Takata Airbag Sonderbeauftragter

Boston (ots/PRNewswire) – Die folgende Erklärung wird von Professor Eric D. Green, dem Sonderbeauftragten für den Takata Airbag Einzelrückerstattungsfonds des Justizministeriums und dem Treuhänder des im Rahmen des Takata-Insolvenzverfahrens geschaffenen Schadenersatz-Treuhandfonds abgegeben.

Ansprüche hinsichtlich defekter Airbags von Takata

Professor Eric D. Green, der gerichtlich ernannte Sonderbeauftragte des 125 Millionen USD schweren Takata Einzelrückerstattungsfonds („IRF“: Takata Individual Restitution Fund) des Justizministeriums und gerichtlich ernannter Treuhänder des Takata Airbag Schadenersatz-Treuhandfonds („TATCTF“: Tort Compensation Trust Fund), der im Rahmen des Konkursfalls Takata gegründet wurde, gab heute den Beginn des Entschädigungsprogramms für Personen bekannt, die durch das Platzen oder den aggressiven Einsatz eines phasenstabilisierten Takata Ammoniumnitrat-Airbag-Inflators (ein „Inflatordefekt von Takata Airbag“) verletzt oder unrechtmäßig getötet wurden. Der TATCTF verfügt über etwa 140 Millionen USD.

Es gibt drei Arten von Ansprüchen, die von Personen geltend gemacht werden können, die durch einen Inflatordefekt von Takata Airbag verletzt oder unrechtmäßig getötet wurden: (i) ein „IRF-Anspruch“ auf Entschädigung durch den IRF, den vom Sonderbeauftragten beaufsichtigten und gemäß der vom United States District Court for the Eastern District of Michigan (dem „Amtsgericht“) am 27. Februar 2017 im Zusammenhang mit dem Strafverfahren des Justizministeriums gegen Takata, U.S. v. Takata Corporation, Fall Nr. 16-cr-20810 (E. D. Mich.) erlassenen Restitutionsanordnung eingerichteten Fonds für Personenschäden und rechtswidrige Todesfälle; (ii) ein „Treuhandanspruch“ gegen Takata, der durch den TATCTF geregelt, vom Treuhänder beaufsichtigt und im Zusammenhang mit Kapitel 11 des Sanierungsplans von Takata (der „Insolvenzplan“) im Bankruptcy Court for the District of Delaware (das „Konkursgericht“) festgelegt werden muss; und (iii) ein „POEM-Anspruch“ gegen einen beteiligten Originalausrüstungshersteller (ein „POEM“, derzeit handelt es sich beim einzigen POEM um Honda/Acura), der gemäß dem Insolvenzplan durch den vom Treuhänder beaufsichtigten TATCTF geregelt werden muss.

Jede dieser drei Arten von Ansprüchen hat ihre eigenen Anspruchsvoraussetzungen, und jede Anspruchsart deckt nur körperliche Verletzungen und unrechtmäßigen Tod infolge eines Inflatordefekts von Takata Airbag ab. Ansprüche im Zusammenhang mit Verletzungen oder unrechtmäßigem Tod, die durch andere Airbagkomponenten verursacht wurden – wie z. B. Ausfall der Airbagauslösung, spontane Airbagauslösung, Unfallverletzungen ohne Bezug zum Inflator oder wirtschaftliche Verluste ohne Bezug zu Körperverletzungen oder Tod – werden nicht durch die drei oben beschriebenen Arten von Ansprüchen abgedeckt.

Einzelpersonen können nun auf der IRF-Website www.takataspecialmaster.com oder auf der TATCTF-Website www.TakataAirbagInjuryTrust.com auf die Antragsformulare zugreifen, die detaillierte Anweisungen zur Einreichung eines Anspruchs enthalten.

Aufsicht über den Schadenprozess und Quellen für weitere Informationen

Professor Green wurde vom Bezirksgericht als Sonderbeauftragter für IRF-Ansprüche und vom Insolvenzgericht als Treuhänder für Treuhandansprüche und POEM-Ansprüche ernannt.

Weitere Informationen über Zulassungsvoraussetzungen, Einreichungsfristen und Antragstellung finden Sie unter www.takataspecialmaster.com, www.TakataAirbagInjuryTrust.com, E-Mail Questions@TakataAirbagInjuryTrust.com oder rufen Sie uns gebührenfrei unter (888) 215-9544 an.

QUELLE: Takata Special Master/Trustee

Quellenangaben

Textquelle:Takata Special Master/Trustee, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/130858/3957664
Newsroom:Takata Special Master/Trustee
Pressekontakt:Questions@TakataAirbagInjuryTrust.com

Das könnte Sie auch interessieren:

KÜS Trend-Tacho: Nachfrage nach Diesel-Pkw weiter im Sturzflug Losheim am See (ots) - - Nur noch 6 % der Autofahrer würden einen Diesel-Pkw kaufen - E-Mobilität immer beliebter - Geringe Reichweite ist stärkstes Gegenargument Nur noch 6 % der Autofahrer mit Kaufabsicht wollen einen Diesel kaufen. 65 % geben an, dass beim Autokauf der Umweltgedanke mit im Vordergrund steht. Wegen drohender Fahrverbote würden sich 81 % der Befragten kein Dieselfahrzeug kaufen. Gleichzeitig halten 53 % solche Fahrverbote in einzelnen Städten für sinnvoll. Konkret wollen 37 % der Autofahrer in den nächsten 12 Monaten ein neues Fahrzeug anschaffen. Dabei wollen 39 % ein Neufah...
Geschäftsverbindung der japanischen Carchs Holdings mit südkoreanischem LOTTE Rental zwecks Start … Tokio (ots/PRNewswire) - Agasta Co., Ltd., eine Tochtergesellschaft der Carchs Holdings Co., Ltd., hat nach der kürzlichen Aufnahme von südkoreanischen Gebrauchtwagen in ihr Produktangebot im geschäftseigenen Online-Handel "PicknBuy24.com" für japanische Gebrauchtwagen ihren Service weltweit ausgebaut. URL: https://www.picknbuy24.com/ (Foto: https://kyodonewsprwire.jp/release/201804233213?p=images)Das neue Serviceangebot entstand, als LOTTE Rental Co., Ltd., ein Geschäftszweig des größten Konzerns Südkoreas eine geschäftliche Partnerschaft mit Carchs Holdings, einem bedeutenden japanische...
Red Sun Group investiert mehr als 100 Millionen Pfund in Großbritannien und unterstützt weltweit … Coventry, England (ots/PRNewswire) - Am Montag, den 26. März 2018 hat die Red Sun Group mit der Ankündigung einer Investition in Höhe von mehr als 100 Mio. Pfund in eine neue Anlage in Coventry für CAD CAM Automotive (CCA) ihr Engagement in Großbritannien vertieft. Aufbauend auf der Facharbeit, die CCA derzeit für Jaguar Land Rover leistet, möchte die Red Sun Group - beginnend mit der Produktion des MetroCab - in die Bereitstellung von Anlagen investieren, die für die neue Generation von Nutzfahrzeugen auf Grundlage der erprobten, hocheffizienten Hybrid-Fahrzeugplattform Ecotive eingesetzt wer...