rent24 eröffnet Coworking Space im ersten Wolkenkratzer Deutschlands

Berlin (ots) – rent24, ein führender europäischer Coworking und Coliving Anbieter, hat hohe Ziele: Das Unternehmen eröffnet Ende des Jahres einen Coworking Space im ehemals höchsten Gebäude Deutschlands, dem 159 Meter hohen WestendGate. Vis-à-vis der Frankfurter Messe finden Mitglieder neben Arbeitsplätzen in offenen Arbeitsbereichen, privaten Büros und Konferenzräumen bis hin zu Lounge-Bereichen und Küchen alles, was sie für einen produktiven Arbeitstag brauchen. Das absolute Highlight in dem neuen Standort ist aber die atemberaubende Aussicht über die Skyline von Frankfurt. Der Coworking Space erstreckt sich über drei Etagen und eine Gesamtfläche von mehr als 3.300 Quadratmetern.

„Frankfurt ist nach wie vor unangefochten Deutschlands Finanz-Hauptstadt. Neben zahlreichen etablierten Playern, die sich durch Arbeit in Coworking Spaces neue Impulse erhoffen, boomt im Startup-Bereich hier besonders die Fintech-Szene“, sagt Robert Bukvic, Gründer und Geschäftsführer der rent24 GmbH. „Das macht die Stadt für uns gleich in doppelter Hinsicht attraktiv – und der Ausblick hier ist wirklich etwas Besonderes.“

Das Gebäude an der Hamburger Allee 2-4 unweit des Frankfurter Hauptbahnhofs ist verkehrstechnisch optimal angeschlossen. So können Gründer, Freelancer und Mitarbeiter größerer Unternehmen ihren zukünftigen Arbeitsplatz bequem erreichen. Birgit Ritscher- Filka, Executive Director und Head of Leasing & Marketing vom Betreiber RFR Management GmbH freut sich auf die neuen Mieter: „Das Angebot von rent24 bietet auch allen anderen Unternehmen im Gebäude einen Mehrwert. Außerdem ist es beeindruckend zu sehen, wie sie mit ihrem kreativen Design die Flächen verändern.“

Über rent24

rent24 bietet Freelancern, Startups und etablierten Unternehmen eine Rundum-Versorgung in den Bereichen Coworking und Coliving. Das Angebot reicht von flexiblen Arbeitsplätzen und Büros über Übernachtungsmöglichkeiten in hochwertig designten Coliving Spaces über verschiedene Gastronomiekonzepte bis zum eigenen Fitnessstudio. rent24 betreibt aktuell Standorte in Deutschland, Israel, den Niederlanden und den USA. Weitere Informationen unter www.rent24.com.

Quellenangaben

Textquelle:rent24 GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/121989/3933177
Newsroom:rent24 GmbH
Pressekontakt:Selina Zehden
COO & Pressesprecherin rent24 GmbH
Oberwallstraße 6
10117 Berlin
E-Mail: presse@rent24.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Bau-Ausbildungsmarkt profitiert von Flüchtlingen Wiesbaden (ots) - Die starke Zuwanderung nach Deutschland in den vergangenen Jahren hat zu der Frage geführt, ob das gestiegene Arbeitskräfteangebot nicht den - insbesondere in der Baubranche vorherrschenden - Fachkräftemangel lindern könnte. Eine Analyse von Daten der Bundesagentur für Arbeit zeigt, dass bisher nur wenige Flüchtlinge eine Beschäftigung im Baugewerbe gefunden haben. Allerdings hat sich der deutliche Anstieg der Bewerberzahlen aus den nichteuropäischen Asylherkunftsländern bereits auf den Bau-Ausbildungsmarkt ausgewirkt. Da der Großteil dieser Bewerber auch einen Ausbildungspla...
Employer Branding: Note 4+ Eschborn (ots) - Leistung "Ausreichend": So bewerten die Top-1.000-Unternehmen ihr Employer Branding - Einsatz, der sich lohnt: Die Best-Performer investieren 20.000 Euro und mehr - Halbherzige Erfolgsmessung: mehr als die Hälfte der Unternehmen erhebt keine objektiven Kennzahlen Mitarbeiter sind ein gefragtes Gut: Laut der aktuellen Studienreihe* "Recruiting Trends 2018" des Centre of Human Resources Information Systems (CHRIS) der Universitäten Bamberg und Erlangen-Nürnberg und des Karriereportals Monster planen 60,4 Prozent der Unternehmen einen Anstieg ihrer Mitarbeiterzahl. Im Durchschnit...
Fitnessunternehmen FitX auf starkem Expansionskurs: FitX-Studios ab Ende 2018 erstmalig auch in … Essen (ots) - Die Fitnessbranche wächst. Laut der aktuellen Studie zum deutschen Fitnessmarkt, bieten deutschlandweit 8.988 Fitnessstudios rund 10,61 Millionen Mitgliedern einen Zugang zum Fitnesstraining. Gemessen an der deutschen Bevölkerung trainieren somit rund 12,9 Prozent in Fitnessstudios - Tendenz steigend. Fitnessstudiokonzept für Kleinstädte Das Fitnessunternehmen FitX wird bis Ende 2018 mit einem für kleinere Städte ausgerichteten Konzept zu weiterem Wachstum der Fitnessbranche beitragen. Mit einem angepassten Abbild aktueller FitX-Studios wird das Unternehmen in Städten ab 40.00...