt jedoch mit einem 5.5-Zoll großen Display auf jeden Fall in diese Kategorie. Das iPad mini stellt mit einem 7.9-Zoll-Bildschirm das kleinste Tablet im Sortiment von Apple dar. Wenn auch Ihr euch zwischen diesen beiden Geräten entscheiden wollt, dann könnt Ihr folgende Punkte beachten, die euch dabei helfen werden, euch auf eines der Apple-Gadgets festlegen zu können.

iPhone 6 Plus

Die Displays im Vergleich

Die Bildschirme vom iPhone 6 Plus und iPad mini unterscheiden sich grundlegend, wobei die Größendifferenz mit 5.5- und 7.9-Zoll sehr anschaulich auf dem nachfolgenden Screenshot der Webseite Displaywars erkennbar ist. Zu beachten gilt hier ebenso das Seitenverhältnis von 16:9 beim iPhone 6 Plus und 4:3 beim iPad mini. Die Auflösung ist beim iPhone 6 Plus zudem deutlich höher und stellt einen wichtigen Grund dar, der für das neue Apple-Phablet spricht.

iPhone 6 Plus oder iPad mini

Software – Nicht alle iPhone-Apps sind für iPads optimiert

Abseits der technischen Spezifikationen und der verbauten Hardware ist selbstverständlich auch die Software relevant, wenn es um einen Gerätevergleich geht. In Apples App Store findet Ihr Millionen Apps, wobei ein Großteil dieser kleinen Programme für das iPhone programmiert wurde. iPads können diese Apps ebenso abspielen. Allerdings wird die Software auf die Größe des Displays hochskaliert, was zur Folge hat, dass diese bei Weitem nicht so wie auf den kleinen iPhones aussieht. Das User Interface kann dann besonders bei den iPhone-Apps, die auf iPads verwendet werden, deutlich schwerer zu bedient werden, sofern keine iPad-Versionen vom Entwickler bereitgestellt werden.

Welche Dinge wollt Ihr mit eurem Gerät erledigen?

Um feststellen zu können, ob das iPhone 6 Plus oder iPad mini die richtige Option für euch ist, solltet Ihr auch zwingend die eigenen Anwendungszwecke prüfen und dann abwägen, ob sich ein Kauf des Gadgets lohnt. Bei diesen beiden Apple-Produkte solltet Ihr euch zunächst sicher sein, ob Ihr die Telefonfunktion vom iPhone 6 Plus unbedingt in Anspruch nehmen möchtet oder eher nicht. Wollt Ihr das Gerät also gerne möglichst oft mit euch transportieren, so empfiehlt sich das iPhone 6 Plus wohl aufgrund der geringeren Größe ein wenig mehr. Sind euch zudem die vielfältigen Möglichkeiten von perfekt optimierten Apps wichtig, dann stellt das iPhone 6 Plus ebenso die bessere Option dar. Ein Tablet von Apple bietet dagegen den Vorteil eines stärkeren Akkus und größeren Displays. Nutzer, die also die den größeren Bildschirm präferieren, so ist das iPad mini wohl besser für euch als das iPhone 6 Plus geeignet. Beachtet jedoch ebenso, dass es sich beim iPad mini nicht um ein wollwertiges iPad Air dreht. Zwischen diesen beiden Geräten sind nochmals gravierende Unterschiede ausschlaggebend, wenn es um eine Auswahl zum Kauf geht. Wenn Ihr stattdessen das derzeit größte Apple-Tablet haben wollt, dann schaut einmal einmal dieses Tarifangebot vom iPad Air bei Handybus an. Gerade zum Surfen für unterwegs eignet sich dieser kostengünstige Tarif sehr gut.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>