„In aller Freundschaft – Die Krankenschwestern“: Drehstart für die neue Vorabendserie im Ersten

München (ots) –

Künftig gibt es noch mehr „Freundschaft“ im Ersten: Die Dreharbeiten für die neue ARD-Vorabendserie „In aller Freundschaft – Die Krankenschwestern“ haben diese Woche in Halle (Saale) begonnen. Das neue Format erweitert den Kosmos der ARD-Erfolgsserien „In aller Freundschaft“, „In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte“ und der Webserie „In aller Freundschaft – Nachts in der Sachsenklinik“. Fünf junge, angehende Krankenschwestern und -pfleger absolvieren am fiktiven Volkmann-Klinikum in Halle ihre Ausbildung. „In aller Freundschaft – Die Krankenschwestern“ erzählt in acht Folgen von ihrem neuen, turbulenten Arbeitsalltag.

Für die 21-jährige Louisa Neukamm (Llewellyn Reichman), die 20-jährige Jasmin Hatem (Leslie-Vanessa Lill) und den 21-jährigen Fiete Petersen (Adrian Gössel) beginnt ein neuer Lebensabschnitt: Mit viel Enthusiasmus und großen Erwartungen beginnen sie ihre Ausbildung am Volkmann-Klinikum. Doch viel Zeit zum Eingewöhnen bleibt nicht: Der Klinikalltag holt sie schnell ein und das Zusammenleben im Wohnheim fühlt sich an wie ein Abenteuer. Bereits im zweiten Ausbildungsjahr sind die 25-jährige Ramona „Mo“ Unruh (Jaëla Carlina Probst) und der 22-jährige Kiran Petrescu (Daniel Rodic). Während die zielstrebige Mo in der Pflege ihre Bestimmung gefunden hat, sieht Kiran im Pflegeberuf nur eine Durchgangsstation – sein Ziel ist es, Arzt zu werden. Den Auszubildenden immer zur Seite stehen Oberschwester Alexandra Lundqvist (Friederike Linke) – eine Krankenschwester mit Leib und Seele – und der ehrgeizige Pfleger Darius Korschin (Moritz Otto). Um das theoretische Wissen der Auszubildenden kümmert sich die Oberschwester Arzu Ritter (Arzu Bazman). Sie ist vielen bekannt aus „In aller Freundschaft“. Zuschauer lernen sie nun als Dozentin der fünf Auszubildenden kennen. Besuch bekommen die angehenden Schwestern und Pfleger auch von Dr. Elias Bähr (Stefan Ruppe) aus „In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte“. „In aller Freundschaft – Die Krankenschwestern“ ist eine Produktion der Saxonia Media im Auftrag der ARD-Werbung und der ARD, gefördert von der Mitteldeutschen Medienförderung. Produzenten sind Sven Sund und Seth Hollinderbäumer, Producerin ist Josepha Herbst. Die Gesamtleitung hat Jana Brandt (MDR), die Redaktion liegt bei Melanie Brozeit (MDR). Regie führen Micaela Zschieschow und Andi Niessner. Zum Autorenteam gehören Kerstin Hoeckel, Marie-Louisa Weber, Eckhard Wolff, Ben Zwanzig u.w.. Gedreht wird voraussichtlich bis 31. Juli.

Ausgestrahlt wird die Serie im Herbst dieses Jahres auf dem Sendeplatz von „In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte“, donnerstags um 18:50 Uhr. Nach acht Wochen kehren „Die jungen Ärzte“ auf ihren gewohnten Sendeplatz zurück.

Fotos über www.ard-foto.de

Quellenangaben

Bildquelle:obs/ARD Das Erste/ARD/Daniela Incoronato
Textquelle:ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6694/3946873
Newsroom:ARD Das Erste
Pressekontakt:Burchard Röver
Presse und Information Das Erste

Tel. 089/5900-23867
E-Mail: burchard.roever@DasErste.de

planpunkt: PR
Petra Grete Schmidt
Julia Radonjic

Tel. 0221/91255710
E-Mail: post@planpunkt.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Terrormiliz: ZDFinfo-Doku beleuchtet die Wurzeln des IS Mainz (ots) - Der Historiker und Dokumentarfilmer Tom Holland hat sich auf die Suche nach den Ursprüngen der Gewalt gemacht, die den Aufstieg des IS, des sogenannten "Islamischen Staates", ermöglichten. Hollands 60-minütiger Dokumentarfilm ist am Donnerstag, 19. April 2018, 20.15 Uhr, erstmals in ZDFinfo zu sehen. In "Die Terrormiliz - Der Aufstieg des IS" (Orginaltitel: "ISIS: Origins of Violence") geht der Filmautor der Frage nach, ob die extreme Gewalt überhaupt aus den Lehren und Schriften des Islams ableitbar ist. Die Terroristen des IS behaupten, sie kämpften für den Islam. Doch die Mehr...
Gute Reise! Hürther Gymnasium schießt Luke Mockridge ins Weltall – „LUKE! Die Schule und ich“ am … Unterföhring (ots) - "Luke, wir wollen Dich in die Luft jagen!" So bewirbt sich das Ernst Mach-Gymnasium aus Hürth bei Köln für die SAT.1-Show "LUKE! Die Schule und ich". Das will sich "Klassenleiter" Luke Mockridge nicht entgehen lassen und besucht die Schule in der letzten Ausgabe seiner Show am Freitag, 18. Mai, um 20:15 Uhr in SAT.1. Um Luke ins Weltall zu schießen, organisiert das Gymnasium sogar eine offizielle Fluggenehmigung und der Flugverkehr über Köln muss umgeleitet werden. Ob beim Start alles glattgeht oder es gleich heißt: "Hürth, wir haben ein Problem!" Im Studio begrüßt Luke Mo...
Neuauflage der „Deutschland Tour“ live bei ARD und ZDF Mainz (ots) - Die "Deutschland Tour" für Radprofis erlebt 2018 einen Neustart. Nach zehn Jahren können sich die Radsport-Fans nun vom 23. bis 26. August 2018 wieder auf eine Rundfahrt mit vier Stationen in Südwestdeutschland freuen. Das Erste, die Dritten Programme der ARD und das ZDF übertragen die vier Etappen live. ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky: "Die 'Deutschland Tour' ist zurück und insbesondere regional in ihrer ersten neuen Saison ein herausragendes Ereignis! Deshalb haben wir beschlossen, alle Etappen der Neuauflage gemeinsam mit dem ZDF und unseren Dritten Programmen zu übertrage...