„Lindenstraße – Kult in Serie“

Köln (ots) –

Im Laufe ihrer nun knapp 33 Jahre ist die ARD-Serie Lindenstraße längst zum Kult avanciert. Das möchten die Schauspielerinnen und Schauspieler und die Produzenten gebührend mit ihren Fans feiern, unter dem Motto „Lindenstraße – Kult in Serie“, am Samstag, 2. Juni 2018, im Filmmuseum Düsseldorf

13 Schauspielerinnen und Schauspieler der Lindenstraße sowie die Produzenten Hans W. Geißendörfer und Hana Geißendörfer werden am Samstag, 2. Juni, im Filmmuseum Düsseldorf (Schulstraße 4, 40213 Düsseldorf) erwartet. Den Besucherinnen und Besuchern wird ein spannendes Programm geboten. Von 12.00 Uhr bis 22.30 Uhr werden 15 Kultfolgen auf der Kinoleinwand präsentiert, darunter mit „Herzlich willkommen“ die 1. Folge, die Skandalfolge „Räumaktionen“, die den ersten Schwulenkuss im deutschen Fernsehen zeigt, und die Live-Folge „Hinter der Tür“. Besondere Highlights und zugleich krönender Abschluss sind die Previews der Folgen 1677 „Falsche Zeit, falscher Ort“ (Erstausstrahlung: 3. Juni 2018, ARD) und 1678 „Vom Kommen und Gehen und Bleiben“ (Erstausstrahlung: 10. Juni 2018). Mit der Vorführung der Folge 1678 wird damit erstmals in der Geschichte der Lindenstraße der Öffentlichkeit eine Episode bereits eine Woche vor ihrer TV-Erst-ausstrahlung gezeigt.

In fünf Talkrunden, die im Anschluss an die Vorführung der Folgen stattfinden, geben die Macher und Ensemblemitglieder einen Einblick hinter die Kulissen – von der Entstehung der Kultserie bis heute. Die Besucher erfahren aus erster Hand, wie die Serie 1985 startete und der Generationswechsel 30 Jahre später erfolgte, als Hana Geißendörfer, Tochter des Erfinders der Serie, als Produzentin einstieg. Die Talkrunden, in denen auch Aufreger und Skandale der Serie angesprochen werden, wird Bernd Desinger, Direktor des Filmmuseums Düsseldorf, moderieren. TV-Kritikerin Klaudia Wick ist als Expertin geladen. Zudem stehen zwischen 13.30 Uhr und 21.00 Uhr Autogrammstunden auf dem Programm.

Außerdem werden auf Monitoren und Leinwänden Szenenfotos, Aufnahmen der Kulissen sowie Fotos von Dreharbeiten u.a. gezeigt. Eine kleine, exklusive Ausstellung mit Requisiten und Kostümen, Zeitdokumenten und Drehbüchern rundet das Programm ab. Präsentiert werden u.a. „Helga Beimers“ ’schwarze Raben‘, die bei den Fans seit langem Kultstatus erreicht haben, das Telefon von „Else Kling“ sowie eigens für die Lindenstraße entwickelte Verpackungen für Produkte, die es nur in der Serie gibt.

Um 17 Uhr findet ein Presse- und Fototermin mit allen anwesenden Schauspielern, den beiden Produzenten und Bernd Desinger statt; individuelle Interviews sind nach vorheriger Absprache auch vorher und nachher möglich. Zeitgleich (17.00 – 17.30 Uhr) wird den Lindenstraße Fans, die nicht vor Ort sein können, die Möglichkeit geboten, während eines halbstündigen Facebook-Livestreams mit ihren Lieblingsstars zu interagieren.

Für Gespräche und Fotos stehen an dem Tag zur Verfügung: Michael Baral („Timo Zenker“), Jo Bolling („Andy Zenker“), Dunja Dogmani („Neyla Beimer“), Erkan Gündüz („Murat Dagdelen“), Hermes Hodolides („Vasily Sarikakis“), Marie-Luise Marjan („Helga Beimer“), Sontje Peplow („Lisa Dagdelen“), Moritz A. Sachs („Klaus Beimer“), Rebecca Siemoneit-Barum („Iffi Zenker“), Andrea Spatzek („Gabi Zenker“), Georg Uecker („Dr. Carsten Flöter“), Cosima Viola („Jack Aichinger“), Sybille Waury („Tanja Schildknecht“) sowie Hana Geißendörfer und Hans W. Geißendörfer.

Alles Wissenswerte rund um das Event und das Ticketangebot ist zu finden auf www.lindenstrasse.de Eintrittskarten müssen telefonisch vorab beim Filmmuseum Düsseldorf reserviert werden: 0211 – 899 2232 Informationen zum Event „Lindenstraße – Kult in Serie“ gibt es auch beim Filmmuseum Düsseldorf unter www.duesseldorf.de/filmmuseum/

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und Ihre Berichterstattung!

Quellenangaben

Textquelle:WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7899/3935832
Newsroom:WDR Westdeutscher Rundfunk
Pressekontakt:Rückfragen
Interviewwünsche richten Sie bitte an:

Presse & PR Lindenstraße
pr agentur deutz
+49 172 / 20 79 810
pr@presseagentur-deutz.de
www.lindenstrasse.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Fehler von „Zapp“ in Bericht über den WDR Hamburg (ots) - In einem am Mittwoch (18. April) im NDR Fernsehen gesendeten Bericht von "Zapp" unter dem Titel "Schwierig: Der WDR und die Belästigungsvorwürfe" ist der Redaktion des Medienmagazins ein gravierender Fehler unterlaufen: "Zapp" hat es versäumt, in den Beitrag Antworten der WDR-Pressestelle auf "Zapp"-Nachfragen einzubauen. Redaktionsleiterin Annette Leiterer: "Dafür bitten wir in aller Form um Entschuldigung." Am Nachmittag und am Abend des Sendetages hatte "Zapp" von der WDR-Pressestelle mehrere E-Mails erhalten. Die letzte Mail aus Köln - sie ging um 19.57 Uhr bei "Zapp" ein -...
Andreas Gabalier (33) exklusiv in Closer: „Helene Fischer ist eine fesche Puppe!“ Hamburg (ots) - Sein neues Album "Vergiss Mein Nicht" ist ab 1. Juni erhältlich. Im Interview mit Closer (EVT. 30.5.) spricht der Volks-Rock'n'Roller Andreas Gabalier erstaunlich offen über die ersten Schmetterlinge im Bauch, wilde Partys in seiner Jugend und schwärmt von Schlager-Queen und Kollegin Helene Fischer (33). "Ich war viel mit Mädels unterwegs, in der Grundschule bin ich schon Händchen haltend mit einem Mädchen über den Schulhof spaziert", schwelgt der Sänger in Erinnerungen. "Wir hatten an unserem Haus einen Luftschutzbunker, da wurden die wildesten Partys gefeiert. Denn dort hat e...
Björn Lotz wird Chief Technology Officer bei der F.A.Z. Frankfurt am Main (ots) - Die F.A.Z. verstärkt ihr Technologie-Team ab sofort mit der neu geschaffenen Position eines Chief Technology Officers. Zum 1. Mai 2018 wird Björn Lotz (47) neuer Chief Technology Officer (CTO) der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.). In der neu geschaffenen Funktion des CTO verstärkt Lotz das Technologie-Team. In seiner Position verantwortet er die gesamte technische Systemarchitektur sowie alle technologischen Investitionen und berichtet an die Geschäftsführung. Lotz kommt vom Online-Karriereportal Monster, wo er seit 2007 als Vice President Global Services CEE ...