Mit betrieblicher Altersversorgung Auszubildende gewinnen

Dortmund (ots) – Auszubildende werden händeringend gesucht. Vor allem für kleine und mittelständische Unternehmen ist der Wettbewerb um geeigneten Nachwuchs hart. So wird es für sie immer wichtiger, sich als interessanter Arbeitgeber zu präsentieren. Um Jugendliche anzusprechen, stattet mancher Betrieb bereits seine Auszubildenden sogar mit dienstlichen Smartphones aus. „Bieten Sie Ihren Azubis ein attraktives Gesamtkonzept, zu dem auch eine betriebliche Altersversorgung – kurz bAV – gehört“, rät Sascha Holstein, bAV-Experte im Continentale Versicherungsverbund. „Damit positionieren Sie sich als moderner und zugleich fürsorglicher Arbeitgeber.“ Dieses sinnvolle, zukunftsorientierte Angebot sollte am besten schon in der Stellenanzeige platziert werden.

Zwar ist die Rente für junge Leute noch weit weg. Doch schon jetzt können sie die Weichen für einen angemessenen Lebensstandard im Alter stellen. Eine zusätzliche betriebliche Rente erleichtert diesen Schritt. Außerdem können die Nachwuchskräfte über die bAV auch eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen – vor allem für die junge Generation eine existenzielle Vorsorge.

Lohnendes Instrument zur Mitarbeiterbindung

Da die jungen Leute in der Phase ihrer Ausbildung ein relativ geringes Gehalt bekommen, kommt auch eine arbeitgeberfinanzierte bAV-Variante in Betracht. Der Arbeitgeber erzielt dadurch ebenfalls finanzielle Vorteile. Durch das Betriebsrentenstärkungsgesetz hat der Staat seit 2018 noch mehr Anreize für die bAV geschaffen. „Wenn Sie eine betriebliche Rente für Ihre Mitarbeiter aufbauen, sind zwei Aspekte besonders zu beachten“, so Sascha Holstein. „Wählen Sie einen Weg, der möglichst wenig Verwaltungsaufwand nach sich zieht und der sich günstig auf Steuern und Sozialabgaben auswirkt.“ Arbeitgeber erfüllen mit der bAV über eine Entgeltumwandlung nicht nur einen gesetzlichen Anspruch ihrer Mitarbeiter. Sie haben damit auch ein Instrument, um die im Unternehmen ausgebildeten und künftig noch dringender benötigten Fachkräfte langfristig zu halten.

Professionelle Unterstützung in allen bAV-Fragen

Doch welcher Durchführungsweg eignet sich am besten? Welche Fallstricke sind zu berücksichtigen? Gerade in der bAV ist es sehr wichtig, einen professionellen Anbieter und Berater an seiner Seite zu wissen. Ein starker Partner mit langjährig erfahrenen bAV-Spezialisten ist die Continentale Lebensversicherung. Seit 125 Jahren steht sie für Verlässlichkeit und Solidität; ihre Kunden können auf hervorragende bAV-Produkte mit festen Garantien bauen. Die Gesellschaft bietet zudem speziell auf die Zielgruppe Auszubildende zugeschnittene Konzepte. Mit einem ausgezeichneten Service und einem Netzwerk von Experten sowie Fachanwälten gewährleistet die Continentale schnelle Hilfe, Unterstützung vor Ort – und eine hohe bAV-Kompetenz.

Weitere Informationen zu den bAV-Tarifen der Continentale finden Sie im Internet unter www.continentale.de/betriebliche-altersversorgung. Eine unverbindliche persönliche Beratung mit einem Ansprechpartner vor Ort können Sie per E-Mail an bav-vu@continentale.de oder telefonisch unter 089 5153-400 vereinbaren.

Quellenangaben

Textquelle:Continentale Versicherungsverbund, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/12076/3950502
Newsroom:Continentale Versicherungsverbund
Pressekontakt:Bernd Goletz
Continentale Versicherungsverbund auf Gegenseitigkeit
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel.: 0231/919-2255
presse@continentale.de
www.continentale.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Ungünstige Witterung belastet Bautätigkeit – Arbeitsvolumen und Bruttolohnsumme sinken im Februar … Wiesbaden (ots) - Die Auswertung der von den Unternehmen der Bauwirtschaft an SOKA-BAU übermittelten Beitragsmeldungen hat ergeben, dass das effektive Arbeitsvolumen im Februar saisonbereinigt gegenüber dem Vormonat deutlich um 5,0 % gesunken ist. Bereits zu Jahresbeginn war das Arbeitsvolumen gesunken. Auch die Bruttolohnsumme ging kräftig zurück (- 6,0 %), während die Zahl der gewerblichen Arbeitnehmer konstant blieb. Dabei hat wohl auch die strenge Witterung zu der schwächeren Bautätigkeit beigetragen. So war der Monat Februar deutlich kälter als üblich mit teilweise strengem Frost. Auch di...
APA besorgt: Drohende Abschaltung von VPN-Tunneln in China erschwert unternehmerisches Handeln in … Berlin (ots) - - Die meisten deutschen Firmen in China sind von den intransparenten Vorschriften betroffen - Ungehinderter grenzüberschreitender Datenverkehr überlebenswichtig für international agierende Unternehmen "Die Abschaltung von Virtual Private Netzwerk-Tunneln droht den Freiraum für unternehmerisches Handeln zu verengen. Trotz guter Konjunktur machen sich ausländische Unternehmen vor Ort Sorge über diese Tatsache", sagte Hubert Lienhard, Vorsitzender des Asien-Pazifik-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft (APA), anlässlich des Inkrafttretens neuer Bestimmungen für den Internet-Zugang. ...
Eigenverwaltung toppt Insolvenzverwalter: Studie attestiert der Eigenverwaltung bessere Ergebnisse … Berlin (ots) - Unternehmer, Gläubiger und Mitarbeiter profitieren Berlin, 23. Mai 2018 - Insolvenzen in Selbstverwaltung bringen eine höhere Quote für Gläubiger, sie sichern mehr Arbeitsplätze und häufiger den Erhalt von Unternehmen. Zudem sind die Verfahren deutlich kürzer als bei Regelinsolvenzen. Das sind die wichtigsten Ergebnisse einer Studie, die dem Online-Auftritt des Wirtschaftsmagazins 'Capital' exklusiv vorliegen. Durchgeführt wurde die Studie durch das Deutsche Institut für angewandtes Insolvenzrecht (DIAI) in Kooperation mit dem Bundesverband ESUG und dem Lehrstuhl für Wirtschafts...