Astronaut Alexander Gerst öffnet für den WDR die Tür zu seinem Raumschiff

Köln (ots) –

Der Countdown läuft: Am 6. Juni fliegt Alexander Gerst zur ISS. Wie er zur Internationalen Raumstation kommt, zeigt er am kommenden Sonntag (3.6.) in der „Sendung mit der Maus“. Wenige Tage vor dem Start ist Alexander Gerst bei den Vorbereitungen in seinem Raumschiff, der sogenannten Sojus-Kapsel, zu sehen. Er verrät, wie die Astronauten den Start erleben, wenn unter ihnen die gewaltigen Raketentriebwerke zünden.

Das WDR-Wissenschaftsmagazin „Quarks“ berichtet am Dienstag, 5. Mai, über die Mission von Alexander Gerst. Im Trainingszentrum der europäischen Weltraumagentur zeigt „Astro-Alex“ dem Wissenschaftsjournalisten Ranga Yogeshwar, wie er sich auf seine neue Mission vorbereitet – und welcher beeindruckende technische Aufwand das Leben auf der ISS überhaupt erst ermöglicht. Darüber hinaus widmet sich ab dem 6. Juni eine Reihe im WDR 5-Wissensmagazin „Leonardo“ der Frage, wie Astronauten eigentlich zur ISS kommen.

Alexander Gerst ist auch während seines Aufenthaltes im All in den Sachgeschichten der „Sendung mit der Maus“ zu sehen. An Bord der ISS wird er mehrere Experimente durchführen, die sich die Maus-Zuschauer ausgedacht haben: etwa eine mit Luft angetriebene Mini-Rakete fliegen lassen oder Schwimmbewegungen in der Schwerelosigkeit ausprobieren.

Als Glücksbringer nimmt Alexander Gerst zum zweiten Mal die Maus mit ins All – und zum ersten Mal auch den kleinen blauen Elefanten. Die Maus-Filme zum Weltraum und die bisherigen Sachgeschichten mit Alexander Gerst gibt es in einem Online-Spezial unter spezial.wdrmaus.de/die-maus-im-all. Auch die „Die Sendung mit dem Elefanten“ wird die Fernsehanfänger mit an Bord der ISS nehmen.

Die Sendetermine im Überblick: „Die Sendung mit der Maus“: Sonntag, 3. Juni 2018, 9.30 Uhr, Das Erste und 11.30 Uhr, KiKA. „Quarks: Für uns zurück im All – Kommandant Alexander Gerst“: Dienstag, 5. Juni 2018, WDR Fernsehen, 21 Uhr

WDR 5 „Leonardo“: In 5 Schritten vom Boden auf die ISS“, 30. Mai bis 6. Juni, 15.05 Uhr

Weitere Informationen unter wissen.wdr.de und wdr.de. Auch in den sozialen Netzwerken werden verschiedene WDR-Kanäle Gersts Mission mit Clips und Zusatzinformationen begleiten.

Fotos unter ARD-Foto.de

Quellenangaben

Textquelle:WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7899/3955769
Newsroom:WDR Westdeutscher Rundfunk
Pressekontakt:WDR Presse und Information
Svenja Siegert
Tel. 0221 220 7121
svenja.siegert@wdr.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Biene Maja als starke Botschafterin für Bienen und Insekten München (ots) - Das Projekt Klatschmohnwiese zum Bienenschutz von Studio 100Maja und ihre Freunde - Bienen, Hummeln und Schmetterlinge - sind in der Natur unersetzlich. Sie sind Bestäuber und leisten damit einen unverzichtbaren Beitrag für die Vielfalt der Pflanzen, Tiere und auch unserer Nahrungsquellen. Doch wo finden sie selbst heute Nahrung? Die Biene Maja sorgt ab sofort für Bienenweiden, zeigt wie jeder zuhause ein Insektenhotel baut, welche Pflanzen für Balkon und Garten bienenfreundlich sind - kurz, wie jeder einzelne helfen kann. Die Biene Maja startet das Projekt Klatschmohnwiese,...
SWR Fernsehen Programmhinweise und -änderungen von 17. Mai 2018 (Woche 20) bis 28. Juni 2018 … Baden-Baden (ots) - An die Programmredaktionen Fernsehen Programmhinweise/-änderungen für das SWR Fernsehen Donnerstag, 17. Mai 2018 (Woche 20)/14.05.2018 14.45 Eisenbahn-RomantikNächster Halt: Pforzheim Weißenstein Erstsendung: 05.08.2012 in SWR/SR Folge 769 "Gnädigst und wohlwollend" wurde 1868 die württembergische Nagoldtalbahn von Horb ins badische Pforzheim genehmigt und sechs Jahre später in Betrieb genommen. Heute fährt hier die Kulturbahn entlang, die zwischen Pforzheim und Tübingen pendelt, das Nagold- und Neckartal erschließt und nebenbei auch Eisenbahngeschichte erfahrbar ...
Neue Krimiserie „Midnight Sun“ im ZDF Mainz (ots) - Vier Folgen in Spielfilmlänge mit Leïla Bekhti und Gustaf Hammarsten: Das ZDF zeigt ab Sonntag, 27. Mai 2018, 22.00 Uhr, die französisch-schwedische Krimiserie "Midnight Sun", die von Måns Mårlind und Björn Stein ("Die Brücke") nach einer Idee der ausführenden Produzenten Patrick Nebout und Henrik Jansson-Schweizer umgesetzt wurde. Im Anschluss an den ersten Sendetermin sind alle vier Folgen von "Midnight Sun" vier Wochen lang in der ZDFmediathek von 22.00 bis 6.00 Uhr abrufbar. Die Serie wird dort - wie auch bei der TV-Ausstrahlung - sowohl in der deutschen Synchronfassung als a...