Immunexpress stärkt den Vorstand mit wichtigen Besetzungen

Erfahrene Branchenexperten werden gemeinsam mit dem kürzlich ernannten CEO, Dr. Rolland Carlson, die umfassende Erfahrung des Vorstands erweitern

Seattle (ots/PRNewswire) – Immunexpress, Inc. (http://immunexpress.com/) gab heute die Ernennung von drei neuen Mitgliedern seines Verwaltungsrats bekannt. Rolland Carlson, Ph.D., Tanja Dowe und Katleen Verleysen, Ph.D., sind dem Vorstand des Unternehmens beigetreten, während Bea Arnold, Ph.D., nach einer dreijährigen Amtszeit aus dem Vorstand zurücktritt.

Dr. Carlson verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in den Bereichen Handel, Geschäftsentwicklung, Entwicklung neuer Produkte und allgemeine Managementerfahrungen in der Biotechnologie. Er hatte Führungspositionen bei verschiedenen sehr erfolgreichen Diagnostikunternehmen inne und war unter anderem Präsident und CEO bei WaferGen Biosystems und Asuragen, Inc. Davor arbeitete er viele Jahre bei Abbott Laboratories und Vysis, Inc. Im April 2018 wurde er zum Geschäftsführer (http://www.immunexpress.com/2018/04/immunexpress -appoints-rolland-carlson-ph-d-chief-executive-officer/) von Immunexpress ernannt.

„Diese drei Vorstandsbesetzungen, zusätzlich zu Rollands Rolle als unser neuer CEO, stärken den Immunexpress-Verwaltungsrat und setzen ein Zeichen für neue Zielsetzungen und Dynamik im Management“, sagte Robert Lilley, Vorsitzender des Verwaltungsrats von Immunexpress. „Der Immunexpress-Verwaltungsrat steht für jahrzehntelange Erfahrung in der Diagnostik-Branche.“ Lilley fuhr fort: „Darüber hinaus möchte ich mich bei Dr. Arnold für ihre bedeutenden Beiträge in den vergangenen Jahren bedanken“.

Die neuen Vorstandsmitglieder verstärken einen bereits sehr erfahrenen Vorstand von Immunexpress in den Bereichen Healthcare/Diagnostik: Greg Brown, MBA, ein Manager für Medizinprodukte und IVD-Diagnostik mit Führungserfahrung bei Baxter Diagnostics, Roche Molecular Systems und Digene Corporation; Laurie Hammond, Ph.D., eine erfolgreiche Start-up-Investorin und Geschäftsleiterin von inQbator in Australien; und Tom Gibbs, Ph.D., zuvor in den Managementteams der Startups Covalys und Med Discovery und jetzt bei Debiopharm, einem strategischen Fondsinvestor bei Biocartis, Agendia und anderen Unternehmen tätig.

Herr Lilley sagte weiter: „Die Breite, Tiefe und Vielfalt der Kompetenzen und Erfahrungen der Immunexpress-Führung wird zweifellos die nächste Phase der strategischen Entwicklung des Unternehmens erleichtern. Die Entwicklung und Vermarktung unserer bahnbrechenden SeptiCyte(TM) Technologie, einem fortschrittlichen Sepsis-Diagnose-Tool, hängt entscheidend von der Stärke und dem Know-how unseres Teams auf allen Ebenen ab.“

Frau Dowe hat derzeit die Position des CEO von Debiopharm Innovation Fund inne, dem strategischen Unternehmensfonds der Debiopharm Gruppe. Von 2002 bis 2016 hatte sie Positionen mit immer größerem Verantwortungsbereich bei Innomedica inne, in denen sie als Strategie- und Transaktionsberaterin für über 80 Unternehmen zuletzt als Managing Partner weltweit tätig war. Frau Dowe ist auch im Vorstand von GenePOC als Vorsitzende und bei Kaiku Health tätig und war früher im Vorstand von BC Platforms.

Dr. Verleysen ist aktuell CEO von CellSeeQ. Dr. Verleysen war von 2005 bis 2014 in verschiedenen Führungspositionen bei Pronota tätig, unter anderem als Vizepräsidentin für Betrieb und Technologie, COO und CEO. Dr. Verleysen hatte verschiedene andere CEO-Positionen und Vorstandsposten inne und war an mehreren Finanzierungsrunden für verschiedene Unternehmen beteiligt. Sie war auch eine der Gründungswissenschaftlerinnen und Gruppenleiterin der analytischen Abteilung des US-amerikanischen Biotech-Unternehmens Serenex, das 2008 von Pfizer übernommen wurde. Dr. Verleysen war Vorstandsmitglied des Center for Medical Innovation, einer von der flämischen Regierung finanzierten Gesundheitsinitiative, und war zuvor Vorsitzende des Vorstands von PharmaFluidics.

„Die Erfahrungen von Tanja und Katleen, ihre Kompetenzen und außergewöhnliche Beratung sind für Immunexpress auf unserem Weg zu einem bedeutenden globalen Diagnostikunternehmen in den kommenden Jahren von unschätzbarem Wert“, sagte Dr. Rolland D. Carlson, Präsident und Geschäftsführer von Immunexpress. „Bei der Vermarktung der Technologie SeptiCyte(TM) auf der Plattform Biocartis Idylla(TM) freue ich mich darauf, die umfassenden wirtschaftlichen, betrieblichen und finanziellen Fachkenntnisse des gesamten Vorstands zu bündeln, um uns beim Aufbau eines weltweit führenden Gesundheitsunternehmens zu unterstützen.“

Informationen zu Immunexpress Immunexpress ist ein in Seattle ansässiges Unternehmen für Molekulardiagnostik, das sich die Verbesserung von Therapieergebnissen bei Patienten mit Verdacht auf Sepsis zum Ziel gesetzt hat. Die SeptiCyte(TM) Technologie von Immunexpress identifiziert auf schnellem und direktem Weg aus dem Vollblut spezifische molekulare Marker aus dem Immunsystem des Patienten – die „Antwort des Wirts“. SeptiCyte(TM) LAB, kürzlich von der FDA zugelassen, ist die erste Methode ihrer Art, die das Wirtsimmunsystem zur Unterscheidung von systemischem inflammatorischem Response-Syndrom (SIRS) und Sepsis nutzt. Der Nachweis der Wirtsreaktion auf eine Infektion besitzt das Potenzial, eine Infektion früher, schneller und genauer zu identifizieren als die Suche nach dem eindringenden Erreger. Der Nachweis funktioniert unabhängig davon, ob der Erreger in der Probe vorhanden ist oder nicht. Die Pipeline von Immunexpress umfasst mehrere Sample-to-Answer-Assays für patientennahe Tests. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.immunexpress.com/ .

Folgen Sie Immunexpress auf Twitter (https://twitter.com/Immunexpress) und LinkedIn (https://www.linkedin.com/company/immunexpress-inc/).

Quellenangaben

Textquelle:Immunexpress, Inc., übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/130227/3944590
Newsroom:Immunexpress, Inc.
Pressekontakt:Maggie Beller
Russo Partners
LLC
(646) 942-5631
Maggie.beller@russopartnersllc.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Arbeitswelt im Wandel 2018 erschienen Dortmund (ots) - "Arbeitswelt im Wandel". Einmal im Jahr fasst die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) unter diesem Titel aktuelle Trends der Arbeitswelt zusammen. Mit vielen anschaulichen Grafiken informiert die kompakte Broschüre Praktiker des Arbeitsschutzes und die interessierte Öffentlichkeit gleichermaßen. Basierend auf dem Bericht "Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit 2016" (SuGA 2016) informiert die Broschüre über Zahlen, Daten und Fakten in Sachen Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. Dabei bildet sie Themen wie Erwerbstätigkeit, Arbeitsbedingungen oder d...
Fehler beim Blutdruckmessen vermeiden Baierbrunn (ots) - Wer seinen Blutdruck selbst ermitteln will, misst beim ersten Mal am besten an beiden Armen und vergleicht dann die Werte. Ist der Wert auf einer Seite höher, sollte künftig immer dort gemessen werden, wie das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" schreibt. Wichtig ist, auf die Position zu achten: Die Manschette sollte etwa zwei bis drei Zentimeter oberhalb der Armbeuge angebracht werden und auf Herzhöhe liegen, der Arm sollte nicht durchgestreckt werden. Beim Messen gilt es, entspannt zu sitzen, die Beine nicht zu überkreuzen, und währenddessen nicht zu reden - das kann de...
Safeday 2018 – mehr Sicherheit für Schüler, Azubis und junge Erwachsene Köln (ots) - Gerade junge Berufstätige unter 25 Jahren unterschätzen Gefahren im Arbeitsalltag und die Risiken von Wegeunfällen. Der von der Internationalen Arbeitsorganisation, ILO, ausgerufene World Day for Safety and Health at Work (SafeDay) am 28. April 2018 soll daran erinnern, wie wichtig Gesundheit und Sicherheit für diese junge, oft unerfahrene Zielgruppe sind. Wie kann man gerade Menschen zwischen 18 und 25 Jahren für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit sensibilisieren? Diese Fragen stellen sich Arbeitsschutzexperten weltweit. "Jugendliche erreicht man nicht mit erhobenem Zeigefi...
Hilft eine Steuer gegen die Plastikflut? „Zur Sache Baden-Württemberg“, SWR Fernsehen (VIDEO) Stuttgart (ots) - "Zur Sache Baden-Württemberg", das landespolitische Magazin am Donnerstag, 3. Mai 2018, 20:15 bis 21 Uhr, SWR Fernsehen in Baden-Württemberg Clemens Bratzler moderiert das landespolitische Magazin des Südwestrundfunks (SWR). Zu den geplanten Themen der Sendung gehören: Wegwerf-Wahnsinn - hilft eine Plastiksteuer? EU-Kommissar Günther Oettinger hat eine EU-weite Steuer auf Wegwerfartikel aus Kunststoff bereits im Januar gefordert, jetzt zieht Grünen-Chef Robert Habeck nach. Auf diese Weise soll gegen die Umweltverschmutzung durch Plastik in den Weltmeeren sowie in Bodense...
Mit der richtigen Ernährung das Krebsrisiko senken? Baden-Baden (ots) - SWR Wissensmagazin "odysso: Wissen im SWR. Heilsame Ernährung" / Donnerstag, 24. Mai, 22 Uhr, SWR Fernsehen Können bestimmte Nahrungsmittel das Krebsrisiko senken? Und wenn ja, welche? "odysso" ist der heilsamen Kraft der Ernährung auf der Spur. Die Sendung gibt wertvolle Ernährungstipps und enthüllt das Kräuterwissen der Gegenwart. Der Wildpflanzenexperte Dr. Markus Strauß stellt am Beispiel des Stuttgarter Stadtwaldes den Wald als reichhaltigen Fundort heilender Substanzen vor. Schon im Mittelalter schuf die Mystikerin Hildegard von Bingen, von der katholischen Kirche als...
Krebs erfolgreich mit Fieber behandeln THM Giessen (ots) - Technische Hochschule Mittelhessen www.thm.de "Wenn die Leute von einer Krebstherapie hören, die wirksam und billig zugleich ist, wollen sie das kaum glauben. Doch die Behandlung mit Fieber, wir nennen sie heute PAMP-Therapie, hat schon vor über 100 Jahren zu spektakulären Heilungen geführt. Durch die Strahlen- und Chemotherapie ist sie weitgehend in Vergessenheit geraten." So beschreibt Prof. Dr. Uwe Hobohm von der TH Mittelhessen seinen Forschungsgegenstand. Im Verbund mit Hausärzten und Kliniken erprobt er die PAMP-Therapie erneut - mit guten Erfolgen. Die seltenen Spon...
Deutsche Erfinder als Finalisten für Europäischen Erfinderpreis 2018 nominiert München (ots) - Zwei deutsche Erfinder haben Chancen auf den Europäischen Erfinderpreis 2018: Jens Frahm ist in der Kategorie "Forschung" als Finalist nominiert. Thomas Scheibel zählt in der Kategorie "Kleine und mittlere Unternehmen (KMU)" zu den nominierten Finalisten. Sie sind zwei von 15 Finalisten aus 13 Ländern, die von einer unabhängigen internationalen Jury (http://www.epo.org/learning-events/european-inventor/jury_de.html) aus über 500 Erfindern und Erfinderteams ausgewählt wurden. Der Europäische Erfinderpreis ist die wichtigste Auszeichnung für Innovation in Europa und wird seit 200...
Umgang mit Alzheimer-Patienten: Feste Abläufe helfen Patienten und Angehörigen Düsseldorf (ots) - Bei der Alzheimer-Krankheit ist bereits in einem frühen Stadium das Kurzzeitgedächtnis betroffen. Deshalb hilft den Patienten das Festhalten an bekannten Handlungsroutinen und Abläufen. Das empfiehlt die gemeinnützige Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI) in ihrem kostenlosen Ratgeber "Leben mit der Diagnose Alzheimer", der unter der Telefonnummer 0211 - 86 20 66 0 oder www.alzheimer-forschung.de/diagnose-alzheimer bestellt werden kann. Was für den Erkrankten in der Vergangenheit wichtig war, sollte so lange wie möglich in dieser Form aufrechterhalten werden. Denn feste ...
DKMS-Sonderzug: Einladung zu Pressetermin in Hamburg Tübingen (ots) - Der DKMS-Sonderzug rollt Dank der Unterstützung des Hauptsponsors RailAdventure aus München eine Woche lang quer durch Deutschland. Er macht an folgenden Stationen Halt: München (23. Mai), Stuttgart (24. Mai), Köln (25. Mai), Leipzig (26. Mai), Hamburg (27. Mai) und Berlin (28. Mai). Das Motto lautet: "Jetzt bist Du am Zug - Setz ein Zeichen gegen Blutkrebs!" Am 23. Mai fällt der Startschuss und es wird an jedem einzelnen Bahnhof eine Registrierungsaktion für Max und alle anderen suchenden Patienten geben. Der 14-Jährige aus Erfurt ist an Blutkrebs erkrankt und auf eine Stammz...
Digitalisierung im Gesundheitswesen bietet großes Potenzial – Gaffal: „Unternehmen sollten sich … München (ots) - Der Zukunftsrat der Bayerischen Wirtschaft sieht durch die Digitalisierung im Gesundheitswesen großes Wertschöpfungspotenzial. "Die Gesundheitswirtschaft ist ein großer und heterogener Bereich, für den die Digitalisierung Chancen aber auch Herausforderungen bietet. Eine Branche, die die Auswirkungen der digitalen Transformation bereits stark spürt, ist die Versicherungswirtschaft", sagt Alfred Gaffal, Präsident der vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. und Zukunftsrats-Vorsitzender. Krankenversicherungen können beispielsweise individuellere Tarife anbieten, weil si...
BKK Dachverband: Zahlen und Fakten zum Welttag für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz 2018 Berlin (ots) - BKK Dachverband: Zahlen und Fakten zum Welttag für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz 2018 4,2 Prozent aller AU-Tage geht bei Beschäftigten auf Arbeitsunfälle zurück. Das sind je Beschäftigen im Durchschnitt 0,8 AU-Tage pro Jahr, wobei Männer doppelt so oft betroffen sind wie Frauen (1,0 vs. 0,5 AU-Tage je Beschäftigten). Diese Angaben gehen zurück auf eine Auswertung von rund 4,5 Mio. Arbeitnehmern, die in einer Betriebskrankenkasse versichert sind. "Zupackende" Berufe besonders stark von Arbeitsunfällen betroffenGroße Unterschiede bei Arbeitsunfällen bestehen auch zw...
Freenome und Biognosys kollaborieren im Bereich Krebsfrüherkennung und -Behandlung South San Francisco, California, USA und Schlieren, Schweiz (ots) - Freenome, eine künstliche Intelligenz und Genomics Firma und Biognosys, eine führende Firma in Proteomics haben heute Ihre Partnerschaft bekannt gegeben, um Freenomes Breitbanddetektion in der Krebsfrüherkennung weiter zu entwickeln. Lange Zeit galt der Ansatz, über ausserzelluläre DNA Bruckstücke, Krebs im Frühstadium zu entdecken, als unlösbar, da die Komplexität dieser Biomarker Muster extrem hoch ist. Freenomes Plattform nützt nun modernste Ansätze aus der künstlichen Intelligenz, die es ermöglichen sollen, Krebs bereits ...
Homöopathie: DHU startet Initiative Karlsruhe (ots) - "Homöopathie. Natürlich. Meine Entscheidung!" ist das Motto einer breit angelegten Initiative der DHU, die am 25. April 2018 startet. Unter dem Hashtag #MachAuchDuMit lädt sie alle Interessierten ein, sich über das Thema Homöopathie auszutauschen und eigene Erfahrungen zu teilen. Was ist das Ziel der Initiative? In Deutschland sind 7.000 Ärzte in Homöopathie ausgebildet. 56% der Deutschen sind Verwender. Drei Viertel der Bundesbürger finden ein integratives Medizin-Konzept, also den möglichen Einbezug auch von Naturmedizin und Homöopathie in ihre Behandlung gut. Der Inform...
Erneuter Start der bundesweiten Tour zur Aufklärungsinitiative „Herzenssache Lebenszeit“ Ingelheim (ots) - - Rote Info-Busse machen von Mai bis September in knapp 100 Städten halt - Interessierte können sich kostenlos über die Volkskrankheiten Diabetes und Schlaganfall informieren und medizinisch beraten lassen Seit dem 7. Mai ist die von Boehringer Ingelheim ins Leben gerufene Aufklärungsinitiative "Herzenssache Lebenszeit" wieder unterwegs in Deutschland. Erstmals werden dieses Jahr gleich zwei rote Info-Busse parallel touren und knapp 100 Städte besuchen. Überall dort, wo die Busse Station machen, können sich Menschen über Diabetes und das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen...
Grünen-Netzexperte von Notz: Geplantes Psychiatriegesetz in Bayern kriminalisiert Patienten Bonn (ots) - Der stellvertretende Fraktionschef der Grünen-Bundestagsfraktion und Sprecher für Netzpolitik und Datenschutz, Konstantin von Notz, hat den Entwurf für das neue bayerische Psychiatriegesetz scharf kritisiert. Im Gespräch mit dem Fernsehsender phoenix sagte von Notz: "Das Gesetz bedeutet eine Kriminalisierung von psychisch kranken Menschen und es entspricht einfach nicht mehr dem wissenschaftlichen Stand, wie wir ihn heute haben." Der Gesetzentwurf sieht unter anderem vor, dass Menschen, die in eine Psychiatrie eingewiesen werden, künftig fünf Jahre lang in einem Register geführt w...
Weltgesundheitstag 2018 Hamburg (ots) - Anlässlich des Weltgesundheitstages am 7. April 2018 fordert Dustin Dahlmann, der Vorsitzende des Bündnis für Tabakfreien Genuss e.V., eine Kampagne zur gesundheitlichen Aufklärung über die E-Zigarette. Aktuell attestieren Studienergebnisse der britischen Gesundheitsbehörde (PHE) erneut, dass die elektrische Alternative zur herkömmlichen Zigarette um 95 Prozent weniger schädlich ist. Namhafte britische Institutionen wie Cancer Research UK rufen daher mittlerweile dazu auf, die E-Zigarette als Alternative zur Tabakzigarette zu etablieren. Laut einer gegenwärtigen Einschätzung de...
Das E-Bike unter den Schraubendrehern – Aktion Gesunder Rücken zertifiziert erstmals elektrischen … Bremervörde (ots) - Berufshandwerker wie z.B. Elektrofachkräfte, Instandhalter, Servicetechniker oder Zerspaner kennen das Problem: Am Endes des Arbeitstages schmerzen Hände, Arme und Schultern. Sehnenscheidenentzündungen, Tennisellbogen und schmerzhafte Verspannungen gehören früher oder später leider zum Alltag. Denn die monotonen Drehbewegungen beim Schrauben belasten besonders die Sehnen des Unterarms sowie den kleinen Knochenfortsatz an der Außenseite des Ellenbogens, mit dem die Sehnen der Streckmuskeln verwachsen sind. Zudem beanspruchen Fehlhaltungen und einseitige Belastungen auf Dauer...
Flächendeckende medizinische Basisversorgung für alle Bensheim (ots) - Jeder Mensch auf der Welt sollte Zugang zu dringend benötigter medizinischer Hilfe haben. Was wie eine Selbstverständlichkeit klingt, ist in vielen armen Ländern noch lange nicht Realität. Vor allem Menschen mit Behinderungen haben oftmals keine Möglichkeit, sich von einem Arzt untersuchen und behandeln zu lassen. Darauf macht die Christoffel-Blindenmission (CBM) zum Weltgesundheitstag am 7. April aufmerksam. Der Tag steht in diesem Jahr unter dem Motto "flächendeckende Gesundheitsversorgung". "Es kann nicht sein, dass gerade die Menschen, die besondere Unterstützung benötigen...
Führender E-Zigaretten Forscher diskutiert mit Bundestagsabgeordneten und Branchenverband BfTG Berlin (ots) - E-Zigaretten sind weniger schädlich als Tabakzigaretten - das war Konsens auf einer Veranstaltung vom Newsportal eGarage am Montag in Berlin mit dem drogenpolitischem Sprecher der Linken Niema Movassat und den Bundesgesundheitsausschussmitgliedern Dr. Wieland Schinnenburg (FDP) sowie Alexander Krauß (CDU). Hajek, Professor für Klinische Psychologie und Tabaksucht-Experte an der Londoner Queen Mary University, sprach bei seiner Präsentation von "guten Nachrichten" aus Großbritannien. Laut den jüngsten Erhebungen gebe es unter den dortigen Rauchern 2,9 Millionen E-Zigaretten Nutze...
Aktuelle Studie zeigt: Magnesium beugt Knochenbrüchen vor Oldenburg (ots) - Knochen brauchen Calcium - das ist den meisten Menschen klar. Weniger bekannt ist, dass auch Magnesium ein wichtiger Mineralstoff für die Knochengesundheit ist. Eine aktuelle Studie der Universitäten Bristol und Ost-Finnland in Kuopio (https://link.springer.com/article/10.1007/s10654-017-0242-2) zeigt nun, dass eine ausreichende Versorgung mit Magnesium das Risiko für Knochenbrüche senken kann. Wichtige Erkenntnis der Studie ist zudem, dass eine magnesiumreichere Ernährung allein nicht ausreichend erscheint, den Magnesiumspiegel im Blut anzuheben. Daher wird von den Forschern...

Cookie-Erklärung

Bitte wählen Sie, welche Cookies von Ihnen erwünscht sind. Sie können diese Erklärung jederzeit über das Menü widerrufen.

Wählen Sie eine Option, um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Details zu den verwendeten Cookies

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Analyse zulassen, Werbung zulassen:
    Cookies der Webanalyse mit Google Analytics (IP Anonymisiert) und der Werbung mit Google Adsense (Nicht-Personalisiert).
  • Analyse sperren, Werbung zulassen:
    Cookies der Werbung mit Google Adsense (Nicht-Personalisiert).

Datenschutz. Impressum

Zurück