Mechthilde Wittmann: Verhalten der Opposition ist schlechter parlamentarischer Stil

München (ots) – „Einen so genannten Abschlussbericht zum Untersuchungsausschuss Ei auf einer Pressekonferenz vorzustellen, bevor dieser überhaupt schon mal im Untersuchungsausschuss erörtert wurde, ist eine grobe Respektlosigkeit vor dem Untersuchungsausschuss und eine Missachtung des Parlaments. Das offenkundig Aufmerksamkeit heischende Vorgehen der Opposition zeigt den verzweifelten Versuch einer weiteren effektvollen Inszenierung. Wahlkampf geht sichtlich vor wirklicher Aufklärungsarbeit.“ Mit diesen Worten kritisierte Mechthilde Wittmann, die Vorsitzende des Untersuchungsausschusses Ei im Bayerischen Landtag, die Vorabveröffentlichung des Minderheitenvotums der Oppositionsfraktionen.

„Dass die SPD im Nachgang zur Pressekonferenz via Twitter dann noch die Mitarbeiter in den bayerischen Behörden und unsere zahlreichen anständigen Lebensmittelerzeuger unter Generalverdacht stellt, finden wir bodenlos“, so die Ausschussvorsitzende.

„Durch die Inszenierung soll übertüncht werden, dass die wesentlichen Vorwürfe der Opposition durch die Arbeit des Untersuchungsausschusses widerlegt werden konnten,“ so Wittmann. Die CSU-Politikerin hielt als weiteres Ergebnis fest: „Auch wenn Bayern, wie in der Beweisaufnahme deutlich wurde, gerade im Vergleich mit anderen Bundesländern im Bereich des gesundheitlichen Verbraucherschutzes ohnehin am besten aufgestellt war, hat die Staatsregierung – wo Verbesserungspotential erkannt wurde – beständig Weiterentwicklungen vorgenommen. Jüngstes Beispiel hierfür ist die neue Bayerische Kontrollbehörde für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen.“

Es sei deutlich geworden, dass es keine Begünstigung der Firma Bayern-Ei durch bayerische Behörden gegeben habe. Unmittelbar nach Bekanntwerden von Salmonellenerkrankungen in Frankreich und Österreich im Sommer 2014 seien durch die bayerischen Behörden umfassende Maßnahmen ergriffen worden. Die internationale Zusammenarbeit im Zusammenhang mit dem Untersuchungsgeschehen erwies sich nach Ergebnis der durchgeführten Beweisaufnahme als umfassend und intensiv.

Durch die öffentliche Verwertung ihres so genannten Abschlussberichts bereits vor der Ausschussbefassung entlarve sich die Opposition letztlich selbst. „Wer es nötig hat, seine Thesen bereits einen Tag vor der Abschlusssitzung des Ausschusses öffentlich auszuschlachten, unterstreicht damit, dass seine Substanz wohl nicht reicht, um im Untersuchungsausschuss im Rahmen des dort vorgesehenen Verfahrens noch jemand von seinen Thesen überzeugen zu können.“ Das Verhalten zeige aufs Neue die Doppelzüngigkeit der Opposition, auf der einen Seite bei jeder Gelegenheit Respekt vor dem Parlament einzufordern, sich selbst aber ohne Rücksicht auf Verfahren und Abläufe in Szene zu setzen.“

Quellenangaben

Textquelle:CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/53955/3945273
Newsroom:CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag
Pressekontakt:Franz Stangl
Pressesprecher
Telefon: 089/4126-2496
Telefax: 089/4126-69496
E-Mail : franz.stangl@csu-landtag.de

Andreas Schneider
Pressereferent
Telefon: 089/4126-2452
Telefax: 089/4126-69452
E-Mail: andreas.schneider@csu-landtag.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Stegemann: Einschnitte in EU-Agrarhaushalt hart aber verkraftbar Berlin (ots) - Kleinere Betriebe stärker fördern Die Europäische Kommission hat gestern ihre Pläne für den künftigen Haushalt der Europäischen Union (EU) vorgestellt. Dazu erklärt der Vorsitzende der Arbeitsgruppe Ernährung und Landwirtschaft, Albert Stegemann: "Die von der Europäischen Kommission gestern angekündigten Kürzungen der Mittel für die Europäische Agrarpolitik um fünf Prozent sind hart. Angesichts der Tatsache, dass in Brüssel aber auch eine Kürzung von bis zu 35 Prozent diskutiert wurde, ist dieser Vorschlag verkraftbar. Denn klar ist: Auch die Landwirtschaft muss ihren finanziell...
FREIE WÄHLER in Bayern gehen juristisch gegen Söders „Beauftragte der Staatsregierung“ vor München (ots) - Die FREIEN WÄHLER im Bayerischen Landtag wollen Verfassungsklage gegen die Berufung der sieben sogenannten "Beauftragten der Staatsregierung" einlegen. Dazu Prof. Dr. Michael Piazolo, Mitglied der Landtagsfraktion und Verfassungsjurist: "Auf welches Recht beruft sich Ministerpräsident Söder bei der Benennung seiner Regierungsbeauftragten? Es hat den Anschein, als geschah das nach Gutdünken und weder aus sachlichen noch fachlichen Erwägungen." Weit schlimmer wiegt für Piazolo, dass Söder mit seinen Berufungen erheblich in die Freiheit des Mandats eingreift. So könne der Minister...
StegemannFärber: Bienenschutz hat Priorität Berlin (ots) - CDU/CSU-Fraktion unterstützt Verbot von drei Neonikotinoiden Der Deutsche Bundestag hat am heutigen Freitag über drei Wirkstoffe aus der Gruppe der Neonikotinoide beraten, die ein Risiko für Bienen darstellen. Dazu erklären der Vorsitzende der Arbeitsgruppe Ernährung und Landwirtschaft der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Albert Stegemann, und der zuständige Berichterstatter Hermann Färber: Albert Stegemann: "Für die Unionsfraktion ist klar: Politische Entscheidungen müssen auf wissenschaftlicher Grundlage getroffen werden. Wir folgen der wissenschaftlichen Bewertung der Europäischen...
Motschmann: ECHO darf Antisemitismus nicht salonfähig machen Berlin (ots) - Neues Konzept für Preisvergabe überfällig Die Verleihung des Musikpreises ECHO an die Rapper Kollegah und Farid Bang wurde stark kritisiert. Dazu erklärt die kultur- und medienpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Elisabeth Motschmann: "Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion hält eine Überprüfung der Kriterien der Echopreisvergabe für überfällig und begrüßt daher die entsprechende Ankündigung des Bundesverbandes der Musikindustrie. Bereits in den vergangenen Jahren gab es immer wieder Kontroversen um Ein- und Ausladungen. Dass in diesem Jahr die bereits umstrittene Nomin...
Kauder: Stephanuskreis gibt verfolgten Christen eine Stimme in der Fraktion Berlin (ots) - Unionsfraktion wird im Engagement für religiöse Minderheiten nicht nachlassen Der Stephanuskreis der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, der sich um die Situation bedrängter Christen in aller Welt kümmert, setzt seine Arbeit auch in dieser Legislaturperiode fort. Die Mitglieder des Kreises bestätigten am Dienstagabend den Abgeordneten Heribert Hirte erneut in seinem Amt als Vorsitzenden. Dazu erklärt der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Volker Kauder: "Die Mitglieder des Stephanuskreises eint die Überzeugung, dass Religionsfreiheit ein Grund- und Menschenrecht ist, das die Wü...
Baden-württembergischer AfD-Fraktionsvize Emil Sänze: Rechtsstaat darf Gewaltandrohungen und … Stuttgart (ots) - Morddrohungen und Beleidigungen der widerlichsten Art stößt derzeit der bereits wegen seines tief verinnerlichten Antisemitismus in die öffentliche Schusslinie geratene "Echo-Preisträger" Farid Bang alias Farid Hamed El Abdellaoui gegen die AfD-Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende der AfD-Fraktion im deutschen Bundestag, Dr. Alice Weidel, aus. Auf seinem Instagram-Account faridbangbang (https://www.instagram.com/faridbangbang/) postete der Marokkaner mit spanischer Staatsbürgerschaft, der sich gern als frauenfeindlicher und gewaltverherrlichender Gangsta-Rapper auf niedrigst...
Magwas: Ab jetzt steht eine CDU-Frau an der Spitze der Deutschen Parlamentarischen Gesellschaft Berlin (ots) - Demokratisches Miteinander braucht Frauen in politischen Ämtern Die Deutsche Parlamentarische Gesellschaft hat am heutigen Mittwoch die Bundestagsabgeordnete Michaela Noll (Mitglied der CDU/CSU-Bundestagsfraktion) zu ihrer neuen Präsidentin gewählt. Dazu erklärt die Vorsitzende der Gruppe der Frauen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Yvonne Magwas: "Mit der Rechtsanwältin Michaela Noll wurde nach über 60 Jahren eine CDU-Frau als Präsidentin an die Spitze der Deutschen Parlamentarischen Gesellschaft (DPG) gewählt. Michaela Noll ist wie keine andere mit dem Parlament verwachsen - ob ...
Italien – die Schleusen auf München (ots) - Wenige Wochen nach den italienischen Parlamentswahlen hat sich nun doch eine Koalition zur Bildung einer Regierung gefunden. Eine Koalition, die die meisten Beobachter noch vor kurzem als sehr unwahrscheinlich dargestellt haben. Weil sie sich eine Zusammenarbeit von "Links-" und "Rechtspopulisten" nicht vorstellen konnten, nicht vorstellen wollten. Zugegeben, diese Regierung eint vor allem eines: Die Unwilligkeit, sich den aus Brüssel und Berlin kommenden Anweisungen zu fügen. Dass aber sowohl die "Lega" als auch die "Fünf Sterne" die Wahl mit den Versprechen sozialer Wohltaten...
Geplantes Psychiatriegesetz ist ein Rückfall in finstere Zeiten! München (ots) - Die Bayernpartei lehnt das von der CSU-geführten Staatsregierung auf den Weg gebrachte Psychiatriegesetz (Psychische-Kranken-Hilfe-Gesetz) strikt ab. Es findet nämlich eine Fokussierung auf die Gefahrenabwehr durch psychisch kranke Straftäter statt, die aber mit der Stigmatisierung aller psychisch Kranker einhergeht. Denn wenn eine vorbeugende Festsetzung psychisch Kranker droht, dann wird deren Bereitschaft, sich Hilfe zu suchen, auf ein Minimum sinken. Gerade solche Krankheiten sind aber durchaus gut behandelbar und es erfordert jetzt schon Mut, sich selbst und seiner Umwelt ...
Runde: Mühsamer Neustart – SPD in der Sackgasse? – Dienstag, 24. April 2018, 22.15 Uhr Bonn (ots) - Ein Aufbruch sieht anders aus: die SPD hat zum ersten Mal in ihrer Geschichte eine Frau an der Spitze, aber für Andrea Nahles war es ein holpriger Start. Ihr Wahlergebnis von 66 Prozent ist ein Dämpfer. Dabei will und soll die SPD-Vorsitzende ihre Partei aus dem Tief heraus führen. Dass die Sozialdemokraten eine echte Erneuerung bitter nötig haben, zeigen die weiterhin schwachen Umfragewerte. Im wöchentlichen Sonntagstrend des Instituts Emnid liegen die Sozialdemokraten erneut bei lediglich 18 Prozent - im Osten sogar bei 13 Prozent. Gelingt Andrea Nahles die Erneuerung der Partei...
Gottstein: FREIE WÄHLER lehnen Neuordnung des PAG-Gesetzes in Bayern ab München (ots) - Eva Gottstein, sicherheitspolitische Sprecherin der FREIEN WÄHLER im Bayerischen Landtag und stellvertretende Vorsitzende des Landtagsinnenausschusses, zum Gesetzentwurf der Staatsregierung für ein Gesetz zur Neuordnung des bayerischen Polizeirechts (PAG-Neuordnungsgesetz): "Die FREIEN WÄHLER werden gegen den PAG-Gesetzentwurf stimmen. Mit unseren Änderungsanträgen haben wir zwar erreicht, dass der Gesetzentwurf in einigen Punkten entschärft wird. Allerdings geht er nach wie vor weit über die durch die EU erforderlichen Änderungen hinaus und wurde mit 'heißer Nadel' gestrickt. ...
Meuthen: Die Eurozone scheitert Berlin (ots) - Zu dem Aufruf von 154 Wirtschaftsprofessoren "Ökonomen warnen vor Euro-Haftungsunion" erklärt Prof. Dr. Jörg Meuthen, AfD-Bundessprecher: "Die Warnung der Wirtschaftsprofessoren, ein europäischer Wirtschaftsminister mit einem eigenen Budget könne dazu führen, dass die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank noch stärker politisiert werde, spiegelt die ureigene kritische Eurozonen-Politik der AfD wieder", sagt Prof. Dr. Jörg Meuthen. "Die Eurozone scheitert. Vor einer Haftungsunion warnen auch immer mehr Wirtschaftsfachleute. Nur Politiker wie Macron und Merkel wollen die kritis...
Festveranstaltung 200 Jahre Bayerische Verfassung München (ots) - Am 26. Mai 2018 begeht die BAYERNPARTEI 200 Jahre Bayerische Verfassung mit einer Festveranstaltung an der Konstitutionssäule in Gaibach. Beginn um 14:15 Uhr am Gasthaus Goldener Löwe in Gaibach. Folgende Tagesordnung ist geplant:Fußmarsch zur Konstitutionssäule, begleitet von der Fahnenabordnung der BAYERNPARTEI und dem Kolping Musik Corps. Gedenkgottesdienst, abgehalten von Pfarrer Hartwig Obermüller. Grußwort von Uwe Hartmann (Landtagsdirektkandidat und Stadtrat in Kitzingen). Rede "Rückblick auf 200 Jahre Bayerische Verfassung" von Hubert Dorn (Historiker, Generalsekretä...
Rehberg: Finanzplanung des Bundes bis 2022 enthält Lücken Berlin (ots) - Union für Nachbesserungen bei Investitionen und Verteidigungsausgaben Die Bundesregierung hat am heutigen Mittwoch den 2. Entwurf des Bundeshaushalts 2018 und die Eckwerte zum Finanzplan des Bundes 2019 bis 2022 beschlossen. Dazu erklärt der haushaltspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Eckhardt Rehberg: "Es ist erfreulich, dass die solide Finanzpolitik von Wolfgang Schäuble ohne neue Schulden - wie im Koalitionsvertrag vereinbart - fortgesetzt wird. Der 2. Regierungsentwurf für den Haushalt 2018 ist ordentlich und eine gute Grundlage für die anstehenden Beratunge...
Josef Zellmeier: „Sie gehören zu Bayern einfach dazu“ München (ots) - "Die Erinnerungen an die alte Heimat sind bleibender Teil unserer gemeinsamen deutschen Geschichte und Kultur." Das stellt Staatssekretär Josef Zellmeier in seiner Funktion als Vorsitzender der Arbeitsgruppe Vertriebene, Aussiedler und Partnerschaftsbeziehungen der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag fest. In dem Grußwort der Broschüre seiner Fraktion mit dem Titel "Nachbarn im Herzen Europas", die beim heute in Augsburg beginnenden Sudetendeutschen Tag 2018 verteilt wird, kündigt Zellmeier außerdem an, dass "die CSU-Landtagsfraktion gemeinsam mit der Bayerischen Staatsregierun...
Macron – die Entzauberung eines Hoffnungsträgers München (ots) - Kaum ein Politiker erlebte in den vergangenen Jahren einen derartigen Hype wie der französische Präsident Emmanuel Macron. Weite Teile der Medienlandschaft als auch der etablierten Politik sahen ihn als DEN strahlenden Hoffnungsträger. Den jugendlichen Helden, der sein Land und Europa visionär mit Reformen (endlich!) in die längst verheißene Zukunft führen würde. Nach Ansicht der Bayernpartei ist davon nicht viel geblieben. Nicht nur erweist er sich innenpolitisch als beinharter Zentralist, der etwa die Wünsche der Korsen nach mehr kultureller Autonomie entschieden ablehnt. Obw...
„Bericht vom Parteitag der FDP“ in der Nacht von Sonntag, 13., auf Montag, 14. Mai 2018, um 0:05 … München (ots) - Moderation: Tina Hassel Im Interview: Christian Lindner, Parteivorsitzender der FDPEs ist der erste Parteitag seit der Rückkehr der FDP in den Bundestag und dem Jamaika-Aus. Die Freien Demokraten müssen sich als Oppositionspartei finden. Zwischen den lauten Provokationen der AfD und der Opposition von links Aufmerksamkeit zu erregen und eigene Themen zu setzen, ist schwierig. Nach Bildung und Digitalisierung haben die Freien Demokraten jetzt Innovation zu ihrem Schwerpunkt gemacht. Außerdem diskutieren die FDP-Mitglieder ihre Positionierung in der Russland-Politik: Eine Mind...
Hardt: Russland trägt Verantwortung für Nervengas-Einsatz in Salisbury Berlin (ots) - Wir erwarten vollständige Aufklärung Die Organisation für das Verbot Chemischer Waffen (OPCW) hat am heutigen Donnerstag bestätigt, dass es sich bei dem Nervenkampfstoff, der beim Anschlag auf Sergej Skripal in Salisbury zum Einsatz kam, um Nowitschok handelt. Hierzu erklärt der außenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Jürgen Hardt: "Auch wenn Russland bis zuletzt versucht hat, die Verantwortung für den Nervengift-Anschlag auf den ehemaligen Doppelagenten Sergej Skripal und seine Tochter Julia von sich weisen - nun haben wir die Gewissheit: Beide wurden mit dem v...
WESTPOL-Umfrage: Durchwachsene Zwischenbilanz für Schwarz-Gelb Köln/Düsseldorf, 13.05.2018 (ots) - Ein Jahr nach der Landtagswahl beurteilen die Wahlberechtigten die neue schwarz-gelbe Regierung verhalten. Mehr als die Hälfte der Bürgerinnen und Bürger (51 Prozent) sind weniger oder gar nicht zufrieden mit der Arbeit der Landesregierung. Nur 44 Prozent sind sehr zufrieden oder zufrieden. Im bundesweiten Vergleich liegt die NRW Koalition damit im hinteren Mittelfeld. Das ist das Ergebnis des NRW-Trends, den Infratest dimap im Auftrag des WDR-Magazins WESTPOL in dieser Woche erhoben hat. Mehr Vertrauen bei Innerer Sicherheit, kaum Plus bei Schul- und Verkeh...
„hart aber fair“ am Montag, 23. April 2018, 21:00 Uhr, live aus Berlin München (ots) - Moderation: Frank Plasberg Das Thema:Unter grauen Haaren der Muff von 50 Jahren - Streit um's Erbe der 68er Die Gäste: Dorothee Bär (CSU, Staatsministerin im Bundeskanzleramt) Rainer Langhans (Autor, Filmemacher, Schauspieler; war Mitglied der Kommune I) Michaela May (Schauspielerin) Klaus Wowereit (ehemaliger Politiker; war von 2001 bis 2014 Regierender Bürgermeister von Berlin, SPD) Stefanie Lohaus (Feministin und Publizistin; Gründerin und Mitherausgeberin des "Mizzy Magazine") Jan Fleischhauer (Journalist, Buchautor "Unter Linken. Von einem, der aus Versehen konservativ ...
Tags:

Cookie-Erklärung

Bitte wählen Sie, welche Cookies von Ihnen erwünscht sind. Sie können diese Erklärung jederzeit über das Menü widerrufen.

Wählen Sie eine Option, um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Details zu den verwendeten Cookies

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Analyse zulassen, Werbung zulassen:
    Cookies der Webanalyse mit Google Analytics (IP Anonymisiert) und der Werbung mit Google Adsense (Nicht-Personalisiert).
  • Analyse sperren, Werbung zulassen:
    Cookies der Werbung mit Google Adsense (Nicht-Personalisiert).

Datenschutz. Impressum

Zurück