Hörbuch-Tipp: „Kluftinger“ von Volker Klüpfel und Michael Kobr – Der kultige Allgäukommissar …

Berlin (ots) –

Anmoderationsvorschlag:

Ein bisschen tollpatschig, ganz schön eigen und von seiner Frau und auch seinen Eltern bemuttert – seit Kult-Kommissar Kluftinger vor 15 Jahren in seinem ersten Fall ermittelte, hat sich daran nicht viel geändert. Dafür aber an seiner Fangemeinde: Diese wuchs nämlich stetig. Die beiden Autoren hinter dem Kommissar, Volker Klüpfel und Michael Kobr, führen mit ihrer Kluftinger-Reihe regelmäßig die Bestsell er-Listen an. Es gibt sogar spezielle Kluftinger-Führungen in Orten, die in den Allgäukrimis eine Rolle spielen. Helke Michael mit unserem Hörbuch-Tipp der Woche.

Sprecherin: Kommissar Kluftinger aus dem schönen Altusried im Allgäu ist noch vom alten Schlag: Er liebt gute Hausmannskost – nichts geht über Kässpatzen und Zwetschgendatschi – mit Fremdsprachen tut er sich schwer und Mode und moderne Technik gehen völlig an ihm vorbei.

O-Ton 1 (Kluftinger, 18 Sek.): „Welcher Fahrzeugtyp soll es sein? Welche Ausstattung? ABS sowieso, ESP oder mindestens ASR, nehme ich an?“ Kluftinger grübelte. „DCC ist nicht gewünscht?“ Was sollte das nun wieder sein? Der Kommissar kam sich vor wie in einem deutschen Song aus den 90ern, der nur aus Abkürzungen bestand.

Sprecherin: Auch seine Mitmenschen sind Klufti nicht ganz geheuer. Das fängt schon bei seinem Enkel an. Zwar freut er sich im brandneuen zehnten Teil darüber, endlich Opa zu werden. Trotzdem muss er sich an diese Rolle erst einmal gewöhnen.

O-Ton 2 (Kluftinger, 18 Sek.): Er war noch nie mit einem Baby allein gewesen, selbst damals bei Markus hatte er das immer geschickt umgangen. „Didi und Fläschle liegen bereit.“ „Wer liegt bereit?“ „Fläschle und Didi.“ „Wer ist das?“ „Was?“ „Der Didi.“ „Der Schnuller.“ „Ach, der Bapfi. Sag das doch gleich.“

Sprecherin: Noch schwieriger ist es mit den Erwachsenen. Den Allgemeinmediziner Doktor Langhammer hat er schon kurz nach der ersten Begegnung zum Intimfeind erklärt. Was mischt sich dieser Arzt auch einfach ungefragt in Kluftis Angelegenheiten ein?

O-Ton 3 (Kluftinger, 21 Sek.): „Sie sind schon wieder ganz rot geworden. Ich tippe auf Bluthochdruck. Wahrscheinlich haben Sie Stress im Beruf und essen recht fett.“ Kluftinger dachte an die Kässpatzen, die ihn heute Abend zur Feier des Tages erwarteten. „Meine Essgewohnheiten gehen Sie gar nichts an, Herr -“ „Langhammer. Doktor Langhammer, um genau zu sein.“ „Ich geh seit jeher zum Brändle, der mir bestätigt hat, dass ich kerngesund bin.“

Sprecherin: Trotz der vielen Macken gehört Kluftinger zu den Top-Ermittlern im Allgäu. In seinem neuesten Fall wird es nun aber für ihn selbst richtig brenzlig: Während er wegen eines gestohlenen Gemäldes ermittelt und dabei auf alte Bekannte trifft, will ihn jemand offenbar lieber tot sehen als lebendig. Ein Holzkreuz an einem offenen Grab pro phezeit Fürchterliches:

O-Ton 4 (Kluftinger, 15 Sek.): Mit schwarzen, altertümlichen Lettern waren dort zwei Jahreszahlen eingeprägt. 1959 und das aktuelle Jahr. Darüber stand ein Name. Sein Name.

Abmoderationsvorschlag:

Wer will dem Kommissar ans Leder? Und wird jetzt endlich nach 15 Jahren mal aufgeklärt, wie Klufti mit vollem Namen heißt? Die Lösung gibt’s im brandneuen zehnten Teil der „Kluftinger“-Reihe. Das Hörbuch dazu gibt’s, wie alle anderen Teile auch, als Download bei Audible. Natürlich – wie gewohnt – ganz authentisch im Allgäuer Dialekt. Mehr Infos zur „Kluftinger“-Reihe und seinem neuesten Fall gibt’s unter audible.de/tipp.

Quellenangaben

Bildquelle:und Michael Kobr führen mit ihrer Kluftinger-Reihe regelmäßig die Bestseller-Listen an. Der kultige Allgäukommissar startet jetzt in seinen 10 Fall Kluftinger. Bildrechte: Grafik: Behrend & Buchholz, Hamburg, unter Verwendung der Umschlaggestaltung der Buchausgabe von ZERO Media, München; Covermotiv: mauritius images / FRINA: FinePic®, München. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/56459
Textquelle:Audible GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/56459/3936444
Newsroom:Audible GmbH
Pressekontakt:Audible GmbH
Silvia Jonas
Tel.: 030-310 191 132
Mail: silvia.jonas@audible.de