Vorsicht beim Kauf von Tickets im Internet

Stuttgart (ots) –

Hendrike Brenninkmeyer moderiert die Sendung am Dienstag, 29. Mai 2018, 20:15 Uhr.

Weitere Themen der Sendung:

Fahrradunfall – wenn der „tote Winkel“ Leben kostet

Als Fahrradfahrer im so genannten toten Winkel des Rückspiegels eines LKWs zu fahren, ist sehr gefährlich. Sie werden übersehen und es kommt immer häufiger zu schweren Unfällen, auch mit Todesfolge. Welche Möglichkeiten für LKW-Fahrer gibt es, solche Gefahrensituationen zu vermeiden? Wie können Radlerinnen und Radler besser geschützt werden?

Benzinpreise – wie können Kunden noch sparen?

Die Benzinpreise steigen seit Wochen. Außerdem scheinen sie täglich sehr zu variieren. Dabei noch zu erkennen, wann und wo Benzin am wenigsten kostet, ist schwierig. „Marktcheck“ beobachtet die Preisangaben einer Tankstelle in Mainz. Tatsächlich ändern sich hier die Preise an einem Tag elfmal. Benzin-Apps haben Preisunterschiede von 23 Cent innerhalb von Rheinland-Pfalz ergeben. Sind solche Apps hilfreich?

Nachbarärger – was ist erlaubt und was nicht?

Helles Licht, das den Schlaf stört oder intensive Grillgerüche – das nachbarschaftliche Leben gestaltet sich zuweilen schwierig. „Marktcheck“-Rechtsexperte Karl-Dieter Möller klärt, ob Vermieter das Grillen verbieten können und wann Gartenzwerge den Nachbarfrieden stören und entfernt werden müssen.

Garten für Faule – eine altersgerechte Gestaltung

Bis zu täglich vier Stunden Gartenarbeit – das ist einer „Marktcheck“-Zuschauerin aus Hermeskeil inzwischen zu aufwändig. Gartenexperte Werner Ollig weiß, wie sich ihre Arbeit im Garten verringern lässt. So rät er unter anderem zu mehr statt weniger Blumen.

Rasenflecken – wie leicht klappt die Entfernung?

Bei der Gartenarbeit oder dem Spielen auf der Wiese bekommt die Kleidung schnell Grasflecken. „Marktcheck“ testet Tipps aus dem Internet, um diese leicht und schnell wieder zu entfernen.

„Marktcheck“

Kritisch, hintergründig, unabhängig berichtet das SWR Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin „Marktcheck“. Hendrike Brenninkmeyer moderiert die Sendung jeden Dienstag um 20:15 Uhr im SWR Fernsehen. Informationen unter www.SWR.de/marktcheck.

Sendungen und Beiträge sind nach der Ausstrahlung unter www.SWR.de/marktcheck und auf YouTube unter www.youtube.com/marktcheck zu sehen.

Fotos bei www.ARD-foto.de.

Quellenangaben

Textquelle:SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7169/3955218
Newsroom:SWR - Südwestrundfunk
Pressekontakt:Katja Matschinski
Telefon 0711 929 11063
katja.matschinski@SWR.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Autonome Autos: Hoffnung auf mehr Sicherheit und Umweltschutz Berlin (ots) - +++ Breite Forderung nach Sicherheits-Checks und Datenschutz +++ Bundesbürger wollen Black-Box in selbstfahrenden Autos +++ Mehrheit erwartet Durchbruch für autonome Autos in spätestens 20 Jahren +++ Bitkom und TÜV-Verband stellen gemeinsame Studie zur vernetzten Mobilität vor Eine Mehrheit der Bundesbürger wünscht sich, dass Autos zumindest in bestimmten Situationen autonom fahren. Davon versprechen sie sich weniger Unfälle und mehr Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer, aber auch einen niedrigeren Verbrauch und eine geringere Umweltbelastung. Das sind Ergebnisse einer Studie ...
„Ultras – wem gehört der Fußball?“: die Erstausstrahlung der Sky Sport Dokumentation am … Unterföhring (ots) - - Der einstündigen Film von Autor Klaus Fiedler am Dienstag direkt im Anschluss an die Live-Übertragung des Champions-League-Halbfinals FC Liverpool - AS Rom um 23.45 Uhr auf Sky Sport 1 HD - Unter anderem kommen Martin Kind (Hannover 96), Hendrik Große Lefert (DFB), Ansgar Schwenken (DFL), Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Lorenz Caffier sowie Vertreter von Fanprojekten und Einsatzleiter der Polizei zu Wort - Neben zahlreichen Wiederholungen an den Folgetagen ist die Dokumentation auch auf Sky Go abrufbar Die Ultraszene im Fußball wird in der Öffentlichkeit seit Jahr...
RTL II im Mai: Starke soziale Themen und erfolgreiche Soaps München (ots) - - Durchgehend großes Interesse an Sozial-Dokumentationen - Top-Werte für Vorabend-Soaps - Musiklabel El Cartel Music weiter auf Erfolgskurs - 5,5 Prozent MA (14-49), 7,4 Prozent MA (14-29) Mit den Sozial-Dokumentationen "Armes Deutschland" und "Hartz und herzlich" erlebte RTL II im Mai dauerhaft positive Resonanz bei den Zuschauern. Am Vorabend punktete neben "Köln 50667" und "Berlin - Tag & Nacht" das neue Format "Krass Schule - Die jungen Lehrer". Mit Pietro Lombardi gelang dem Musiklabel El Cartel Media ein weiterer Chart-Erfolg. Permanenter Erfolg für "Armes Deutschland...