14. Mai ist Bewerbungsende für den „Karrieretag Familienunternehmen“ bei MANN+HUMMEL in Ludwigsburg

München (ots) – „Familienunternehmen stehen für unternehmerisches Denken, Innovation und Nachhaltigkeit!“ So wirbt Thomas Fischer, Aufsichtsratsvorsitzender der MANN+HUMMEL Gruppe für den kommenden „Karrieretag Familienunternehmen“, der am 29. Juni in Ludwigsburg bei Stuttgart im neuen Technologiezentrum des international agierenden Filtrationsspezialisten stattfinden wird. 49 weitere große Familienunternehmen aus ganz Deutschland werden sich dort als Arbeitgeber präsentieren. Mit dabei sind beispielsweise die Drogeriemarktkette dm, der „Sonnenlicht-Manager“ WAREMA oder das globale Technologieunternehmen, die Freudenberg Gruppe.

Hochschulabsolventen aller Fachrichtungen, aber auch Berufserfahrene können sich noch bis zum 14. Mai bewerben, direkt online unter http://www.karrieretag-familienunternehmen.de/.

Wer akkreditiert wird, trifft direkt auf die Inhaber und die verantwortlichen Personalleiter der ausstellenden Familienunternehmen. Sie stehen für Gespräche über mögliche Karriereperspektiven bereit.

Der „Karrieretag Familienunternehmen“ wurde von führenden Familienunternehmern Deutschlands, dem Entrepreneurs Club und der Stiftung Familienunternehmen ins Leben gerufen.

Ein Presse-Foto steht Ihnen auf unserer Homepage zur kostenfreien Nutzung (© Mann+Hummel) zur Verfügung: http://ots.de/YqXML5

Quellenangaben

Textquelle:Stiftung Familienunternehmen, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/61687/3936619
Newsroom:Stiftung Familienunternehmen
Pressekontakt:Maria Krenek
Referentin Kommunikation

Stiftung Familienunternehmen
Prinzregentenstraße 50
D-80538 München

Tel.: +49 (0) 89 / 12 76 400 03

krenek@familienunternehmen.de
http://www.familienunternehmen.de/

Das könnte Sie auch interessieren:

Bewegung am Schreibtisch tut Körper und Seele gut Berlin (ots) - Unsere Arbeitswelt wird immer digitaler; das bedeutet aber auch: Die Zahl derer, die im Sitzen arbeiten, steigt und damit die Gefahr von Gesundheitsschäden durch mangelnde Bewegung. Das Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA) und die Deutsche Sporthochschule Köln haben in einer gemeinsamen Praxisstudie mit der Deutschen Telekom AG nachgewiesen, dass speziell bewegungsfördernde Arbeitsstationen im Büro nicht nur gut angenommen werden, sondern auch körperlich und psychisch förderlich sein können. Nach Zahlen der Deutschen Krankenversicherung ...
Das holländische Medien-Gen schlug erneut zu – falls es dieses gibt Wien (ots) - Sind die Holländer Europas beste Medienmacher? Auch wenn erstaunlich vieles darauf hindeutet, lässt sich das nicht so ohne weiteres verallgemeinern. Immerhin gibt es auch in anderen Teilen Europas hervorragende Medien - und die dafür notwendigen Spitzenkräfte. Aber es sind längst nicht mehr nur die Skandinavier, die heute in Europa den Medientakt angeben. Und es sind dies zumindest auch noch nicht die Spanier und Portugiesen, wenngleich sie schon seit Jahren als hoch innovativ auffallen. Wer heute herausragende Medienarbeit sehen will, kann durchaus auch in die Niederlande gehen u...
Assistierte Reproduktion Ärzteschaft übernimmt weiter Verantwortung – und fordert dies auch von … Berlin (ots) - Berlin, 01.06.2018 - Die Bundesärztekammer (BÄK) hat heute die "Richtlinie zur Entnahme und Übertragung von menschlichen Keimzellen im Rahmen der assistierten Reproduktion" veröffentlicht. Mit der vom Wissenschaftlichen Beirat der Bundesärztekammer im Einvernehmen mit dem Paul-Ehrlich-Institut erstellten Neufassung wird die bisherige "(Muster-)Richtlinie zur Durchführung der assistierten Reproduktion" gegenstandlos. Dazu Bundesärztekammer-Präsident Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery: "Mit dieser Richtlinie übernimmt die Ärzteschaft weiter Verantwortung für die medizinisch-wissens...