Reise mit dem langsamsten Schnellzug der Welt

Baden-Baden (ots) –

„Eisenbahn-Romantik: Glacierexpress – Von St. Moritz zum Matterhorn“ / Montag, 21. Mai (Pfingstmontag), 20:15 Uhr, SWR Fernsehen

Die Fahrt mit dem Glacierexpress ist eine der berühmtesten Eisenbahnreisen der Welt. In acht Stunden kann man zwischen St. Moritz und Zermatt knapp 300 Kilometer Schweizer Alpenlandschaft in ihrer schönsten Form erleben. Seit 88 Jahren gehört die Reise mit dem „langsamsten Schnellzug der Welt“ zu einer der spannendsten und bequemsten Möglichkeiten, die Alpen zu entdecken. „Eisenbahn-Romantik“ fährt mit und zeigt in 90 Minuten beeindruckende Landschaftsbilder entlang der Bahnstrecke. Der Film gibt außerdem einen Einblick in die Technik, mit der eine Lok auch große Höhenunterschiede meistern kann. Zu sehen am Montag, 21. Mai, 20:15 Uhr, SWR Fernsehen

Paradestücke der Bahnpionierzeit in bemerkenswerter Berglandschaft Die Reise beginnt im winterlich mondänen St. Moritz – bis Thusis geht es bergab auf einem Unesco-Kulturerbe, der Albulalinie. Die Strecke ist harmonisch in die Landschaft eingebettet und gilt als Paradestück der Bahnpionierzeit. Den großen Höhenunterschied von 1.000 Metern überwindet der Zug mittels mehrerer Kreiskehrtunnel. Über die berühmteste Eisenbahnbrücke der Schweiz, dem Landwasserviadukt, fährt der Glacierexpress langsam Chur entgegen. Der höchste Punkt der Reise ist der 2.033 Meter hohe Oberalppass. Im Winter kann es Risiken bergen, dort zu reisen – ein Hubschrauber der Lawinenwacht macht Gefahrenstellen aus und unternimmt sogar Sprengungen, um eine sichere Durchfahrt zu ermöglichen. Das Filmteam beobachtet außerdem den Aufbau der Steffenbachbrücke, eine Klappbrücke, die jedes Jahr auf- und abgebaut wird, um im Winter einer Lawine Platz zu lassen. Gemächlich geht es vom Kanton Wallis bergab bis nach Brig im Rhonetal. Krönender Abschluss einer Fahrt mit dem Glacierexpress ist für viele die Fahrt mit der Gornergratbahn. Vom mehr als 3.000 Meter hohen Gornergrat bietet sich vor allem am Spätnachmittag ein unvergleichlicher Blick auf den meistfotografierten Berg der Welt: das Matterhorn.

„Eisenbahn-Romantik“ – Züge, Loks und Bahnstrecken aus der ganzen Welt „Eisenbahn-Romantik“ zeigt die Vielfältigkeit der Welt der Züge, Loks und Bahnstrecken: Aufgegriffen werden Themen aus dem Sendegebiet, aus Deutschland – aber auch Bahnen aus Europa und Übersee werden porträtiert. Die Spannweite reicht von nostalgisch über technisch bis historisch und aktuell. Gezeigt werden Züge, Strecken und Modelleisenbahnen. Auch Studiosendungen mit Eisenbahn-Amateurfilmern sind im Programm.

Sendetermin im SWR Fernsehen

„Eisenbahn-Romantik: Glacierexpress – Von St. Moritz zum Matterhorn“, Montag, 21. Mai (Pfingstmontag), 20:15 Uhr, SWR Fernsehen

Fotos über www.ARD-Foto.de

Quellenangaben

Bildquelle:obs/SWR – Südwestrundfunk
Textquelle:SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7169/3942445
Newsroom:SWR - Südwestrundfunk
Pressekontakt:Grit Krüger
Tel. 07221 929 22285

grit.krueger@swr.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Außen- und Finanzministerium ignorieren Journalisten Remagen (ots) - Mit miserablen Auftritten starten die Pressestellen des Auswärtigen Amts und des Bundesfinanzministeriums in die neue Legislaturperiode. Im prmagazin-Pressestellentest kassieren beide die Gesamtnote "Katastrophal". Zwar sind die Kontaktdaten für Journalisten auf den Homepages der Behörden einfach zu finden und die Pressestellen gut erreichbar. Aber Antworten auf die Testfragen und selbst zeitnahe Absagen bleiben das Außenamt von Minister Heiko Maas (SPD) und das Finanzministerium von Olaf Scholz (SPD) schuldig. Andere Kandidaten machen es sich zu einfach. Mehrere Sprecher sende...
Nannen Preis 2018: Souad Mekhennet wird mit Sonderpreis geehrt Hamburg (ots) - Die deutsche Journalistin und Autorin Souad Mekhennet erhält den Sonderpreis der STERN Chefredaktion im Rahmen des Nannen Preises. Damit ehrt der STERN ihre Berichterstattung zum Terror als außerordentliche journalistische Leistung. Christian Krug, STERN Chefredakteur: "Souad Mekhennet ist eine der wenigen Menschen weltweit, die persönlich hochrangige Mitglieder des Islamischen Staates und der Terrororganisation Al-Qaida zum Interview traf. In ihren Reportagen zeigte sie, was hinter den Fronten des Dschihad passiert, was die Kommandeure und Strippenzieher denken. Mekhennets Anl...
ZDF-Programmänderung ab Woche 22 Mainz (ots) - ZDF-Programmänderung Woche 22/18 Mo., 28.5. Bitte Korrektur bei Rolle/Darsteller beachten:20.15 Der Fernsehfilm der Woche Ihr seid natürlich eingeladen Consuela Tatiana Saphir Woche 23/18 Sa., 2.6. Bitte Folgenänderung beachten:11.15 SOKO Wismar Millionenerbe (Text und weitere Angaben s.Mi., 20.6.um 11.15 Uhr.) (Die Folge "Die Kante von Wismar" entfällt.) So., 3.6.18.00 ZDF.reportage Bitte korrekte Schreibweise beachten: Film von Joanna Michna und Candan Six-Sasmaz Bitte streichen: Sixmas Woche 25/18 Sa., 16.6 Bitte Folgenänderung bea...