GTÜ: Neue Kategorie „Gefährlicher Mangel“ bei der Hauptuntersuchung

Stuttgart (ots) –

Bei der amtlichen Hauptuntersuchung (HU) von Kraftfahrzeugen wird im Zuge der EU-Harmonisierung zum 20. Mai 2018 eine neue Mangelkategorie eingeführt. Darauf weist die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung hin. Künftig gibt es neben dem „Geringen Mangel“ und dem „Erheblichen Mangel“ auch eine Kategorie „Gefährlicher Mangel“.

Dieses HU-Prüfergebnis stellt eine Zwischenstufe unterhalb der Kategorie „Verkehrsunsicher“ dar. Konkret bedeutet dies für den Autofahrer, dass er mit diesem Mangel den Verkehr gefährdet. Aber er darf dennoch mit seinem Fahrzeug nach Hause oder besser gleich in die Kfz-Werkstatt zur Reparatur fahren.

Als „Gefährlicher Mangel“ gilt beispielsweise ein schadhafter Bremszylinder, verschlissene Bremsscheiben, ein undichter Bremsschlauch, ein funktionsunfähiges Reifendruckkontrollsystem und defekte Leuchten oder Streuscheiben am Scheinwerfer.

Bei einem Fahrzeug mit der Einstufung „Gefährlicher Mangel“ müssen alle Mängel unverzüglich behoben und das Auto zur Nachuntersuchung in der Prüfstelle oder dem Prüfstützpunkt innerhalb eines Monats erneut vorgeführt werden.

Bei einem Prüfergebnis „Verkehrsunsicher“ wird hingegen wie bisher auch die alte Plakette entfernt und das Fahrzeug stillgelegt, erklären die GTÜ-Sicherheitsexperten den Unterschied. Zudem wird die Zulassungsbehörde darüber informiert.

Quellenangaben

Bildquelle:Mangel ist ein verschärfter erheblicher Mangel ohne direkte Stilllegung des Fahrzeugs · Veröffentlichung honorarfrei · bei Veröffentlichung Beleg/Link an die GTÜ erbeten / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/36262 /
Textquelle:GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/36262/3946407
Newsroom:GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung GmbH
Pressekontakt:GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung mbH
Hans-Jürgen Götz · Leiter Unernehmenskommunikation
Fon: 0711 97676-620 · Fax: 0711 97676-609
E-Mail: hans-juergen.goetz@gtue.de · http://presse.gtue.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Strafsteuern auf Zucker machen nicht schlanker Berlin (ots) - Die geplante Steuer auf zuckerhaltige Getränke in Großbritannien bringt die Debatte über eine Strafsteuer auf Zucker aktuell wieder nach Deutschland. Im Kampf gegen Übergewicht hilft diese jedoch nicht weiter. Sie ist vielmehr kontraproduktiv, weil sie den Fokus ausschließlich auf einen Nährstoff, den Zucker, legt. Doch beim Körpergewicht zählt nur die Energiebilanz. Woher die Energie kommt, spielt dabei keine Rolle. Bei Getränken ist die Sache relativ einfach: Weniger Zucker hat einen geringeren Kaloriengehalt zur Folge. Doch Verbraucher haben bereits jetzt die freie Wahl, sich...
ALDI Nord startet große Schnäppchenjagd Essen (ots) - ALDI Nord ist seit jeher für beste Qualität zu besten Preisen bekannt. Ab kommenden Montag (28.05) geht ALDI Nord einen Schritt weiter. "Wir werden in allen Filialen bei ALDI Nord einen einwöchigen Restposten-Sonderverkauf starten", so ein Unternehmenssprecher. Verkauft werden Aktionsartikel aus allen Bereichen mit Abschlägen von bis zu 70 Prozent. "Wir machen Frühjahrsputz, bevor unsere attraktiven Sommer-Artikel in die Märkte kommen", heißt es bei ALDI. Zudem würde man Platz schaffen für frische Artikel wie Obst und Gemüse. Profitieren können die Kunden gleich zweimal: einersei...
TASAKI und Creative Director Prabal Gurung begrüßen führende Damen aus der ganzen Welt auf der … - Ein Modefest der besonderen Art: "Heavenly Bodies: Fashion and the Catholic Imagination" New York (ots/PRNewswire) - Am 7. Mai 2018, auf dem weltgrößten Fashionevent, der MET Gala 2018 im Metropolitan Museum of Art in New York City, erschienen Diane Kruger, Schauspielerin und Model, Hailee Steinfeld, Schauspielerin und Sängerin, Ashley Graham, Model, Gabrielle Union, Schauspielerin, Deepika Padukone, Model und Schauspielerin, Eiza Gonzalez, Schauspielerin und Sängerin, Ming Xi, Model, und Hikari Mori, Model. Sie trugen Kreationen des bekannten japanischen Schmuckhauses TASAKI und Mode von At...