„Digiclash“: ZDF dreht Doku-Reihe für KiKA-Themenschwerpunkt 2018

Mainz (ots) –

Seit wenigen Tagen dreht das ZDF in Euskirchen/Nordrhein-Westfalen und Duisburg die Doku-Reihe „Digiclash: Der Generationen-Contest“ für den diesjährigen KiKA-Themenschwerpunkt im Rahmen der Reihe „Der Goldene Tabaluga“. In den acht Folgen dreht sich alles um den Umgang mit dem digitalisierten Alltag: In einem Wettbewerb treten vier internetbegeisterte Jugendliche gegen vier internetskeptische Senioren an. Regie führt Bettina Herzer, von ihr stammt auch das Drehbuch.

Die Vertreter der jungen digitalen Generation bewegen sich acht Tage lang komplett „offline“ – gemeinsam in einem Haus, das ausgestattet ist wie zu Großmutters Zeiten. Währenddessen ziehen die Vertreter der Großelterngeneration in ein Smart-Haus mit moderner, App-gesteuerter Technik ein und müssen sich als digitale Neulinge bewähren. Beide Gruppen spielen um den „Goldenen Tabaluga 2018“. Wer kommt mit den Herausforderungen besser klar? Moderatorin Julia Krüger diskutiert in jeder Folge mit beiden Gruppen über ihre Erfahrungen in der jeweils fremden Welt.

„Digiclash: Der Generationen-Contest“ ist eine Produktion der E+U-TV Köln (Produzent: Georg Bussek) im Auftrag des ZDF. Die verantwortliche ZDF-Redaktion hat Gordana Großmann. Gedreht wird bis 30. April 2018, die Ausstrahlung ist für Herbst 2018 bei KiKA geplant.

http://zdftivi.de

http://twitter.com/ZDFpresse

http://facebook.com/ZDF

Ansprechpartnerin: Elisa Schultz, Telefon: 089 – 9955-1349; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/digiclash

Quellenangaben

Bildquelle:obs/ZDF/Bettina Herzer
Textquelle:ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7840/3927149
Newsroom:ZDF
Pressekontakt:ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Das könnte Sie auch interessieren:

„Studio Friedman“ am 3.Mai: Heimat, Kreuze, Abendland: Ist die Debatte nur Symbolpolitik? Berlin (ots) - Das christliche Kreuz soll künftig gut sichtbar im Eingangsbereich jeder staatlichen Behörde Bayerns hängen. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) sagt: "Das Kreuz ist das grundlegende Symbol der kulturellen Identität christlich-abendländischer Prägung". Robert Habeck, Parteichef der Grünen, twittert: "Lieber Markus Söder, hing da etwa vorher keines? Waren Sie also all die Jahre 'unchristlich' und 'unabendländisch'? (...)" Gibt es ein Gefühl, dass Deutschland nicht mehr Deutschland ist? Was bedeutet deutsche Heimat überhaupt? Und macht das Kreuz in öffentlichen Gebäuden D...
Fit und stylisch: Sophia Thiel entwirft für ALDI SÜD exklusive Sportkollektion Mülheim an der Ruhr (ots) - - Fitnessikone kombiniert Funktionalität mit ihrem persönlichen Style - Komplettes Sport-Outfit im angesagten Jungle-Look für rund 50 Euro "Ich bin absolut verrückt nach Sportbekleidung", erklärt Fitness-Bloggerin Sophia Thiel, die mit ihrer persönlichen Erfolgsstory viele junge Frauen zu mehr Fitness und gesunder Ernährung inspiriert hat. Für ALDI SÜD hat die authentische Influencerin nun eine komplette Sportkollektion entworfen, die genau ihren persönlichen Style widerspiegelt. "Mein absolutes Lieblingsoutfit ist die Jungle-Kombination: eine Dreiviertel-Leggings, ...
Der WDR verstärkt das Content-Netzwerk funk um ein bewährtes journalistisches Format: Aus #WDR360 … Köln (ots) - Seit mehr als drei Jahren produziert der WDR erfolgreich Reportagen für ein junges Publikum bei YouTube. Mit neuem Namen wird dieser Kanal nun Teil des funk-Netzwerks. reporter ist ein journalistisches Videoformat, das sich politischen und gesellschaftlichen Themen widmet. Die Reportagen betreffen die Lebenswelt der Community - sie sind nah am Geschehen, mutig, überraschend und investigativ. Das Format richtet sich an 20- bis 24-Jährige, die politisch interessiert und weltoffen sind. Die Hauptausspielwege des Formats sind YouTube und Facebook. Im Auftaktfilm kehrt reporter Ben Bod...