BUTTER. macht das Rennen beim Automobil-Club Verkehr

Köln (ots) – Im Pitch um den Etat des ACV Automobil-Club Verkehr hat sich die Kreativagentur BUTTER. durchgesetzt. Die Düsseldorfer Agentur ist ab sofort neue Leadagentur des ACV.

BUTTER. verantwortet damit zukünftig den kommunikativen Auftritt des ACV in allen Medien. Ziel der ersten gemeinsamen Kampagne ist es, die Marke und ihre Angebote einer breiteren Zielgruppe bekannt zu machen.

Den Schwerpunkt bilden hierbei die digitalen Kanäle – mit dem Fokus auf Bewegtbild – und Werbemittel für den Point of Sale. Anlaufen soll die Kampagne im Herbst dieses Jahres.

Die Marketingleiterin des ACV, Helen Pichler, sagte zur Etat-Vergabe: „BUTTER. hat uns mit einer sehr klaren aber auch sehr kreativen Idee überzeugt, die wir bestens in alle Kanäle übertragen können. Die Idee ist auf den ersten Blick etwas verrückt, zahlt aber voll auf unsere Zielsetzung ein.“

Phillip Böndel, verantwortlicher Geschäftsführer Beratung, ergänzt: „Wir freuen uns, mit dem ACV nicht nur eine tolle und ausbaufähige Marke gewonnen zu haben, sondern auch einen Kunden, der Lust auf mutige und ungewöhnliche Kommunikation hat.“

Über den Automobil-Club Verkehr:

Der ACV Automobil-Club Verkehr ist mit seinen derzeit 370.000 Mitgliedern der drittgrößte Automobilclub in Deutschland. Europaweite Pannen- und Unfallhilfe, Fahrzeugrücktransport, Hilfe im Ausland und Reiseberatung gehören zu seinem Kerngeschäft. Als moderner Mobilitätsdienstleister unterstützt und fördert der ACV die Interessen seiner Mitglieder und setzt sich für mehr Sicherheit im mobilen Leben aller Verkehrsteilnehmer ein.

Über die Agentur:

BUTTER. ist eine inhabergeführte, unabhängige Kreativagentur an den Standorten Düsseldorf und Berlin. 1995 von Werner Butter gegründet, entwickelt die Agentur heute mit über 100 Mitarbeitern Kommunikationslösungen für ihre Kunden über Mediengrenzen hinweg. BUTTER. steht für Kommunikation mit gesundem Menschenverstand und klare, kluge Kampagnen.

Verantwortlich für die Kommunikation:

ACV:

Helen Pichler, Marketingleiterin Sebastian Spichala, Brand Manager

BUTTER.:

Kreation: Elmar Gerlach, Kreativdirektor Romeo Bay, Kreativdirektor Alessandra Taglialatela, Art Direktorin Jan Wedmann, Online-Konzeptioner Marlena Schönfeld, Junior Texterin

Beratung: Phillip Böndel, Geschäftsführer Digitale Strategie Rolf Schrickel, Geschäftsführer Beratung Laura Brosch, Junior Beraterin

Quellenangaben

Textquelle:ACV Automobil-Club Verkehr, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/116025/3944860
Newsroom:ACV Automobil-Club Verkehr
Pressekontakt:Helen Pichler
Leiterin Marketing
pichler@acv.de
ACV Automobil-Club Verkehr
Theodor-Heuss-Ring 19-21
50668 Köln

Tel.: 0221 – 91 26 91 53
Fax: 0221 – 91 26 91 26

Das könnte Sie auch interessieren:

„Der Zukunftsfonds“ wirbt bei BILD, WELT und t-online.de Berlin (ots) - Zum offiziellen Launch am 22. Mai 2018 startet die DFG mit "Der Zukunftsfonds" eine groß angelegte Werbekampagne. Das Team um Kai Diekmann und Leonhard Fischer setzt dabei auf Werbemaßnahmen bei Print- und Online-Medien, bei BILD, WELT sowie t-online.de. "Der Zukunftsfonds" wird digital vertrieben durch die Deutsche Fondsgesellschaft SE Invest (DFG), zu deren Gründer-Team neben Diekmann und Fischer auch Bankenmanagerin Dr. Martha Böckenfeld, Wirtschaftsanwalt Anton Voglmaier, Anlageberater Volker Schilling sowie Data Scientist Katharina Schüller gehören, startet offiziell am 22....
PSI liefert ERP-Software an die Volkswagen Sachsen GmbH Berlin (ots) - Die PSI Automotive & Industry GmbH wurde von der Volkswagen Sachsen GmbH mit der Lieferung des Enterprise-Resource-Planning-Systems (ERP) PSIpenta beauftragt. Zukünftig kommt bei der Produktion des VW Cityskaters das Modul Auftragsmanagement zum Einsatz. Damit wird im Bereich der Elektromobilität ein weiteres Fahrzeug mit Unterstützung von PSI-Software produziert. Das skalierbare ERP-System PSIpenta deckt durch seinen modularen Aufbau die Belange des Sonderfahrzeugbaus bereits in der Standardausprägung optimal ab und unterstützt etablierte Prozesse. Kleinere Konzerneinheiten...
MES: Neue Fachmesse setzt auf „Mobility Electronics“ Berlin (ots) - Digitalisierung - an diesem Begriff kommt im Mobilitätssektor niemand mehr vorbei, sei es auf der Schiene oder auf der Straße. Hand in Hand mit dem Thema geht die Elektrotechnikbranche. Sie gilt als eine der Schlüsselindustrien für die digitale Entwicklung der Mobilität. Eine eigene B2B-Marketingplattform für diesen Markt schafft erstmals die Mobility Electronics Suppliers Expo - kurz: MES - von 5. bis 7. November 2019. Die Messe Berlin GmbH wird auf dem Berliner Messegelände die Spezialisten der Elektronikzulieferindustrie aus den Mobilitätsbereichen Automobil, Nutzfahrzeug und...