Magnus Kastner wird CEO bei Endemol Shine Germany

Köln (ots) –

Die Endemol Shine Group ernennt Magnus Kastner zum neuen Chief Executive Officer von Endemol Shine Germany.

Magnus Kastner bringt 25 Jahre Erfahrung in der TV- und Medienbranche mit; zuletzt war er CEO der internationalen eSports-Firma Turtle Entertainment in Los Angeles. Zuvor war Kastner CEO und Executive Vice President Northern Europe bei Viacom International Media Network; President der Rotana Media Group in Dubai sowie Senior Vice President und General Manager bei Discovery Networks Deutschland. Dort war er auch für den Auf- und Ausbau des Männersenders Dmax im deutschen Markt zuständig und leitete neben Dmax, die Pay-TV-Sender Discovery Channel, Discovery HD und Animal Planet. Vor seiner Zeit bei Discovery Networks war er Geschäftsführer der Mediaagentur OMD in Hamburg.

In seiner neuen Funktion als CEO Endemol Shine Germany wird Kastner ab Juni an Boudewijn Beusmans, Chairman Northern Europe Endemol Shine Group, berichten und damit das Interim-Management bestehend aus Rainer Laux, Ute März und Gabi Abegg ablösen.

Magnus Kastner: „Endemol Shine Germany ist ein großartiges, kreatives und dynamisches Unternehmen mit einer beispiellosen Erfolgsgeschichte, sowohl in der Entwicklung und Kreation von Content als auch in der plattformübergreifenden Adaption von internationalen Formaten. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit dem Team in Deutschland und mit den neuen Kollegen der globalen Endemol Shine Group.“

Boudewijn Beusmans: „Magnus ist ein außerordentlich talentierter Manager mit einem tiefgreifenden Wissen der deutschen Medienlandschaft kombiniert mit internationaler Erfahrung und Weitblick. Wir freuen uns, ihn ab Juni an Bord zu haben und bedanken uns bei Rainer, Ute und Gabi, die einen hervorragenden Job als Interim-Management gemacht haben.“

Sophie Turner Laing, CEO Endemol Shine Group: „Wir freuen uns sehr, Magnus bei Endemol Shine willkommen zu heißen. Mit seiner Erfahrung und Expertise ist er eine exzellente Ergänzung sowohl für das deutsche Team als auch für das internationale Netzwerk der Endemol Shine Group.“

Endemol Shine Germanys aktuelles Portfolio beinhaltet unter anderem Formate wie Big Bounce (RTL), Wer wird Millionär (RTL), Promi Big Brother (Sat.1), The Wall (RTL), Kitchen Impossible (VOX), Masterchef (Sky), Hot oder Schrott (VOX), 6 Mütter (VOX), Beat the Box (VOX), Julia Leischik sucht: Bitte melde dich (Sat.1), Vermisst (RTL), Showdown – Die Wüstenchallenge (RTL), Die Promi Darts WM (ProSieben) oder Woozle Goozle (Super RTL). Weiterhin gehören die Joint Venture Firmen Florida TV in Berlin (Late Night Berlin, Die Beste Show der Welt, Das Duell um die Welt, Beginner gegen Gewinner), die META productions (akte 20.18, Achtung Abzocke, Judith Rakers – Abenteuer Pferd) sowie die Fiction-Produzenten Wiedemann & Berg Television (u.a. Produzenten der ersten deutschen Netflix-Serie Dark, Tatort Dresden, Tatort Weimar oder 4 Blocks) zu Endemol Shine Germany. Komplettiert wird das Portfolio durch die Tochterfirma Endemol Shine Beyond, die mit ihrem Content vor allem eine junge Zielgruppe anspricht und plattformübergeifend Content für Marken wie Coca Cola, ALDI SÜD, OTTO oder die Techniker Krankenkasse entwickelt und produziert.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Endemol Shine Germany/Bernd Jaworek
Textquelle:Endemol Shine Germany, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/78369/3946212
Newsroom:Endemol Shine Germany
Pressekontakt:Simone Lenzen
Head of Communications
Endemol Shine Germany
Simone.lenzen@endemolshine.de
T: 49 221 650 30 102
www.endemolshine.de

Das könnte Sie auch interessieren:

ZDF verfilmt zwei weitere Ostfrieslandkrimis von Klaus-Peter Wolf Mainz (ots) - Die ZDF-Samstagskrimireihe mit Christiane Paul als eigenwilliger Ermittlerin Ann Kathrin Klaasen wird fortgesetzt. Basierend auf den Romanen von Bestsellerautor Klaus-Peter Wolf entstehen derzeit in Norden, Norddeich, Aurich und Umgebung sowie auf Norderney die Filme "Ostfriesenblut" und "Ostfriesensünde". In "Ostfriesenblut" legt ein Unbekannter Hauptkommissarin Klaasen eine Leiche vor die Haustür. Bei der Toten handelt es sich um eine alte Frau, die der Täter elendig verdursten ließ. Und sie bleibt nicht das einzige Opfer. Der Mörder zieht die Kommissarin immer tiefer in sein p...
Optimist und Pessimist – wie das wahre Leben Berlin (ots) - Sie sind wie das wahre Leben. Wie Optimist und Pessimist. Wie Feuer und Wasser. Im neuen wöchentlichen WELT-Podcast diskutieren und streiten Dietmar Deffner und Holger Zschäpitz über die wichtigen Wirtschaftsthemen des Alltags. Der Franke Dietmar Deffner hat sich schon zu Schulzeiten die ersten Aktien gekauft. Er ist Börsenmoderator der ersten Stunde von N24, heute WELT. Holger Zschäpitz, der gebürtige Sachse, hat "selbst schon einen Staatsbankrott erlebt und weiß daher, was es heißt, wenn man mit Schulden zu viele Schulden macht." Der leidenschaftliche Twitterer ist im deutschs...
Facebook-Datenskandal beschädigt das Vertrauen in Internet-Angebote noch mehr Hamburg (ots) - Prof. Dr. Schultz von der Uni Mainz im Interview mit www.hausderpressefreiheit.de: Anhaltende Debatte über Fake News und Hass-Kommentare im Netz beschleunigt Vertrauensverlust des Internets / Internet-Portal zum "Internationalen Tag der Pressefreiheit" weiter ausgebaut / Fast 90 Medienpersönlichkeiten in der "Hall of Fame" Hamburg, 3. Mai 2018 - Der Skandal um Facebook-Nutzerdaten hat den Vertrauensverlust großer Bevölkerungsteile gegenüber dem Internet als verlässlicher Informationsquelle weiter beschleunigt. Darauf hat der Medienwissenschaftler Prof. Dr. Tanjev Schultz am Ins...