VWR, ein Unternehmen von Avantor wird alleiniger Lieferant für Cell and Gene Therapy Catapult

Cell and Gene Therapy Catapult nimmt VWR für seinen Laborverbrauchsbedarf unter Vertrag

Radnor, Pennsylvania (ots/PRNewswire) – VWR, der im Jahre 2017 als hundertprozentige Tochtergesellschaft von Avantor übernommene und ein weltweit führender Anbieter von Produkt- und Servicelösungen für Labor- und Produktionskunden, ist von Cell and Gene Therapy Catapult (CGT Catapult) im Anschluss an eine Ausschreibung im Amtsblatt der Europäischen Union zum alleinigen Lieferanten für Laborverbrauchsmaterialien ausgewählt worden. CGT Catapult ist ein Kompetenzzentrum für Innovationen, das Zell- und Gentherapie-Organisationen auf der ganzen Welt dabei unterstützt, frühe Forschungsprojekte in kommerziell lebensfähige und investierbare Therapien zu überführen.

Die Vereinbarung wird den Bedarf von CGT Catapult für die Verwaltung und Bereitstellung von Laborverbrauchsmaterialen für seine Entwicklungslabors am Guy’s Hospital in London umfassen. Darüber hinaus wird VWR an dem neuen Zell- und Gentherapie-Produktionszentrum von CGT Catapult in Stevenage, Großbritannien, beteiligt sein, das noch in diesem Jahr eröffnet werden soll. Das neue Zentrum wird die Entwicklung neuer umfangreicher Produktionssysteme und -fähigkeiten für Kooperationsunternehmen unterstützen. VWR wird CGT Catapult für diese beiden Standorte zur Erfüllung der Lageranforderungen eine nahtlose Lieferkette und eine Lösung aus einer Hand zur Verfügung stellen.

„Wenn wir mit unseren kooperierenden Unternehmen in die Startphase gehen, ist ein effizienter und kompetenter Laborverbrauchsmaterialien-Lieferant für den Betrieb des Fertigungszentrums von grundlegender Bedeutung“, kommentierte Keith Thompson, der CEO von CGT Catapult.

„VWR freut sich, als alleiniger Lieferant CGT Catapult eine effiziente und optimierte Supply-Chain-Erfahrung bieten zu können“, kommentierte Bill Hogan, VP für Europa Nord bei VWR, einem Unternehmen von Avantor. „Durch die Ausnutzung unseres umfassenden globalen Vertriebsnetzes, einer beispiellosen Produktauswahl und differenzierter Dienstleistungen werden wir CGT Catapult beim Erreichen seiner Ziele unterstützen.“

Informationen zu VWR

Das im Jahre 2017 als hundertprozentige Tochtergesellschaft von Avantor übernommene VWR ist ein weltweit führender Anbieter von Produkt- und Servicelösungen für Labor- und Produktionskunden aus den Bereichen Pharmazie, Biotechnologie, Industrie, Bildung, Behörden und Gesundheitswesen. Das zusammengeschlossene Unternehmen ist ein vertrauenswürdiger End-to-End-Partner für Kunden und Lieferanten, von der Entdeckung bis hin zur Bereitstellung. VWR verfügt über Niederlassungen in mehr als 30 Ländern und ein breit gefächertes Portfolio, das mehr als vier Millionen Marken- und Industrieprodukte umfasst. Wir ermöglichen den Erfolg unserer Kunden durch Innovation, cGMP-Herstellung und ein umfassendes Dienstleistungsangebot und unterstützen die Wissenschaft mit vereinten Kräften, um eine bessere Welt zu schaffen. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.settingscienceinmotion.com oder vwr.com (https://na01.safelinks.p rotection.outlook.com/?url=http%3A%2F%2Fwww.vwr.com&data=02%7C01%7C%7 C88e265e84c1c4ed7ffb308d540b125ff%7C15cb730171d44e098ad67e9a4a124287% 7C0%7C0%7C636486051956140234&sdata=tGr9d93WQR5YW6A%2F0eBshWrKJGSoi2KG 1qgSW1HzBgg%3D&reserved=0).

Quellenangaben

Textquelle:VWR International, Inc., übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/57705/3952126
Newsroom:VWR International, Inc.
Pressekontakt:Valerie Collado
VWR
ein Unternehmen von Avantor
484.885.9338
valerie_collado@vwr.com
Logo – https://mma.prnewswire.com/media/633679/VWR_Logo.jpg

Das könnte Sie auch interessieren:

Notaufnahme – Warten, bis der Arzt kommt Mainz (ots) - Überfüllte Warteräume, Übergriffe auf Pflegepersonal, gestresste Patienten und Mediziner - deutsche Notaufnahmen arbeiten täglich am Rande der Belastungsgrenze. Die "betrifft"-Reportage "Notaufnahme - Warten, bis der Arzt kommt" am Mittwoch, 16. Mai, ab 20:15 Uhr im SWR Fernsehen beleuchtet die Situation in deutschen Krankenhäusern. Im Anschluss ist mit "Kinderdocs - Geschichten von der Intensivstation" eine weitere Reportage zum Thema medizinische Versorgung zu sehen. Wenig Personal, viele Überstunden, lange Wartezeiten, gereizte Patienten - Alltag in deutschen Notaufnahmen. "Fr...
Europäische Impfwoche: Leichter Anstieg der Impfungen gegen Masern noch nicht ausreichend Berlin (ots) - In Deutschland werden zwar wieder mehr Kinder und Erwachsene gegen Masern geimpft, doch der leichte Anstieg reicht noch nicht aus, um die gesamte Bevölkerung vollständig gegen eine der häufigsten Infektionskrankheiten der Welt zu schützen. Im Jahr 2017 wurden 2,0 Mio. Impfdosen im Wert von 130 Mio. Euro von Apotheken an Ärzte zur Impfung ihrer kleinen und großen Patienten abgegeben (inkl. Kombinationsimpfstoffe mit Mumps, Röteln und Windpocken). Das ist zwar mehr als im Jahr 2016 (1,9 Mio. Impfdosen für 122 Mio. Euro), aber immer noch weniger als im Jahr 2015 (2,3 Mio. Impfdosen...
Pivot unterschreibt Optionsvereinbarung zur Übernahme der Lizenzrechte für das patentierte nasale … Vancouver, British Columbia (ots/PRNewswire) - Pivot Pharmaceuticals Inc. (http://www.pivotpharma.com/). (CSE: PVOT (http://thecse.com/en/listings/life-sciences/pivot-pharmaceutica ls-inc)) (OTCQB: PVOTF (https://www.otcmarkets.com/stock/PVOTF/quote) ) (FRA: NPAT (https://markets.ft.com/data/equities/tearsheet/summary?s=NPAT:FRA)) ("Pivot" bzw. das "Unternehmen") freut sich, die Unterzeichnung einer Optionsvereinbarung mit IP Med Inc. mit Sitz in Oceanside, New York, zur Übernahme einer exklusiven weltweiten Lizenz für Trivair(TM) Nasal and Pulmonary Breath-Propelled Drug Delivery Systems(TM) ...