SkyPower und die usbekische Regierung geben die Unterzeichnung eines weichenstellenden …

Erstes Solarstromprojekt und größte ausländische Direktinvestition in der Geschichte Usbekistans

Washington und Toronto (ots/PRNewswire) – SkyPower, Weltmarktführer in den Bereichen Nachhaltigkeit und gewerbliche Solarproduktion, meldete eine ausländische Direktinvestition in Usbekistan von geschätzten 1,3 Milliarden Dollar zur Schaffung von Kapazitäten über 1000 MW für die Erzeugung solarer Energie über das gesamte Land verteilt. Das Projekt leitet die umfangreichste ausländische Investition in der Geschichte Usbekistans ein. Usbekistan und SkyPower unterzeichneten außerdem das erste Power Purchase Agreement (PPA) in der Historie des Landes, durch welches die Regierung Energie von internationalen sowie privaten Unternehmen erwerben wird. Der usbekische Präsident Shavkat Mirziyyoyev unterzeichnete eine Verordnung, die die uneingeschränkte Unterstützung der Regierung sowie staatliche Garantien für das Projekt schriftlich festlegt. SkyPower wird als erster unabhängiger Energieproduzent in die Geschichte Usbekistans eingehen und eng mit dem staatlichen Versorgungsunternehmen Uzbekenergo kooperieren. Darüber hinaus stellt das Projekt die erste öffentlich-private Partnerschaft zwischen Usbekistan und einem ausschließlich nordamerikanischen Unternehmen dar.

François-Philippe Champagne, Minister für internationalen Handel der kanadischen Regierung, bemerkte: „Für unsere Regierung steht die Förderung des kanadischen Cleantech-Sektors, die Unterstützung erneuerbarer Energien und des Exports von vor Ort entwickelter Ideen und Lösungen, die der Welt von Nutzen sind, an erster Stelle. Es freut mich zu sehen, dass Branchenführer wie SkyPower Global uns bei der Verwirklichung dieses Ziels helfen. Die historische Partnerschaft zwischen UzbekEnergo und der usbekischen Regierung wird Wachstum in der Region unterstützen und kanadische Expertise in diesem rasch größer werdenden Sektor etablieren. Ich kann das SkyPower-Team nur empfehlen, da es in großen Dimensionen denkt!“

Kerry Adler, Chief Executive Officer von SkyPower, fügte hinzu: „Weltweit leben immer noch eine Milliarde Menschen ohne Zugang zu Energiedienstleistungen. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Solarenergie zu den Menschen zu bringen, deren Bedarf am größten ist. Es handelt sich hier um eine historische Partnerschaft, von der sowohl die usbekische Regierung als auch SkyPower profitieren werden. Es ist uns eine Freude, Uzbekistans erste Solarstromanlage zu errichten zu dürfen. Präsident Mirziyoyevs zukunftsweisende Vision für Usbekistan, der Einsatz der stellvertretenden Ministerpräsidenten, die Führungskräfte der Agentur für nationales Projektmanagement (National Project Management Office) haben in Übereinstimmung mit Uzbekenergos Firmenleitung dieses Projekt sehr vorangetrieben. Usbekistan ist ein Land, das ausländischen Investoren enorme Möglichkeiten bietet, was unter anderem auf Präsident Mirziyoyevs Vision für Wachstum und Expansion zurückzuführen ist.“

Der usbekische Präsident Shavkat Mirziyoyev ist bereits zuvor für seine progressive Förderung des Wirtschaftswachstums der Nation gelobt worden. Das SkyPower-Projekt ist das erste Projekt zur Erzeugung von Solarenergie, das je in Usbekistan durchgeführt wurde. Das Projekt wird mit geschätzten 2,9 Milliarden Dollar zu Uzbekistans Bruttoinlandsprodukt beitragen und mehrere tausend Arbeitsplätze schaffen. Somit wird Usbekistan letztendlich zu 10 Prozent seiner gesamten erneuerbaren Erzeugungskapazitäten verholfen, wodurch das Land seinen Verpflichtungen für das Pariser Klimaabkommen von 2030 nachkommen kann und die Einwohner Usbekistans gleichzeitig mit Energie versorgt werden.

SkyPower Global: Daten und Fakten

www.skypower.com

Mit Wurzeln, die bereits über 15 Jahre zurückreichen, verfügt SkyPowers globales Team über eine weitreichende Erfolgsbilanz von mehr als 1000 Jahren an gemeinsam gesammelter Erfahrung im Energiebereich sowie über Kompetenzen bezüglich der Handhabung großangelegter Infrastrukturprojekte.

Das erfahrene und versierte SkyPower-Team errichtete, montierte und erarbeitete ein extensives Pipelinesystem von über 25 GW weltweit. Die geplante Errichtung einiger dieser Anlagen in Nahost, Afrika und Südasien innerhalb der nächsten fünf Jahre wurde kürzlich in bilateralen Vereinbarungen und anderweitigen Auftragsvergaben bekanntgegeben.

Die über 30 Power Purchase Agreements (PPA) von SkyPower für solare Großanlagen und Abkommen zu verschiedenen Entwicklungsstadien, Konstruktionszeitpunkten und Arbeitsphasen repräsentieren weltweit langfristige erneuerbare Energieumsätze im Wert von mehreren Milliarden Dollar für führende Versorgungsunternehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.skypower.com.

Quellenangaben

Textquelle:SkyPower Global, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/130566/3936353
Newsroom:SkyPower Global
Pressekontakt:Kontakte SkyPower:Shamini Selvaratnam
shaminis@skypower.com
(202)
660-8499; Maria Vorobieva
mariav@skypower.com
(647) 965-7187; Für
Anfragen in russischer Sprache: Eva Kazanskaia

evaepicurean@icloud.com
(971) 50 580 0842

Das könnte Sie auch interessieren:

Tanken wird immer teurer München (ots) - Tanken wird zu einer immer teureren Angelegenheit. Wie die wöchentliche ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise in Deutschland zeigt, kostet ein Liter Super E10 im Tagesmittel derzeit 1,384 Euro. Gegenüber der Vorwoche sind das 1,1 Cent mehr. Diesel stieg um 0,8 Cent auf 1,224 Euro pro Liter. Der Anstieg der Kraftstoffpreise geht einher mit der Erhöhung der Rohölnotierungen. So kostet ein Barrel der Sorte Brent-Öl zurzeit rund 75 Dollar - das sind drei Dollar mehr als vor Wochenfrist. Damit ist der Rohstoff so teuer wie seit drei Jahren nicht mehr. Der ADAC empfiehlt den Autofahre...
Telefonkonferenz von Odebrecht Finance Ltd für Anleihegläubiger vorübergehend verschoben Sao Paulo (ots/PRNewswire) - G5|Evercore und Pinheiro Neto Advogados möchten bekanntgeben, dass die Telefonkonferenz, die ursprünglich für den 2. Mai 2018 geplant war, hiermit bis auf Weiteres verschoben wird. Falls Sie Materialien für die Telefonkonferenz angefordert haben, werden Sie diese in Kürze erhalten, und die Teams von G5|Evercore und Pinheiro Neto sind stets bereit, Fragen zu beantworten, die Anleihegläubiger in der Zwischenzeit haben könnten. Wenn Sie sonstige Anfragen im Hinblick auf die derzeitige Situation haben, dann senden Sie bitte eine E-Mail an odebrecht@g5evercore.comQuelle...
Energetische Gebäudesanierung: Bundesregierung darf Versagen ihrer Vorgänger nicht fortsetzen Berlin (ots) - Deutsche Umwelthilfe fordert umgehenden Vorschlag zur steuerlichen Förderung der energetischen Gebäudesanierung - Gebäudebereich liefert entscheidenden Beitrag zum Erreichen der Klimaschutzziele - Sanierungsrate auf 2 Prozent jährlich erhöhen In dem von Bundesfinanzminister Olaf Scholz am 2. Mai 2018 vorgelegten Haushaltsentwurf taucht - entgegen der Vereinbarungen im Koalitionsvertrag - die steuerliche Förderung der energetischen Gebäudesanierung nicht auf. Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) bewertet dies als besorgniserregenden Offenbarungseid. Die Umwelt- und Verbraucherschutzorg...
Tags:,